Apple wieder mit Erfolgsquartal

Apple hat heute die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2017, welches am 31. Dezember 2016 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Allzeitrekord beim Umsatz von 78,4 Milliarden US-Dollar sowie einen Allzeit-Rekord beim Quartalsgewinn von 3,36 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 75,9 Milliarden US-Dollar und 3,28 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 64 Prozent. “Wir sind sehr erfreut bekanntzugeben, dass unsere Ergebnisse im Weihnachtsquartal die höchsten jemals von Apple erzielten Umsätze in einem Quartal generiert haben – und dabei wurden diverse Rekorde gebrochen. Wir haben mehr iPhones als jemals zuvor verkauft und Allzeitrekordumsätze bei iPhone, Services, Mac und Apple Watch erzielt”, sagt Tim Cook, CEO von Apple. “Die Umsätze bei Services sind im Vergleich zum Vorjahr stark gewachsen, angeführt von einer Rekordzahl an Transaktionen unserer Kunden im App Store – darüber hinaus sind wir begeistert von den Produkten in unserer Pipeline.”

Ausblick auf watchOS 4

watchos_Preview2
Apple hat anlässlich der WWDC eine Vorschau auf watchOS 4 gezeigt, mit einem proaktiven Siri Zifferblatt, das die Informationen anzeigt, die Nutzer den ganzen Tag am meisten benötigen, und personalisiertes Aktivitätscoaching sowie ein völlig neues Musikerlebnis. Das Update beinhaltet eine verbesserte Workout App und führt GymKit ein, eine bahnbrechende Technologieplattform, die Kunden vernetzte Workouts mit Cardiogeräten bietet. Eine Übersicht über die Neuerungen hat Apple auf der  watchOS-Page zusammengefasst.

Bei Swisscom gibt es nur noch ein Abo

inOne_swisscomSwisscom vereinfacht ihre Preispläne radikal. Mit inOne gibt es künftig alles für Zuhause und unterwegs in einem einzigen Paket. Kundinnen und Kunden stellen sich aus Internet, TV, Telefon und Mobile ihr ganz persönliches Angebot zusammen. Swisscom kombiniert als erste Schweizer Anbieterin Mobile und Festnetz in einem konvergenten Angebot für den ganzen Haushalt: Ab April gibt es mit inOne eines für alles. Denn inOne kombiniert einerseits Internet, Swisscom TV, Telefon und Mobile Flatrates für bis zu fünf Personen. Andererseits aber kann jeder Bestandteil auf die persönliche Situation angepasst oder ganz ausgeschlossen werden. Komfortableres TV, aber nur einen gemächlichen Internetanschluss? Kein Problem. Das schnellste Internet, aber ein schlankes TV-Angebot? Auch möglich. Eine günstige Mobile Flatrate auch für Tochter und Sohn? Einfach dazu buchen. “Mit inOne haben wir das Abo von Grund auf neu erfunden und vereinen die Stärken unserer Netze und Angebote für zuhause und unterwegs. Es ist sehr leicht verständlich und bietet die Möglichkeit, fast jeden individuellen Wunsch zu berücksichtigen”, erklärt Dirk Wierzbitzki, Mitglied der Konzernleitung und verantwortlich für Produkte und Marketing.

Black Friday-Angebote

Heute gibt es bei diversen Anbietern grössere Rabatte. Apple bietet selbst im Onlinestore keine Rabatt an, sondern man erhält beim Kauf von Apple Produkte eine Geschenkkarte.

Das iPad Air ist neu das iPad – neu aufgelegt und im Preis gesenkt

ipad2017
Apple heute das iPad überarbeitet. Das “normale” iPad war bisher als iPad Air 2 bekannt. In der Neuauflage lässt Apple den Zusatz “Air” und die Nummerierung weg und ersetzt das über 2 Jahre alte Vorgängermodell. Apple hat dem neuen iPad ein helleres Retina Display spendiert und den den A9-Prozessor eingebaut. Apple schreibt zur Neuauflage: “iPad ist das beliebteste Tablet auf der Welt. Die Kunden schätzen das grosse, 9,7″ Display für jede Art von Anwendung; vom Anschauen von Fernsehen und Filmen über das Browsen im Internet bis hin zu FaceTime-Anrufen oder dem Betrachten von Fotos – und ab sofort ist es noch günstiger”, sagt Philip Schiller, Apples Senior Vice President Worldwide Marketing . “Neue Kunden und alle, die sich ein Upgrade überlegen, werden das neue iPad mit seinem wunderschönen Retina Display, unserem leistungsstarken A9 Chip und dem Zugriff auf die mehr als 1,3 Millionen speziell für iPad entwickelten Apps für den Einsatz zu Hause, in der Schule und für die Arbeit lieben.” Das neue iPad ist nun auch preislich attraktiver. Das Einstiegsmodell mit 32 GB und WIFI-Funktion gibt es bereits für CHF 389.–; das Vorgängermodell kostete CHF 449.–. Der Preis für das 32GB-Modell mit Cellular-Möglichkeit liegt bei CHF 539.–. Das neue iPad kann ab dem 24. März 2017 bestellt werden und sollte in der Folgewoche auch bereits in den Apple Stores, bei Mobilfunkanbietern und autorisierten Händlern verfügbar sein.

Das iPhone 8 ist da

iphone8Apple hat eine neue iPhone Generation angekündigt: iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Das neue iPhone bietet ein neues Glas- und Aluminiumdesign in drei wunderschönen Farben aus dem widerstandsfähigsten Glas aller Zeiten in einem Smartphone, Retina HD Displays mit einem breiten Farbspektrum sowie den A11 Bionic Chip, und wurde für das ultimative Augmented Reality-Erlebnis entwickelt. Die weltweit beliebteste Kamera wird mit Einzel- und Dual-Kameras mit Porträtlicht auf iPhone 8 Plus noch besser und kabelloses Laden bringt eine leistungsstarke neue Funktion auf das iPhone. Das Glasfinish wird für einen präzisen Farbton und hohe Opazität in einem siebenschichtigen Farbverfahren hergestellt. Es liefert eine hohe Farbtiefe und ist eingefasst in einen farblich abgestimmten Rahmen aus Aluminium, das auch in der Raumfahrt verwendet wird, und ist spritzwasser- und staubgeschützt. Es gibt drei Finishes: Space Grau, Silber und Gold. Die Kameras des iPhone 8 Plus sind auf das ultimative AR-Erlebnis fein abgestimmt. Jede Kamera ist individuell kalibriert, mit neuen Gyro- und Beschleunigungssensoren für präzises Motion Tracking. A11 Bionic beherrscht World Tracking, Szenenerkennung und unglaubliche Grafik mit 60 fps, während der Bildsignalprozessor eine Echtzeitschätzung der Beleuchtung vornimmt. Das gläserne Design der Rückseite ermöglicht eine erstklassige kabellose Ladelösung. Kabelloses Laden funktioniert mit den etablierten Qi Zubehörprodukten, darunter zwei neuen kabellosen Ladematten von Belkin und mophie. iPhone 8 und iPhone 8 Plus werden beginnend ab CHF 839.- in Modellen mit erhöhter Speicherkapazität mit 64GB und 256GB in Space Grau, Silber und einem vollständig neuen Finish in Gold verfügbar sein. In der Schweiz kann das iPhone 8 ab 15. September 2017 vorbestellt werden; ab dem 22. September 2017 werden sie ausgeliefert.

Data Quest AG feiert neue Filiale in Zug

Am Bundesplatz 14 in 6300 Zug eröffnet die Data Quest AG am 25. November 2017 ihre neue Filiale. Am Eröffnungstag offeriert die Data Quest AG 10 % auf das ganze Sortiment. Beim Wettbewerb gibt es ein iPad Pro zu gewinnen. Weitere Infos erhält man auf der Data Quest-Homepage.

Data Quest Filiale in St. Gallen an neuem Standort – Neueröffnung

Bis anhin war der Mac-Händler Data Quest / Letec in St. Gallen mit einer Letec-Filiale präsent. Am Samstag, 20. Mai 2017 öffnet Data Quest eine neue Filiale an der Marktgasse 14 in St. Gallen. Neu ist der Ableger in St. Gallen ein Premium Reseller. Auf zwei Etagen mit über 250 m2 Fläche findet man aktuellste Apple Produkte und interessantes Zubehör. Am Eröffnungstag gibt es auf die meisten Produkte 10 % Rabatt. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt; es gibt Olma-Bratwürste! Weitere Informationen erhält man auf der DataQuest-Homepage.

DataQuest – Valentinstag-Angebot

bildschirmfoto-2016-11-03-um-22-51-35Wer beim Schweizer Apple-Händler Data Quest zum Valentinstag aus einer Auswahl zwei Produkte kauft, erhält einen Rabatt von CHF 100.00. Zur Auswahl stehen alle iPhone SE-Modelle, das iPhone 6S mit 16GB in spacegrau, Apple Watch-Modelle sowie diverse Kopfhörer-Modelle. Alle Informationen findet man auf der Valentins-Page von Data Quest AG.

Ein wunderschönes rotes iPhone – für einen guten Zweck

productredAb sofort ist das neue iPhone 7 (PRODUCT)RED verfügbar (siehe Newsmeldung vom 21.3.2017). Apple unterstreicht dabei nochmals die (PRODUCT)RED-Partnerschaft. „Seit 10 Jahren unterstützen wir mit unserer (RED) Partnerschaft HIV/AIDS Programme. Sie stellen Beratung, Tests und vor allem Medikamente bereit, um zu verhindern, dass HIV von einer Mutter auf ihr ungeborenes Kind übertragen wird. Bisher haben wir durch den Verkauf unserer (RED) Produkte mehr als 130 Millionen US‑Dollar gesammelt. Jetzt führen wir das iPhone 7 (PRODUCT)RED™ Special Edition ein. Jeder Kauf bringt uns einer Generation ohne AIDS einen Schritt näher.“

Einnahmen der Entwickler aus dem App Store übertreffen 70 Milliarden US-Dollar

Apple hat bekannt gegeben, dass seine weltweite Entwicklergemeinschaft seit Start des App Store im Jahr 2008 über 70 Milliarden US-Dollar verdient hat. Der App Store ist Heimat der innovativsten Apps der Welt und allein in den vergangenen 12 Monaten ist die Zahl der Downloads um über 70 Prozent gestiegen. Von Breakout-Hits wie Pokémon GO und Super Mario Run bis hin zu anderen herausragenden Markteinführungen wie CancerAid, SPACE by THIX, Zones for Training with Exercise Intensity, Vanido, Ace Tennis und Havenly, entdecken und erleben Kunden jeden Tag neue Apps und Spiele im App Store. “Menschen überall auf der Welt lieben Apps und unsere Kunden laden sie in Rekordzahlen herunter”, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. “70 Milliarden von Entwicklern verdiente US-Dollar sind einfach überwältigend. Wir sind begeistert von all den grossartigen neuen Apps, die unsere Entwickler kreieren und können es kaum erwarten, sie nächste Woche auf unserer Worldwide Developers Conference wiederzusehen.”

Grosse iPad-Aktion bei melectronics

melectronicsmelectronics bietet derzeit diverse iPad Air-Aktionen an. Zum Beispiel gibt es das iPad Air 2 in space gray, gold oder silver mit WIFI + Cellular mit 128 GB Speicherplatz für CHF 499.– statt CHF 699.–. Die Version ohne Cellular (SIM-Karten-Einsatz) kostet CHF 444.–. In der 32GB-Version kostet die Cellular-Ausführung CHF 469.–. Das iPad Air 2 mit 32 GB Speicher und WIFI-Funktion verkauft melectronics derzeit für CHF 359.– statt CHF 459.–. Die Aktionen dauern bis zum 27.3.2017 bzw. so lange Vorrat.

Heute Keynote zum WWDC-Start

Bildschirmfoto 2017-06-05 um 09.25.10Heute startet die weltweite Apple-Entwicklerkonferenz. Bekannterweise wird dieser Event mit einer Keynote eröffnet. In der Regel präsentiert Apple neue Features zu künftigen OS-Versionen. Gespannt wartet die Apple-Fangemeinde aber auch auf neue Hardware. Die Keynote wird heute Abend live übertragen.

iMac Pro veröffentlicht

imacproApple hat heute iMac Pro veröffentlicht, eine völlig neue Produktlinie, die für professionelle Anwender entwickelt wurde, die das All-in-One Design des iMac lieben und eine Leistung auf Workstation-Niveau benötigen. Mit Xeon-Prozessoren mit bis zu 18 Kernen, bis zu 22 Teraflops Grafikleistung und einem brillanten 27″ Retina 5K Display ist iMac Pro der schnellste und leistungsstärkste Mac aller Zeiten. iMac Pro liefert unglaubliche Rechenleistung für Echtzeit-3D-Rendering, immersive VR, intensive Entwickler-Workflows, High-Megapixel-Fotografie, komplexe Simulationen, riesige Audio-Projekte und Echtzeit-Videobearbeitung in 4K und 8K. “iMac Pro kombiniert das unglaubliche Design des iMac mit der leistungsstärksten Workstation-Architektur, die wir je gebaut haben”, sagt John Ternus, Vice President Hardware Engineering von Apple. “iMac ist der beliebteste Desktop für unsere Profi-Anwender aufgrund seines erstaunlichen Displays und seines eleganten Designs. Deshalb haben wir ihn komplett überarbeitet, um eine Leistung liefern zu können, die weit über das hinausgeht, was man bei einem All-In-One Rechner für möglich gehalten hatte.” iMac Pro ist ab dem 14. Dezember ab einem Preis von CHF 5’799.- (inkl. MwSt.) erhältlich. Weitere Details findet man unter der iMac Pro-Seite von Apple.

Interdiscount mit grosser MacBook-Eintauschoffensive

Bildschirmfoto 2017-03-15 um 06.09.14Wer aktuell bei Interdiscount ein aktuelles MacBook (auch Air/Pro) kauft, erhält einerseits attraktive Preise. Andererseits bietet Interdiscount eine interessante Eintauschprämie, wenn man sein altes Apple MacBook zurückgibt; zugelassen sind auch Drittprodukte. Eine Tabelle bei Interdiscount gibt Auskunft für welches Geräte, welche Prämie bezahlt wird. Weitere Informationen erhält man auf der speziell dafür eingerichteten Promotionspage.

iPad mini 4 im Preis gesenkt – Einsteigermodell eliminiert

Im Zuge der Neuvorstellung des iPads hat Apple auch die mini-Modelle leicht aktualisiert. Das iPad mini 2 hat Apple komplett aus dem Sortiment genommen. Das iPad mini 4, bietet jetzt mehr Speicherkapazität für den gleichen Preis ab CHF 479.- inkl. MwSt. für das 128GB Wi-Fi Modell und CHF 629.- inkl. MwSt. für das 128GB Wi-Fi + Cellular Modell. Das Unschöne daran ist, dass es wie beim iPad kein Einstiegsmodell mehr mit 32GB gibt. Dies hat zur Folge, dass das günstigte iPad mini neu teurer als das günstige iPad-Modell ist.

iPad-Aktion bei melectronics

melectronicsDer Migros-Elektronikfachmarkt melectronics verkauft das neue iPad WiFi mit 128 GB derzeit für CHF 399.– statt CHF 499.–. Das neue iPad ist in den Farben silber, gold und space grau erhältlich. Die melectronics-Aktion dauert bis zum 14. August 2017.

iPhone 7 jetzt auch als Product RED

iphone_redApple hat heute iPhone 7 und iPhone 7 Plus (PRODUCT)RED Special Edition in einem leuchtend roten Aluminiumgehäuse in Anerkennung an die mehr als 10 jährige Partnerschaft zwischen Apple und (RED) vorgestellt. Damit können Kunden auf eine noch nie dagewesene Art und Weise einen Beitrag zum Global Fund leisten und die Welt einen Schritt näher an eine AIDS-freie Generation bringen. Das Sonderedition (PRODUCT)RED iPhone wird ab Freitag, 24. März weltweit zur Onlinebestellung und in Stores verfügbar sein. Das (PRODUCT)RED-iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus ist genau gleich teuer wie die übrigen iPhone-Farbvarianten in Diamantschwarz, Schwarz, Silber, Gold und Roségold. Das iPhone 7 und iPhone 7 Plus (PRODUCT)RED Special Edition werden jedoch erst ab der 128 GB-Version für CHF 879.– angeboten. Zu beziehen sind die roten iPhones über  die Apple Homepage, die Apple Stores, autorisierte Apple Händler und ausgewählte Mobilfunkanbieter erhältlich sein.

Jamie Ehrlicht und Zack Van Amburg übernehmen Leitung von Videoinhalten bei Apple

Apple hat bekanntgegeben, dass Jamie Ehrlicht und Zack Van Amburg, zwei der kreativsten und erfolgreichsten Führungskräfte der Fernsehbranche, zu Apple wechseln. Erlicht und Van Amburg werden die weltweite Leitung von Videoinhalten übernehmen und an Eddy Cue berichten. Beide kommen von Sony Pictures zu Apple, wo sie seit 2005 als Presidents tätig und für einige der beliebtesten und weithin gefeierten Sendungen der letzten zehn Jahre, einschliesslich Favoriten wie Breaking Bad und dessen Spin-off Better Call Saul, The Crown, Rescue Me und vieles mehr verantwortlich waren. “Jamie und Zack sind zwei der talentiertesten TV-Führungskräfte der Welt und haben dazu beigetragen, dass dies das goldene Zeitalter des Fernsehens ist”, sagt Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services bei Apple. “Wir haben spannende Pläne für unsere Kunden und können es kaum erwarten, das sie ihre Expertise bei Apple einbringen – hier wird noch eine Menge kommen.” “Es wird eine Ehre sein Teil des Apple-Teams zu sein”, sagt Jamie Erlicht. “Wir wollen die unvergleichliche Qualität, mit der Apple bei anderen Diensten und Produkten bereits so erfolgreich war, auch bei Videoinhalten erreichen.” “Apple legt einen unerbittlichen Fokus auf die Zufriedenheit der Kunden mit ihren Produkten”, sagt Zack Van Amburg. “Wir haben genau dieselbe Absicht beim Thema Video und wir könnten von dem was vor uns liegt nicht begeisterter sein.”

Komplett neue iPad Pro-Modelle

ipad_proApple hat heute ein neues 10,5” iPad Pro und ein neues 12,9” iPad Pro vorgestellt, die über das weltweit fortschrittlichste Display mit ProMotion-Technologie und unglaubliche Leistung mit dem neuen A10X Fusion Chip verfügen. Das neue 10,5” Modell reduziert die Ränder um fast 40 Prozent und passt damit in ein unglaublich kompaktes Gehäuse, das weiterhin weniger als 450 Gramm wiegt. Kombiniert mit leistungsstarken neuen iPad-Features in iOS 11, das in diesem Herbst verfügbar sein wird, wie die ganz neue Dateien App, ein individuell anpassbares Dock, verbessertes Multitasking und noch tiefere Integration von Apple Pencil, bietet iPad Pro den Nutzern die Möglichkeit, noch produktiver und kreativer zu sein. ”Das sind die bei weitem leistungsstärksten iPads, die wir je geschaffen haben, mit den weltweit fortschrittlichsten Displays mit ProMotion, dem leistungsstarken neuen A10X Fusion Prozessor und dem fortschrittlichen Kamerasystem des iPhone 7”, sagt Greg Joswiak, Vice President Product Marketing von Apple. ”Zusammen mit iOS 11 werden diese neuen iPad Pro-Modelle radikal verändern, was Nutzer mit dem iPad machen können.” Das atemberaubende, neu gestaltete Retina Display im iPad Pro bietet ProMotion, eine neue Technologie, die Bildwiederholraten von bis zu 120Hz für flüssiges Scrollen, höhere Reaktionsfähigkeit und fliessendere Bewegungen liefert. Mit ProMotion ist Apple Pencil noch reaktionsschneller mit einer branchenweit besten 20-Millisekunden-Latenz für noch flüssigeres und natürlicheres Zeichnen. Das 10,5” iPad Pro ist in Silber, Space Grau, Gold und Roségold erhältlich und beginnt bei CHF 749.- inkl. MwSt. für das 64GB mit Wi-Fi-Modell und CHF 899.- inkl. MwSt. für das 64GB Wi-Fi + Cellular-Modell. Das 12,9” iPad Pro ist in Silber, Space Grau und Gold verfügbar und beginnt bei CHF 899.- inkl. MwSt. für das 64GB Wi-Fi-Modell und CHF 1’049.- inkl. MwSt. für das 64GB Wi-Fi + Cellular-Modell.