Apple und die Virenscanner

Aktuell zieht eine Meldung durch die Medienlandschaft, Apple empfehle plötzlich allen Nutzern Virenscanner einzusetzen. Dies sorgt momentan für grosse Aufruhr bei einigen Mac-Usern. Das Ganze ausgelöst hat ein kleines Update eines entsprechenden, aber alten Support-Dokumentes, welches dadurch wieder ans Tageslicht gespühlt wurde und Apple inzwischen bereits wieder entfernt hat, um den Wind aus den Medien-Segeln zu nehmen. Das Unternehmen empfiehlt nämlich schon längst den Einsatz von Virenscannern, insbesondere wenn der Mac in einem grossen Unternehmen und vor allem zusammen mit Windows-PCs im gleichen Netzwerk betrieben wird. Zurzeit ist jedoch keine aktive Schadsoftware in den Weiten des Internets unterwegs, welche für ein aktuelles Mac OS X eine Gefahr darstellt. Apple erklärte zudem, dass OS X nun keineswegs plötzlich anfälliger für Viren sei, ein Virenscanner könne für den Fall der Fälle die Sicherheit aber schlicht erhöhen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar