Frohe Festtage!

MacWeb.ch wünscht seinen Besuchern ganze schöne und erholsame Festtage! Für das neue Jahr wünschen wir Euch nur das Allerbeste, Erfolg und vorallem Gesundheit. Es freut uns, wenn wir auch im neuen Jahr auf rege Besucher zählen dürfen. Die MacWeb-Redaktion.

1

Widget zum SMS schreiben

Christoph Studer bietet auf seiner Website ein Widget an, mit dem sich über Orange und MBudget Gratis-SMS versenden lassen. Dazu muss man Orange oder MBudget Kunde sein und sich auf der Orange / MBudget Seite registriert haben. Das Widget funktioniert sehr einfach. Als erstes wird zuerst die Nummer und das Passwort des Accounts von Orange oder MBudget eingegeben, die dann im Widget gespeichert werden. Von da an können die SMS, ähnlich wie auf der Webseite, versendet werden (bei MBudegt sind nur 5 SMS pro Tag gratis). Beim Orange Widget lässt sich das SMS zusätzlich noch mit SSL verschlüsseln, diese Funktion gibt es beim MBudget Widget nicht. Zusätzlich arbeitet das Widget mit dem Apple Adressbuch zusammen. Es kann also z.B. anstelle der Natel Nr. auch ein Teil des Namens eingegeben werden, der dann beim Betätigen der Enter Taste in die Natel Nr. umgewandelt wird, sofern die Nummer im Adressbuch eingetragen ist. Download: MBudget Widget und Orange Widget

1

Dashcode Beta für alle ADC Mitglieder

Ab heute lässt sich auf der Apple Developer Connection Plattform die Beta Version von Dashcode downloaden. Mit Dashcode lassen sich Widgets schneller und einfacher erstellen. Das Programm ist zwar noch auf Englisch, aber macht schon einen sehr guten Eindruck. Benutzer mit JavaScript Kenntnissen, werden sich sicher ab dem JavaScript-Debugger freuen, mit dem die Fehlersuche vereinfacht wird. Das Programm bietet ein paar Vorlagen, damit auch normale Benutzer das Programm zu verwenden verstehen. In der neuen OS X Version 10.5 wird das Programm Dashcode, für alle OSX Benutzer, eingebunden. Die Beta lässt sich bis 15. Juli 2007 verwenden. Um Dashcode runterzuladen muss man sich auf der ADC registrieren oder registriert sein. Es gibt einen kleinen Einblick in Dashsode auf der Apple-Seite.

1

Sudoku und Solitaire für den iPod

Apple und Electronic Arts (EA) beglücken Sudoku und Solitaire Fans mit zwei neuen Spielen für den iPod im iTunes Store. Für je CHF 7.- holt man sich die beliebten Games einfach und bequem via iTunes auf seinen iPod der 5. Generation.

1

In eigener Sache: Neues Redaktions-Mitglied

Liebe MacWeb-Leser. Um den Service unseres News- und Info-Portal für Schweizer Mac-User zu verbessern, haben wir unser kleines Team um ein weiteres Redaktionsmitglied erweitert. Adrian Räss ist Informatiker aus dem Kanton Thurgau und selber langjähriger Mac-Besitzer. Er wird ebenso über neue Soft- und Hardware, sowieso über schweiz-spezifische Neuigkeiten aus der Mac-Welt berichten. Seine News sind mit den Initialen (ar) gekennzeichnet. Eine Kontaktadresse findet sich bald links unter Über uns.

1

Inkscape – Open-Source-Vektorgrafikeditor

Inkscape ist ein Open-Source-Vektorgrafikeditor, dessen Fähigkeiten mit denen von Illustrator, Freehand, CorelDraw oder Xara X vergleichbar sind. Inkscape verwendet das vom W3C standardisierte SVG-Dateiformat (Scalable Vector Graphics). Es ist ein sehr gutes Programm zum Komfortabel Grafiken und Bilder zu erstellen. Das Programm kann per Drag and Drop installiert werden. Beim ersten mal ausführen verlangt das Programm das Updaten des Font Cache im X11 (X11 ermöglicht es auf dem Mac Unix Programme auszuführen.) Bei diesem Programm muss wegen X11 auf viel Komfort verzichtet werden, selbstverständliche Aktionen wie Drag and Drop funktionieren nicht programmübergreifend. Auch muss anstelle von Apfel, Control gedrückt werden. Es können Formate wie PostScript, EPS, JPEG, PNG und TIFF importiert werden. Exportiert werden PNG sowie verschiedene vektorbasierte Formate. Download Seite: Inkscape Download / X11 Download

1

Devolo auch mit Mac-Unterstützung

Der Aachener Netzwerkspezialist devolo AG, der Pionier der HomePlug-Technologie und Marktführer in Europa, kann für seine dLAN-Produkte ab sofort allen Mac-Anwendern eine flächendeckende Mac OS X-Support anbieten. Damit verfügen die Eigenentwicklungen von devolo als einzige Inhouse-Powerline-Produkte am Markt über eine komplette Mac OS X Unterstützung.

1

Windows für Mac-User

Mit dem gleichnamigen Buch hat der Midas Verlag eine sehr schöne Hilfestellung für angehende Windows-User veröffentlicht. Durch die neue Generation Apple-Computer, welche mit Intel Prozessoren arbeitet, ist nun jedem Macler die Möglichkeit geboten, Windows auf seinem Apple Computer zu installieren. Das Buch greift bei der untersten Wurzel an und erklärt so mit farbigen Screenshots und Step by Step-Abläufen auf einfachste Weise, wie man sich an Windows annähert. Es lässt dem User die Wahl mit Parallels oder mit Boot Camp zu arbeiten und erklärt auch hierfür die nötigen Installationsschritte, sowie die Vor- und Nachteile der beiden Varianten. Das stets aktuelle und wichtige Thema Sicherheit wird natürlich auch aufgegriffen. Jedoch lässt sich hier an den empfohlenen (Sicherheits-)Programmen etwas zweifeln. Alles in allem aber wurde in diesem Buch kein Punkt vergessen und bietet jedem Windows-Neuling der Mac-Welt eine solide Grundlage, um sich mit dem fremden System anzufreunden. Selbst als erfahrener Windows-User kann man noch einiges dazu lernen. Dieses Buch ist für CHF 38.- im Handel erhältlich und ist unter der ISBN 3-907020-12-X zu finden.

width=143

1

Apple hat die Pro-Seiten erneuert

Apple hat die Pro-Seite (www.apple.com/chde/ pro) erneuert. Auf diesen Internetseite findet man alles, was der professionelle Mac-Anwender braucht. Bereiche wie Foto, Video, Multimedia und Design werden im Detail besprochen. Ein Besuch für professionelle Mac-Anwender lohnt sich auf dieser Seite ganz bestimmt.

1

Mac kaufen und erst später bezahlen

Noch bis zum 8. Januar 2007 kann man einen Mac kaufen, und erst nach 6 Monaten entscheiden, ob man diesen in einem Betrag oder in Raten bezahlen möchte. Weitere Infos hält Apple auf einer separaten Internetseite bereit. In der Schweiz wird das Angebot zusammen mit GE Moneybank angeboten.

1

.Mac Podcast Packs

Für alle .Mac-Mitglieder bietet Apple kostenlose Podcaster-Pakete für GarageBand an. Sie enthalten Jingles und Sounds speziell für Podcasts. Die einzelnen Pakete zielen auf verschiedene Musikrichtungen ab und sind zwischen 9.8 und 183.9 MB gross.

1

Adobe veröffentlicht Beta-Version von Photoshop CS3

Heute morgen hat Adobe eine Beta-Version seines neuen Photoshop CS3 zum Download veröffentlicht. Speziell für Besitzer eines Intel-Macs dürfte die CS3 interessant sein, denn dies ist die erste Version als Universal Binary. Die Beta-Version gibt es vorerst nur in Englisch und ist zwei Tage lauffähig, bis sie mit einer Seriennummer aktiviert werden muss. Hiefür muss man bereits im Besitz einer CS2, Production Studio, Adobe Web Bundle oder Adobe Video Bundle Seriennummer sein. Infos zum Erhalt einer Seriennummer und den 685 MB grossen Download gibt es unter diesem Link. Die finale Version soll im Frühling 2007 erhältlich sein.

1

Zubehör für die portablen von Apple

Seit kurzem sind die neuen portablen Computer von Apple auf dem neuesten Prozessor-Stand. Apple Schweiz hat eine Übersicht zusammengestellt, die Drittprodukte enthält, welche speziell zu den neun MacBook und MacBook Pro passen.

1

Kreuzworträtselsoftware in neuer Version verfügbar

Mit der Kreuzworträtselsoftware ist es möglich, umfassende Kreuzworträtsel auf sehr einfache Art und Weise zu erstellen und anschliessend als Printout zu verwenden. Ebenfalls stehen auch anderen Puzzleversionen zur Verfügung. Die Kreuzworträtsel-Werkstatt ist jetzt auch vollumfänglich als Web-Version verwendet werden; das Kreuzworträtsel kann direkt im Web ausgefüllt werden. Die Software kostet knapp 50 US$.

1

Parallels mit neuer Beta-Version

Parallels hat letztes Wochenende eine neue Beta-Version seiner Virtualisierungssoftware veröffentlicht. Unter anderem ermöglicht es nun Dateien zwischen MacOS X und Windows XP per DragnDrop und kopieren. Für jedes Windows Programm öffnet Parallels jetzt ein eigenes Fenster, was dieses wie als MacOS X Applikation erscheinen und handhaben lässt. Ein weiteres Feature ist die Verwendungsmöglichkeit der Boot Camp Partition. Parallels kann nun anstelle eines eigenes Windows-Images auch direkt auf die mit Boot Camp installierte Windows-Partition greifen. Aber Achtung: Windows zickt hier bei jedem Switch zwischen Parallels- und nativem Windows-Start mit der Aktivierung, welche nicht unendlich oft via Internet ausgeführt werden kann! Zusätzlich hat der Hersteller weitere Features eingebaut, welche das Arbeiten erleichtern. So lassen sich Betriebsysteme jetzt auch von einer .iso-Datei aus installieren. Den Download und weitere Informationen gibt es hier.

1

Mit dem shuffle on the go

Am 12. September hat Apple sein bisher kleinstes Wunderwerk vorgestellt. Seit dem 3. November ist der iPod shuffle nun auch im Handel erhältlich. Eines vorweg: der shuffle ist ein Hingucker! In der Praxis handhabt sich der Kleine genau gleich wie jeder iPod. Durch sein eigenes Mini-Dock wird der iPod über den Kopfhörerausgang mit Strom versorgt und via iTunes mit Musik beladen. Der einzige Unterschied ist, dass sich der shuffle nicht mehr als USB-Stick nutzen lässt. Darüber kann aber getrost hinweg gesehen werden. Unterwegs zur Arbeit oder beim Shoppen in der Stadt zieht das kleine Ding seine Blicke auf sich. Fragen wie Ist das eine Fernbedienung für den iPod? sind keine Seltenheit. Durch den grosszügigen Clip und das Fliegengewicht von 15 Gramm hält sich der shuffle überall fest. Platzprobleme in den (Hosen-)Taschen sind somit eliminiert. Erhältlich ist das 1 GB Modell ab CHF 119.- und bietet sich als ideales Weihnachtsgeschenk an.

1

Letec mit neuer Homepage

Die Letec AG hat ihre Homepage umgebaut, und präsentiert sich nun in einer neuen, professionelleren Art. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

1

Adobe Acrobat Reader 8 verfügbar

Adobe Systems hat heute die Verfügbarkeit des neuen Adobe Reader 8 bekannt gegeben. Die neue Software steht ab sofort als kostenloser Download auf der Webseite von Adobe zur Verfügung. Ebenfalls hält Adobe alle Infos zur neuen Version bereit.

1

Buch zu iTunes 7 und iPod von Mandl-Schwarz

Aus dem Verlag Mandl & Schwarz ist soeben das Buch iTunes 7 und iPod für den Mac erschienen. Auf hochwertigem Papier gedruckt, komplett vierfarbig und 240 Seiten stark werden alle Features und Funktionen kompetent unter die Lupe genommen und unterhaltsam erklärt. Das Buch ist die Fortsetzung der erfolgreichen Edition Digital Lifestyle rund um Apple, iPod, iMac & Co., wie der Verlag schreibt. Als erstes deutschsprachiges Werk zur neuen Version stellt es die vielfältigen Rubriken des aktuellen iTunes Stores dar. So werden sämtliche raffinierten Import-Wege der persönlichen Musiksammlung in iTunes präsentiert. Das Buch gibt zudem einen hilfreichen Überblick zu den wirklich sinnvollen Zubehör-Produkten für den iPod. Auch vermittelt es das notwendige Hintergrundwissen für den Umgang mit Hörbüchern, Filmen und Podcasts. Das Buch kostet Euro 24,80 und kann ab sofort mit der ISBN 393968502X im Buchhandel oder direkt auf der Homepage des Verlages bestellt werden.

width=167

1

!! Apple Store – Aktionen am Freitag 1. Dezember 2006 !!

Was in Amerika als Black Friday bekannt ist, führt Apple auch in der Schweiz durch. Der Shopping-Event findet nur am Freitag, den 1. Dezember von 00:01 bis 23:59 Uhr online im Apple Store statt. Mit einen Klick auf obenstehenden roten Black Friday-Banner gelangt man am Freitag, 1. Dezember 2006 direkt in den Store und kann gemäss Apple von diversen Vergünstigungen profitieren. Beispiele: MacBook/iMac CHF 151 günstiger, iPod bis zu CHF 51 günstiger

1