Bücher zu Mac OS X

Mac OS X Leopard wurde Ende Oktober 2007 eingeführt. Aus diversen Verlagen sind diverse Bücher zu Mac OS X-Betriebssystem erschienen. Doch welches Buch passt zu wem? MacWeb hat einige der momentan vorhandenen Bücher (in der Reihenfolge des Eingangs in der Redaktion) unter die Lupe genommen und zu jedem Buch eine Kurzübersicht verfasst, welche das Auswählen des richtigen Buches vereinfachen soll.

Mac OS X 10.5 Leopard – Für Einsteiger und Windows-Umsteiger

424 Seiten
ISBN-Nummer 978-3-908497-73-8
CHF 35.00
Smartbooks Publishing AG
Bestellmöglichkeit

Wie es der Titel schon sagt, richtet sich dieses Buch bewusst an Einsteiger und Windows-Umsteiger. Nach dem ersten Kapitel, welches sich der Installation widmet, befassen sich die Kapitel 2-4 mit dem Grundlagenwissen. Das Buch führt sehr klar, aber knapp gehalten durch den Installationsteil. Von Grund auf erfährt man im Grundlagenteil alles zum Dock, zur Menüstruktur, zum Handling von Fenstern und Anpassen von Icons. Selbstverständlich fehlt auch eine kleine Info zur neuen Ansicht Coverflow nicht. Auch Spaces wird erklärt und man kann sich die eigenen Wunsch-Spaces direkt einrichten. Ein grosses Lob darf dem Kapitel Grundlagen Systemkenntnisse ausgesprochen werden. Nicht zu kompliziert und gut verständlich werden alle wichtigen Punkte erklärt. Hier wird beispielsweise auch erklärt, wie ein kleines Netzwerk eingerichtet und Aiport genutzt wird. Auch die Mac OS X-Programme werden sehr gut erläutert und mit vielen Screenshots untermauert. Gewisse Programm (Mail, iTunes, iCal/Adressbuch) kann ich nach dem Durcharbeiten des Kapitels praktisch wie ein Profi bedienen. Auch die Nutzung von .mac, iChat, Bluetooth und natürlich auch das Einrichten eines Druckers wird für den Einsteiger umfassend erklärt. Um dem Umsteiger im Notfall doch wieder einmal den Wechsel in die Windows-Welt zu ermöglichen, werden zwanzig Seiten dem Thema Windows & Co auf dem Mac gewidmet. Zum Schluss fehlen auch ein paar Seiten zur Problembehebung nicht. Dank diesem Buch erfährt man als Einsteiger alle wichtigen Infos rund um Mac OS X Leopard und kann, nachdem man das Buch durchgearbeitet hat, sehr gut mit Mac OS X arbeiten. Das Buch ist danach auch sehr gut wieder als Nachschlagewerk nutzbar. Leider fehlt ein Anhang mit Tastaturkürzel, dafür sind die Shortcuts jeweils direkt im Buch aufgeführt und erklärt. Für den Um- und Einsteiger gesamthaft ein sehr gelungenes Buch.

Mac OS X Leopard

685 Seiten
ISBN-Nummer 978-3-905403-04-6
CHF 59.00
Pumera GmbH
Bestellmöglichkeit

Beim ersten Durchblättern ist mir bei diesem Buch sofort aufgefallen, dass es farbig ist. Screenshots und diverse Grafiken strahlen einem in vollen Farben entgegen. Dieses Buch erscheint mir als gutes und sehr lesenswertes Rundum-Buch, es kann fast als Mac OS X-Bibel betitelt werden; sinnvoll jedoch eher für den fortgeschrittenen Anwender oder den Anfänger der umbedingt Profi werden möchte. Es wird in diesem Buch nebst Sreenshots oft auch mit Grafiken gearbeitet. So erfährt man beispielsweise mittels einer sehr schönen Grafik, wie die Mac OS X-Architektur aufgebaut ist, oder wie die einzelnen Benutzerrechte im Detail aussehen. Der Autor hat die Sreenshots nicht nur ins Buch hineinkopiert, sondern diese mit grosser Genauigkeit noch mit Zusatztext, Pfeilen und Umrandungen ergänzt, damit der Leser dem Geschriebenen noch besser folgen kann. Dieses Buch beginnt von Grund auf und klärt auch Fragen wie Was ist Mac OS X? oder Warum Mac OS X?. Das Buch startet mit Einrichten von Leopard, der Basiskonfiguration und dem Datei- und Ordner-Handling. Alle aufbauenden Themen werden äussert detailliert behandelt, so schenkt der Autor beispielsweise Spotlight über 20 Seiten und auch die ganze Benutzerverwaltung wird auf knapp 40 Seiten besprochen. Über 70 Seiten gibts zum Thema Netzwerk und Sharing; dem Thema Faxen und Drucken schenkt der Autor über dreissig Seiten. Für den richtigen Crack hält dieses Buch auch 30 Seiten zu UNIX und der Terminal-Bedienung von Mac OS X bereit. Selbstverständlich werden auch die Leopard-Anwendungsprogramme besprochen. Zu den iLife-Programmen ist in diesem Buch nicht viel zu finden; dafür widmet sich der Autor den Neuerungen und erklärt Schritt für Schritt wie Spaces eingerichtet wird. Abgerundet wird das Buch mit Kapiteln wie Datensicherung & Backup sowie der Problembehebung. Ebenfalls bietet das Buch einen umfassenden Anhang mit Glossar und einer Liste zu Shortcuts-Befehlen. Aus meiner Sicht ist dieses Buch für den regelmässigen und interessierten Benutzer sehr empfehlenswert, der Anfänger wird sich vermutlich in der Fülle an Informationen verlieren.

Mac OS X 10.5 Leopard – Einfach, wirkungsvoll und effizient nutzen

575 Seiten
ISBN-Nummer 978-3-908497-51-6
Gabi Brede
CHF 26.90
Smartbooks Publishing AG
Bestellmöglichkeit

Dieses Taschenbuch richet sich vor allem an versierte oder bisherige Mac OS X-Anwender bzw. Anwender mit gutem Computergrundwissen und bietet sehr viel Fleisch am Knochen. Bereits im ersten Kapitel kommt das Thema Boot Camp und die Partitionierung der Harddisk zur Sprache. Anschliessend wird auf den neuen Finder eingegangen. Nachdem einige Grundzüge (Fensteransicht, Menüs, Ordner) nochmals erklärt worden sind, geht es ans Eingemacht und Spaces wird beispielsweise im Detail erklärt. Ebenfalls erfährt man, wie man die Seitenleiste der Ordneransichten anpasst, Dokumente sucht, kopiert oder findet. Der Autorin ist es gelungen, dem versierten Nutzer die Materie so spannend wie möglich zu präsentieren aber stellt auch sicher, dass sich ein Anfänger nicht vollständig überrumpelt fühlt. Dass man sich in einem Fortgeschrittenen-Buch befindet, merkt man auch am Thema Zeichen, Schriften, Schriftensammlung, in welchem man alles rund um die Schriften und Schriftensammlung erfährt. Dem Thema Internet werden über 90 Seiten gewidmet; dort erfährt man alles zum Einrichten einer Verbindung, zur Anwendung von Mail oder der Verwendung von iChat. Die Programmrundschau stellt alle wichtigen Mac OS X-Programme vor und gibt Tipps und Tricks. Abgerundet wird das Buch durch einen Glossar und eine Auflistung von Tastaturkombinationen. Dieses Buch kommt in einem sehr handlichen Format daher und vergisst wirklich nichts! Es richet sich jedoch eher an den versierten Anwender.

Mac OS X 10.5 Leopard – Einfach, nützlich für Einsteiger, Umsteiger und Aufsteiger

240 Seiten
ISBN-Nummer 978-3-908497-70-7
Weber / Kraus / Cronenberg
CHF 26.90
Smartbooks Publishing AG
Bestellmöglichkeit

Dieses Buch richtet sich an absolute Einsteiger. Mit vier Seiten ist der Installationsteil sehr knapp gefasst; aber der Einsteiger braucht anscheinend auch nicht mehr Hintergrundinfos als DVD einlegen, Zielvolumen wählen und Installation starten. Die anschliessenden hundert Seiten widmen sich den Themen Grundlegendes für Computerneulinge und Grundprogramme. Relativ knapp werden praktisch alle Programme, die in Mac OS X enthalten sind, erklärt. So erfährt man kurz und bündig beispielsweise was der Automator, Dashbord, Spotlight, iChat, der DVD Player, iTunes, das Adressbuch, iCal, Mail und Safari ist. Vorgängig werden der Finder, die Fensterfunktionen, Quick Look und die Systemeinstellungen erklärt. Ganz knapp wird noch auf .mac eingegangen. Anschliessend geht es um Tipps und Tricks. Interessant erklärt ist das Programm Bildschirmfoto und die PDF-Möglichkeit. Im sechsten Kapitel wird auf genau sechs Seiten erklärt, was es alles für Möglichkeiten gibt, Windows auf dem Mac zu betreiben. Zum Schluss werden noch einige Shareware-Programme erklärt und ein paar Seiten helfen beim Troubleshooting. Im Anhang findet man eine Liste mit allen wichtigen Shortcuts und einen Glossar, welcher die wichtigsten Begriffe rund um den Mac und die Computerwelt erklärt. Irgendwie witzig aber auch irgendwie gar nicht passend, sind halbseitige Abschnitte, die irgendeine Story aus der Apple-Welt aufgreifen. So gibt es Anekdoten, die sich dem Thema Steve Jobs und die fehlenden Knöpfe (Eintastenmaus, Fernbedienung mit wenig Knöpfen) oder zwischen dem Abschnitt Startvolumen und Starten und Beenden von Programmen plötzlich dem Kult-Event Keynote widmen. Dieses Buch eignet sich aus Sicht der MacWeb.ch-Redaktion für jemanden der schnell aber oberflächlich alles rund um Mac OS X und den Mac generell wissen will. Es geht weniger darum, detailliert zu erklären, wie ein Programm funktioniert, viel mehr geht es darum, dass der Leser schlussendlich weiss, dass es das Programm einfach nur gibt. Aus unsere Sicht ist es wirklich ein Buch für den absoluten Neuling. Durch die bescheidenere Seitenzahl erschlägt es den Einsteiger nicht und gibt ihm mal einen Overview. Für das Erlernen des Systems und den entsprechenden Grundprogramme ist er aber auf weitere Literatur oder Dritthilfe angewiesen.

Das Praxisbuch Mac OS X Leopard – Die Version 10.5 im professionellen Einsatz

750 Seiten
ISBN-Nummer 978-3-89842-894-1
Kai Surendorf
CHF 67.90
Galileo Design
Bestellmöglichkeit

Auf über 750 Seiten gibt es absolutes Profi-Wissen rund um den Mac und das neuste Betriebssytem Mac OS X. Der Einsteiger sollte sich lieber nicht an dieses Buch wagen, da ihn bereits die Schwere und Dicke dieses Buches erschlagen würde. Für den Profi und der den es noch werden möchte, ist es jedoch ein absolut geniales Buch. Das Buch ist unterteilt in die Oberkapitel Neu in Mac OS X 10.5, Mac OS X 10.5 verstehen, Mac OS X 10.5 bedienen, Mac OS X 10.5 administrieren sowie Tipps und Troubleshooting. Diese Obertitel könnten ein bisschen verwirren, denn wer sich dieses Buch anschaffen möchte, sollte bereits mal wissen, was das Dock, der Finder und die Fenster unter Mac OS X sind. Denn auf diese werden nicht mehr eingegangen… Umso mehr geht es bereits in einem der ersten Kapitel ums Terminal und den Unix-Unterbau. Die diversen Anleitungen und Vorgehensweise sind sehr klar verständlich erklärt und bebildert, damit auch der nicht so versierte Profi-Anwender relativ schnell Boot Camp und Windows auf dem Mac installieren kann. Auf über zehn Seiten gits auch eine Erklärung wie man Linux dank rEFIt auf den Mac bringt. Allein 150 Seiten widmet sich dem Thema Mac OS X im Netzwerk. Selbstverständlich werden auch alle anderen Themen wie Schriften, Farb Management, Drucker, Time Machine, Festplatten und Dateisysteme sehr detailliert erklärt. Obwohl die Materie jeweils sehr umfangreich und detailliert ist, ist das Buch sehr einfach und verständlich geschrieben. Das Buch ist gebunden und verfügt über einen harten Einband, was es sehr robust macht. Somit eignet es sich immer wieder als Profi-Nachschlagewerk.

