Alle Macs nur noch mit Intel-Prozessoren

Wie Apple informiert, ist man mit den IBM-Prozessoren nicht mehr so glücklich. Apple hat sich deshalb entschieden, auf Intel-Prozessoren zu wechseln. Steve Jobs meinte, dass man den Apple-Kunden den bestmöglichen Computer zur Verfügung stellen möchte und dies mit diesem Deal erreichen kann. Die Chefs von Microsoft und Adobe informieren, dass sie die Apple-Plattform auch weiterhin unterstützen und ihre Software entsprechend anpassen werden. Das war im Jahr 2005 und bereits ab 2006 wurden nur noch Macs mit Intel-Prozessoren ausgeliefert. Was sonst noch im Jahr 2005 passiert ist, lesen Sie im Rückblick-Special des Jahres 2005.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar