iPad Preisplanverwaltung direkt auf dem iPad

Wie die Swisscom informiert, wird es ab dem 30. November 2010 möglich sein, den NATEL data easy flex iPad-Preisplan direkt auf dem iPad zu verwalten. Man kann jederzeit direkt auf dem iPad den Status des gewählten Datenpaketes überprüfen. Dabei wird das restliche Datenvolumen und der Abrechungszeitraum angezeigt. Ebenfalls erhält man automatisch eine Push Nachricht wenn das verbleibende Datenvolumen (bei 20%, 10%, 0%) zu Ende geht. Selbstverständlich kann man mit der neuen Lösung jederzeit auf ein anderes Datenpaket wechseln und zusätzliches Datenvolumen hinzufügen. Weitere Infos gibt es auf der Swisscom-Homepage.

Keine é, è, etc. auf dem iPhone

Wie uns Leser Christoph informierte, funktionieren seit dem Update auf iOS 4.2 die Sonderzeichen mit dem Buchstaben e nicht mehr. So ist es nicht mehr möglich, Sonderzeichen wie è oder é zu schreiben. MacWeb.ch hat es ebenfalls ausprobiert, und das gleiche Problem festgestellt. Wann das Problem seitens Apple behoben wird, ist derzeit leider nicht bekannt. (Danke Christoph für den Hinweis!)

Live im Apple Store: Adrian Stern

Kometenhaft war der Aufstieg von Adrian Sterns Album ‘Herz’ in der Hitparade diesen Herbst. Stern singt und schreibt vom Spagat zwischen Träumen und Realitäten im Leben und in der Liebe und hat sich damit in den letzten Jahren zum beliebtesten Songschreiber gemausert. Jetzt kommt er mit ‘Herz’ und mit seiner Gitarre in den Apple Store und möchte auch dich verzaubern. Sei dabei! 3. Dezember 2010, 19.00 Uhr, Apple Store Bahnhofstrasse.

JETZT ONLINE! – Apple Black Friday 2010!

Der Black Friday ist da! – Wie jedes Jahr gibt es am Freitag nach Thanksgiving diverse Aktionen im Apple Online Store. Die Aktionen gibt es aber NUR HEUTE bis 23.59 Uhr. Dieses Jahr gibt es folgende Vergünstigungen im Apple Online Store: Es gibt Rabatte auf iMac, MacBook Pro und MacBook Air. Bei den iPod-Modellen ist der iPod touch wie auch der iPod nano vergünstigt. Das iPad gibt es ebenfalls mit einem Rabatt.

Nebst den oben erwähnten Produkten sind auch diverse andere Produkte vergünstigt. So gibt es beispielsweise die Apple Wireless Keyboard, das Magic Trackpad, die Magic Mouse, TimeCapusle oder Airport mit einem Preisnachlässen.

Daneben gibt es diverses Drittherstellerzubehör in Aktion Unter den Aktionen finden sich Drucker, iPhone-Hüllen und -Halter oder Docking-Stationen.

Auf Software-Produkte, wie beispielsweise Microsoft Office, gewährt Apple ebenfalls Preisnachlässe.

Hier geht es direkt in den Apple Online Store! Viel Spass beim Einkaufen!

JETZT ONLINE! – Apple Black Friday 2010 !

Der Black Friday ist da! – Wie jedes Jahr gibt es am Freitag nach Thanksgiving diverse Aktionen im Apple Online Store. Die Aktionen gibt es aber NUR HEUTE bis 23.59 Uhr. Dieses Jahr gibt es folgende Vergünstigungen im Apple Online Store:

Die iMac-Modelle sind CHF 121.– günstiger. Das Einsteigermodell gibt es bereits ab CHF 1’328.–.
Die MacBook-Pro-Modelle sind ebenfalls CHF 121.– günstiger. Das 13-Einsteigermodell gibt es dort bereits ab CHF 1’328.–. Das gleiche gilt auch für das MacBook Air; auch dort sind es CHF 121.– Preisnachlass, jedoch nur auf das 13-Modell.

Beim iPad und beim iPod touch spart man CHF 52.– bzw. 25.–. Die iPod nano-Modelle gibt es CHF 15.– günstiger.

Nebst den oben erwähnten Produkten sind auch diverse andere Produkte vergünstigt. So gibt es beispielsweise das Apple Wireless Keyboard, das Magic Trackpad oder die Magic Mouse mit einem Preisnachlass von CHF 5.–. Eine Time Capsule gibt es in der 2TB-Version CHF 61.– günstiger. Der Rabatt bei der Airport-Station beträgt CHF 11.–

Daneben gibt es diverses Drittherstellerzubehör in Aktion. Unter den Aktionen finden sich Drucker, iPhone-Hüllen und -Halter, Docking-Stationen, Taschen, etc.

Auf Software-Produkte gewährt Apple ebenfalls Preisnachlässe, Microsoft Office gibt es beispielsweise CHF 21.95 günstiger.

Hier geht es direkt in den Apple Online Store! Viel Spass beim Einkaufen!

NOCH WENIGE STUNDEN: Black Friday in den Startlöchern

In wenigen Stunden ist es soweit! – Was in Amerika als Black Friday bekannt ist und seit vielen Jahren Tradition ist, führte Apple auch seit geraumer Zeit in der Schweiz durch. Es ist nun bald soweit. Am Tag nach Thanksgiving dürften wieder ettliche Schnäppchen zu ergattern sein. Der Shopping-Event findet am Freitag, 26. November 2010, von 00.01 bis 23.59 im Apple Online Store (am besten gleich ein Leserzeichen auf diesen Link setzen) statt. Welche Angebote es diesen Freitag zu erwarten gibt, verrät Apple noch nicht im Detail. Gemäss Apple wird es tolle iPhone, iPad, iPod und Mac Geschenk geben. MacWeb.ch wird – sobald bekannt – über die Aktionen berichten. Es lohnt sich, am 26. November 2010, ab 00.01 MacWeb.ch zu besuchen.

iTunes: Schweizer fordern Originalton

Böse Zungen könnten nun behaupten, dass man es uns Schweizern auch nie recht machen kann. Nur wenige Tage nach dem offiziellen Launch des Filmangebots im Schweizer iTunes Store, worauf wir nun wirklich lange genug gewartet haben, sammeln sich bereits ettliche Kommentare zu den Filmen bezüglich fehlendem (englischen) Originalton. Bietet Apple doch momentan nur jeweils die synchronisierten Fassungen in Deutsch resp. Französisch und Italienisch an. Zurecht sagen wir. Denn jede DVD bietet selbst in der günstigsten Billigversion beide Tonspuren. Und auch in Deutschland ist mittlerweile die Mehrheit der Filme in beiden Sprachen erhältlich. Als dritten Punkt muss man an dieser Stelle die teilweise sehr schlechten Synchronisationen wohl nicht ansprechen. Dass die Umstände einem lizenzrechtlichen Hindernis zu verdanken sind, ist nicht schwer zu erraten. Viel grösser ist die Frage, wann wird es überwunden?

Apple TV Testbericht überarbeitet

Mittlerweile sind seit unserem ersten Test der Apple TV-Set-top-box bereits ein paar Tage vergangen. In der Zwischenzeit hat Apple auch Updates für die diversen iOS-Geräte freigegeben, die nun die AirPlay-Funktion nutzen. MacWeb.ch hat deshalb den Testbericht zum Apple TV mit einem Abschnitt zu AirPlay überarbeitet und gleichzeitig noch ein paar Erfahrungen aus dem Alltag eingebettet. Alle Interessierten, die noch unschlüssig sind, ob sich die Anschaffung des Geräts lohnt, können sich nun noch mehr Fakten aus unserem Test des Apple TV holen.

Black Friday auch diesen Freitag

Was in Amerika als Black Friday bekannt ist und seit vielen Jahren Tradition ist, führte Apple auch seit geraumer Zeit in der Schweiz durch. Es ist nun am kommenden Freitag wieder soweit! Am Tag nach Thanksgiving dürften wieder ettliche Schnäppchen zu ergattern sein. Der Shopping-Event findet im Apple Online Store (am besten gleich ein Leserzeichen auf diesen Link setzen) statt. Welche Angebote es diesen Freitag zu erwarten gibt, verrät Apple noch nicht. MacWeb.ch wird – sobald bekannt – über die Aktionen berichten. Es lohnt sich, am 26. November 2010 MacWeb.ch zu besuchen.

Find my iPhone neu kostenlos

Zur Ortung eines eventuell verlorengegangenen Geräts kann man die Find My iPhone (oder iPad oder iPod touch)-Funktion nutzen, für die man ab sofort keinen MobileMe-Account mehr benötigt. Die Find My iPhone-App kann man kostenlos aus dem App Store herunterladen und mit deren Hilfe ein vermisstes Gerät auf einer Karte orten, an das Gerät eine Nachricht senden oder es einen Signalton abspielen lassen. Um private Daten bestmöglich zu schützen, kann man per Fernzugriff das Gerät sperren oder die Inhalte aus der Ferne löschen. Zur kostenlosen Nutzung wird iOS 4.2 und ein Gerät der jeweils neusten Generation benötigt.

iOS 4 nun auch fürs iPad

Lange mussten sie warten – die iPad-Nutzer, die bislang mit iOS 3.2 Vorlieb nehmen mussten. Doch ab heute (Abend) ist auch iOS 4, genauer die Version 4.2, für Apples Tablet verfügbar und spendiert dem Gerät die neuen Funktionen wie Multitasking, Folders, zusammengefasste Inbox und vieles mehr. So halten auch die Features AirPlay und AirPrint Einzug. Diese beiden sind auch für das iPhone und den iPod touch neu. AirPlay ermöglicht das Streaming von den iDevices an Apple TV oder andere, AirPlay-fähige Geräte. AirPrint setzt ebenfalls aufs Netzwerk und bietet eine Druckfunktionen, um Dokumente an am Netzwerk angeschlossene Drucker zu senden. iOS 4.2 ist für alle iOS-Geräte, also iPhone, iPod touch und iPad, als kostenlosen Download über iTunes erhältlich. Update 22.11.2010, 19.45: Apple hat eine umfassende Infoseite online geschaltet: hier und hier.

Flight Control und Zen Bound vom iPhone auf den Mac

Das unzählige, namhafte Spieletitel vom PC oder den Konsolen auf das iPhone portiert werden, ist gang und gäbe. Firemint geht nun in die andere Richtung und bietet sein beliebtes Flight Control HD ab sofort auch für den Mac und PC an. Die iPad-Version des Puzzle- und Geschicklichkeitsspiels wurde dafür 1:1 übernommen, nur die Steuerung musste natürlich angepasst werden. Übernommen wurde dabei auch der Preis mit EUR 3.99. Auch Secret Exit versucht sein Glück auch dem Mac mit seinem entspannenden Titel Zen Bound 2 für EUR 4.49. Es bietet neue Levels und nutzt die Möglichkeiten der Multi-Touch Trackpads. Beide Spiele werden über Valves Vertriebsplattform Steam angeboten.

RAGE von id Software ein Grafikhighlight

Epic Games hatte mit der Epic Citadel Demo bereits gezeigt, wozu die jüngsten Generation der iDevices im Stande sind. Nun ist es aber id Software, die mit RAGE einen Rail-Shooter veröffentlichen, der eine wunderschöne Grafik mit tollen Effekten aus dem iPhone 4, dem iPad und dem iPod touch 4th Gen kitzelt. Doch auch Besitzer von älteren Geräten müssen nicht auf das Spiel verzichten. Denn id Software ist so frei und bietet eine normale- (CHF 1.10) und eine HD-Version (CHF 2.20) des Titels an. Die HD-Version sollte also nur auf den neusten Devices installiert werden. Wie bereits erwähnt handelt sich bei RAGE um einen Rail-Shooter, bei dem es grundsätzlich nur darum geht, den Weg frei zu ballern. Spielerisch daher für den ein oder anderen im Vergleich zur Grafik weniger ein Highlight.

Mehr Gratiskanäle bei Zattoo fürs iPhone und iPad

War das Angebot an Gratiskanälen von Zattoo auf dem iPhone und iPad mit neun Sendern bis anhin noch relativ bescheiden, gibt es ab sofort satte 30 Kanäle (u.a. RTL, Pro7, Sat.1, Eurosport uvm.) für den kostenlosen TV-Genuss. Abfinden muss man sich mit der normalen Qualität und kurzen Werbeeinblendungen beim Kanalwechsel. Weiterhin gibt es das HQ-Abo für CHF 6.60 pro Monat, welches alle Kanäle, eine bessere Qualität und Werbefreiheit bietet.

Orange senkt Festnetzpreise

Alle Kundinnen und Kunden von Orange, welche die Festnetzangebote Office Team oder Fixtalk nutzen, profitieren ab heute von tieferen Preisen für Gespräche von ihrem Festnetz auf alle Schweizer Mobilfunknetze. Der Minutentarif wird bei Office Team von CHF 0.34 auf CHF 0.27 und bei Fixtalk CHF 0.35 auf CHF 0.27 gesenkt. Dies entspricht einer Reduktion von 20% bei Office Team und 23% bei Fixtalk.

MacWeb Umfrage: Nutzen Sie Ping?

Mit iTunes 10 hatte Apple im September das neue social network for music namens Ping eingeführt. Der Nutzer musste sich für das soziale Netzwerk eigenhändig aktivieren. Nach 48 Stunden hatten bereits 1 Million Nutzer den Dienst aktiviert. Doch nutzen sie ihn auch? Viele User im weltweiten Web empfinden Ping als überflüssig, wenn sie nicht auch bereits Facebook nichts abgewinnen können. So mag es doch eine willkommene Neuerung sein, dass sich Ping in iTunes 10.1 wieder aus der Seitenleiste und sogar gänzlich (auch aus dem Store) mittels Kindersicherungen entfernen lässt. Was halten eigentlich unsere Leser von dem Dienst? Nutzen Sie Ping?

Die letzte Umfrage wurde seitens MacWeb nicht gross angekündigt. Sie drehte sich um die Userzahlen beim iPad. Gemäss der Umfrage besitzen bereits 49.3 Prozent der MacWeb-Leser ein Tablet mit Apfel-Logo. 21.3 Prozent warten auf die zweite Generation, nochmals 21.3 Prozent können noch gar nichts damit anfangen. 8 Prozent kaufen sich demnächst noch ein iPad.

Adobe Acrobat X verfügbar

Ab sofort ist die neue Version des Adobe Acrobats verfügbar. Neben überarbeiteten Workflows bei der Erstellung und Verwaltung von PDF-Dateien spendierte Adobe dem neuen Adobe Acrobat X neue Schnittstellen für die Zusammenarbeit mit dem Onlineservice Acrobat.com. Auch die Microsoft SharePoint Technologie wurde ins Programm integriert. Preislich beginnt das Angebot bei CHF 240.- für die Standard-Version.

The Beatles nun im iTunes Store

Jahre hat es gedauert, nun hat es Apple geschafft. Das gesamte musikalische Werk der Beatles ist nun im iTunes Store verfügbar. Neben allen Alben gibt es auch spezielle iTunes LP-Angebote, Konzertaufnahmen und vieles mehr. Somit können sich alle Fans der Band, die mit über 1.3 Milliarden verkauften Tonträgern zu den zweiterfolgreichsten Interpreten aller Zeiten gehört, mit digitalem Material versorgen. Wieso hat das so lange gedauert und wurde nun prominent angekündigt? Ganz einfach. Ein Rechtsstreit zwischen Apple (Computer) Inc. und Apple Corps Ltd., der Besitzerin der The Beatles, verzögerte die Aufnahme der britischen Band in den iTunes Store um Jahre. Nun scheint man sich erfolgreich geeinigt zu haben.

Neues zu iTunes?

“Morgen ist ein ganz normaler Tag. Den Du nie vergessen wirst. Komm morgen wieder vorbei und erlebe eine großartige Ankündigung von iTunes. Diese Letter stehen derzeit auf der Internet-Seite von Apple Schweiz (und natürlich auch auf den anderen Länderseiten). Was uns morgen genau erwartet, steht natürlich wie immer in den Sternen. Warten wir gespannt!