Das Grundlagenbuch zu Mac OS X Leopard

560 Seiten
ISBN-Nummer 978-3-939685-03-6
Daniel Mandl
CHF 50.00 (ca.)
Mandl & Schwarz-Verlag
Bestellmöglichkeit

Dieses Grundlagenbuch kommt im bekannten frischen Stil des Mandl & Schwarz-Verlages daher. Es ist absolut logisch aufgebaut und der rote Faden ist klar ersichtlich. Kapitel 1 widmet sich logischerweise der Installation und Kapitel 2 stellt die Benutzeroberfläche im Detail vor. Selbstverständlich sind alle Schritte und Erklärungen reich bebildert, damit man schnell weiss, von was gesprochen wird. In Kapitel 2 wird jedoch nicht nur das Dock und die Menüleiste vorgestellt, sondern beispielsweise auch die Ansicht Coverflow, das Anpassen von Fenstern, die intelligenten Ordner und auch das Verwenden von einen externen Harddisk besprochen. Im dritten Kapitel werden auf 125 Seiten alle Systemeinstellungen erklärt. Hier erfährt man detailliert, wie man beispielsweise den Drucker installiert, Bluetooth-Geräte nutzt, Spaces anwendet und einstellt, Benutzer verwaltet, die Kindersicherung aktiviert, Time Machine verwendet oder den Schreibtischhintergrund und den Bildschirmschoner einstellt oder verändert. Im nächsten Kapitel werden alle Programme erklärt, die mit dem Mac ausgeliefert werden. Hier vorallem interessant natürlich Photo Booth und Front Row, aber auch iCal und iSync werden erklärt. Auf die iLife-Applikationen geht der Autor nicht besonders ein. Anschliessend werden die Dienstprogramme erklärt; hier besonders interessant ist der Migrationsassistent, das Festplattendienstprogramm und die Applikation Bildschirmfoto. Das Thema Terminal lässt der Autor weg bzw. verweist lieber auf die die Apple-Homepage oder Unix-Seiten. In Kapitel 6 gehts voll und ganz ums Internet. Zuerst wird die Konfiguration im Detail besprochen. Anschliessend lernt man das WWW kennen und man erfährt sehr detailliert wie die Applikation Mail eingestellt und angewandt wird. Spass macht schlussendlich auch die Anwendung von iChat und den darin enthaltenden diversen Kommunikationsmöglichkeiten. Zum Schluss gibt es noch ein paar Infos zum Arbeiten im Netzwerk mit anderen Macs oder Windows-Computern. Selbstverständlich fehlen auch Infos zur Fehlerbehebung und Problemlösung nicht. Das Buch ist rundum sehr locker und angenehm geschrieben. Durch die klare Struktur ist das Erlernen des Mac OS X besonders einfach. Die vielen Bildschirmfotos weisen eine sehr hohe Qualität auf und helfen beim Lernen sehr gut. Obwohl es als Grundlagenbuch betitelt ist, darf selbstverständlich auch der Profi darin blättern und erfährt den einen oder anderen sehr guten Tipp! Der Mandl & Schwarz-Verlag bietet ein PDF-Services an, auf deren Homepage erhält man Updates zum Buch als PDF. So wurde aktuell beispielsweise noch ein Kapital zu iTunes bereitgestellt.

Fazit…

Es gibt eine Fülle von Mac OS X Leopard-Büchern. Es ist nicht einfach, für sich das richtige Buch zu finden. Mit dieser Uebersicht habe ich versucht, einen Ueberblick zu verschaffen, und auf die einzelnen Vorteile und Inhalte hinzuweisen. Ueber zahlreiche Feedbacks zu den einzelnen Büchern würde ich mich natürlich sehr freuen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar