iBooks-Lehrbücher & iTunes U-Kursverwaltung jetzt in mehr als 50 Ländern verfügbar

Apple hat heute bekannt gegeben, dass iBooks-Lehrbücher und iTunes U-Kursverwaltung in neuen Märkten in Asien, Lateinamerika, Europa und dem Rest der Welt angeboten werden. iBooks-Lehrbücher bringen Multi-Touch Lehrbücher mit dynamischen, aktuellen und interaktiven Inhalten zu Lehrern und Studenten in 51 Ländern, ab sofort auch in der Schweiz, Brasilien, Italien und Japan. iTunes U-Kursverwaltung, jetzt in 70 Ländern inklusive Russland,Thailand und Malaysia erhältlich, ermöglicht es Lehrkräften Kurse für ihre eigene Klasse zu kreieren und bereitzustellen oder diese öffentlich über die iTunes U App zu teilen. Die fantastischen Inhalte und Werkzeuge, die für das iPad verfügbar sind, bieten Lehrkräften neue Wege Lernmethoden individuell zu gestalten, so wie dies vorher nicht möglich gewesen ist,“ sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. Wir können es kaum erwarten zu sehen wie Lehrkräfte in noch mehr Ländern neue Lehrpläne mit interaktiven Lehrbüchern, Apps und digitalen Inhalten entwickeln werden. iBooks-Lehrbücher bieten Anwendern von iPads wunderschöne Lehrbücher im Vollbildmodus mit interaktiven Animationen, rotierenden 3D-Diagrammen, Fotogalerien zum Durchblättern und Videos zum Antippen. iBooks-Lehrbücher sind nicht so schwer wie ein Rucksack, können je nach Entwicklung eines Ereignisses aktualisiert werden und müssen nicht zurückgegeben werden. Mit über 25.000 Lehrbüchern, erstellt von unabhängigen Verlagen, Lehrkräften und führenden Dienstleistungsunternehmen aus dem Bildungsbereich, inklusive neuer Bildungsinhalte der Cambridge University Press, Oxford University Press und Hodder Education, decken iBooks-Lehrbücher 100 Prozent des zentralen US-Highschool-Unterrichtsplans und des Lehrplans der Certificate of Secondary Education (GCSE) in Grossbritannien ab.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar