Apple mit sehr gutem Geschäftsgang

Apple Computer hat die Ergebnisse des vierten Quartals im Geschäftsjahr 2004 bekannt gegeben, das am 25. September 2004 endete. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Netto-Gewinn von 106 Millionen US-Dollar bzw. 0,26 US-Dollar pro Aktie, gegenüber einem Netto-Gewinn von 44 Millionen US-Dollar bzw. 0,12 US-Dollar pro Aktie im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003. Der Quartalsumsatz lag bei 2,35 Milliarden US-Dollar,37 Prozent über dem des vergleichbaren Vorjahresquartals. Die Bruttogewinnspanne lag bei 27,0 Prozent, im Vergleich zu 26,6 Prozent zum Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 37 Prozent. Apple hat im vierten Quartal des Fiskaljahres 2004 836000 Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 6 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal. 2016000 iPods sind in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, 500 Prozent mehr als in Q4/2003. Wir sind begeistert! Es war ein herausragendes Quartal; wir haben den höchsten Umsatz in einem vierten Fiskalquartal seit neun Jahren erzielt, freute sich Steve Jobs, CEO von Apple. Wir haben mehr als zwei Millionen iPods ausgeliefert, der Umsatz der Apple Retail Stores ist im Vergleich zum Vorjahr um 95 Prozent gestiegen und die Resonanz auf unseren neuen iMac G5 ist überwältigend. Für das Gesamtgeschäftsjahr 2004 erzielte das Unternehmen einen Nettogewinn von 276 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 8,28 Mrd. US-Dollar, im Vergleich zu einem Nettogewinn von 69 Mio. US-Dollar und 6,21 Mrd. US-Dollar Umsatz im Fiskaljahr 2003.

1

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar