iPod/Mac-Angebot von Apple für Studenten

Apple offeriert derzeit ein interessantes Angebot für Studenten. Wer bis zum 8. Oktober 2005 einen iPod zusammen mit einem qualifizierten Mac kauft, erhält eine Vergütung von CHF 230.–. Gekauft werden kann der iPod zusammen mit einem iBook, Powerbook oder iMac. Weitere Infos gibt es auf der Promo-Seite von Apple. Ebenfalls kann dort der Rabatt-Coupon heruntergeladen werden.

1

Endlich eine Apple-Maus mit mehr als nur einer Taste

width=510

Apple stellte heute die Mighty Mouse vor. Die Mighty Mouse ist die erste Mehrtasten-Maus mit der Einfachheit einer Eintasten-Maus die – je nach Präferenz des Nutzers – sowohl als Ein- als auch als Mehrtasten-Maus konfiguriert werden kann, wie Apple heute informierte. Die Mighty Mouse verfügt über eine nahtlose Oberfläche mit programmierbaren Berührungssensoren, die als Tasten fungieren. Mit einem einfachen Klick auf die obere rechte bzw. linke Seite der Maus können beispielsweise die Kontextmenüs von Mac OS X oder andere Anwendungen zugänglich gemacht werden. Die beiden anderen Tasten der Mighty Mouse werden durch Druck auf den Scroll Ball bzw. die Seiten der Maus aktiviert und können vom Anwender dahingehend programmiert werden, dass Features von Mac OS X v10.4.2 Tiger wie Spotlight, Dashboard und Exposé aufgerufen oder Programme wie Safari oder iChat gestartet werden. Die Mighty Mouse ist in Kürze für CHF 75.- inkl. MwSt. erhältlich. Die Mighty Mouse setzt Mac OS X, Windows 2000 oder Windows XP voraus. Um Tasten für den Ein-Klick-Zugang zu Spotlight, Dashboard und Exposé oder zum Start von anderen Anwendungen zu belegen, ist Mac OS X v10.4.2 Tiger erforderlich. Die Mighty Mouse kann an USB 1.1- und USB 2.0-Ports angeschlossen werden.

1

Heiniger nun auch in der Ostschweiz.

Der Apple-Händler Heiniger Unternehmensberatung AG eröffnete am 30. Juli 2005 eine neue Filiale in Buchs SG (siehe auch MacWeb- Newsmeldung vom 14.7.2005). Anlässlich einer Eröffnungsfeier stellte Heiniger den interessierten Besuchern die neuen Räumlichkeiten vor. Auch MacWeb liess es sich nicht entgehen, der neuen Heiniger Filiale einen kurzen Besuch abzustatten. Gemäss Peter Heiniger, Inhaber und Geschäftsführer der Heiniger Unternehmensberatung AG und Claudio Jaeger, Filialleiter der neuen Filiale in Buchs, ist man mit dem Besucheransturm am ersten Tag sehr zufrieden. Man sieht sich als regionaler Apple Händler für die Region von Chur bis St. Gallen, fürs Fürstentum Liechtenstein sowie das nahe Oesterreich. Vor Ort wird nebst der fachkundigen Beratung auch auch eigener Support angeboten. Die von MacWeb geknippsten Fotos zeigen leider aus zeitlichen Gründen (MacWeb war erst gegen Ladenschluss vor Ort) nicht den hohen Besucherandrang, viel mehr aber die schöne und vom Design her geniale Einrichtung. Hier geht es zur Bildergalerie.

1

Mac mini mit besserer Ausstattung

Verdoppelter Arbeitsspeicher in der ganzen Produktlinie, AirPort Extreme WLAN, Bluetooth und SuperDrive-Laufwerk… Apple hat die Ausstattung der kostengünstigen Mac mini-Modellreihe aufgewertet. Mit jetzt 512 MB Speicher ist der Mac mini ab CHF 749.- inkl. MwSt. erhältlich. Mit integriertem AirPort Extreme WLAN und Bluetooth ist der Mac mini ab CHF 899.- inkl. Mwst., und mit SuperDrive-Laufwerk, um DVDs zu brennen, ab CHF 1’049.- inkl. MwSt. verfügbar. Weitere Infos direkt bei Apple.

1

Neue iBooks

Apple hat heute verbesserte Modelle seiner iBook G4-Serie mit PowerPC G4-Prozessoren bis zu 1,42 GHz vorgestellt. Alle iBooks sind serienmässig mit 512MB RAM, schnellerer Grafik sowie integriertem Airport Extreme und Bluetooth ausgestattet. Die neuen iBooks verfügen ab sofort auch über zwei, bereits in den PowerBooks sehr bewährten und zum Patent angemeldeten, Technologien: das „Scrolling TrackPad“ und den „Sudden Motion Sensor“. Die neue iBook-Serie ist ab sofort ab CHF 1479.- inkl. MwSt. erhältlich. Weitere Infos direkt bei Apple.

1

Smartbooks zum Mac mini

Der Verlag SmartBooks hat das neue Buch zum Mac mini vorgestellt. Da Apple mit diesem Computer auch viele Windows-Anwender und neue Kunden gewinnen wird, die auf Apple um-/einsteigen, bietet dieses Buch den idealen Einstieg in die Welt des Macintosh. Ausführlich und sehr leicht verständlich für die Leser-Zielgruppe werden die Betriebssysteme Mac OS 10.3 Panther und Mac OS 10.4 Tiger vorgestellt. Aber auch erfahrene Computer- Anwender erhalten solide Informationen über die technischen Gegebenheiten des laut Werbeaussagen preisgünstigsten Apple-Rechners aller Zeiten. Im Buch wird der Mac mini von aussen nach Innen vorgestellt. Was sieht man? Wozu ist das gut? Wie schließt man was an? Was darf man und was nicht? Für technisch Interessierte wird das Innenleben erklärt und vor allem die Möglichkeiten zu dessen Erweiterung. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt – wer das Buch dann aber gelesen hat, kann detaillierter sagen, was in dem kleinen Gerät steckt, wie der Verlag schreibt. In einem eigenen Kapitel werden die Multimedia-Fähigkeiten des Mac mini erläutert und die Voraussetzungen geklärt, aber auch die Grenzen werden aufgezeigt. Der Mac mini als leistungsfähiger Arbeitsplatz-Motor ist ein weiterer Schwerpunkt dieses Buches.Was ist in der Grundausstattung schon vorhanden? Was muss an Software noch hinzuerworben werden, damit ein vollwertiges elektronisches Büro entsteht? Und vor allem: wie kann man sofort mit der Arbeit beginnen, ohne erst auf Software-Suche zu gehen? Das Smartbook zum Mac mini kostet CHF 52.30 und kann ab sofort online hier bestellt werden.

width=153

1

Sommeraktionen der Letec AG

Wie die Letec AG informierte, bietet diese derzeit diverse Sommer-Aktionen an. Wer beispielsweise ein Office 2004 kauft, erhält ein Gutschein, mit dem man das nächste kostenpflichtige Update von Office kostenlos erwerben kann. Diese Aktion dauert bis 31. August 3005. An Schüler, Studenten und Lehrer richtig sich eine andere Aktion. Wer einen Mac kauft, erhält dazu einem iPod shuffle 512 MB mit 50 % Rabatt. Weitere Infos gibt es auf der Letec-Homepage.

1

500"000"000 Songs geladen!

Es ist geschafft. Der fünfhundertmillionste Song – Mississippi Girl von Faith Hill – wurde von Amy Greer aus Lafayette in Indiana, USA, gekauft. Als Hauptgewinnerin des 500 Millionen Song-Countdowns erhält sie 10 iPods ihrer Wahl, einen Geschenkgutschein für 10000 Songs sowie eine All-Inklusiv- Reise für vier Personen zu einem Konzert von Coldplay auf deren Worldtour, wie Apple informierte. Es ist gerade mal zwei Jahre her, da haben wir unseren ersten Song verkauft – und gestern war es der Fünfhundertmillionste. WOW!, sagt Steve Jobs, CEO von Apple. Beim Überschreiten dieses historischen Meilensteins blicken wir voller Vorfreude auf die Zukunft der digitalen Musik, von iTunes und des iPods.

1

Neu-Eröffnung: Heiniger schon bald in Buchs SG

Am 30. Juli 2005 eröffnet Heiniger Unternehmensberatung AG den ersten Apple-Laden in Buchs SG an der Bahnhofstrasse 54, wie uns Heiniger informierte. Mit der Filialeröffnung in Buchs schliesst die Heiniger Unternehmensberatung AG eine Lücke im Ostschweizer und Liechtensteiner Apple-Markt. Auch das grenznahe Österreich wird sich wohl auf die Neuigkeit freuen. Geleitet wird die neue Ostschweizer-Heiniger-Filiale von Claudio Jaeger. Am Samstag, 30. Juli 2005, von 10.00 bis 16.00 Uhr, findet die offizielle Eröffnung statt, zu welcher die ganze Region herzlich eingeladen ist. Wer zubeisst, wie die Eröffnungskampagne mittels Inseraten und Flyern auffordert, hat die Chance, einen i-Pod zu gewinnen. Und wer einfach das Angebot und die ungewöhnliche, stilvolle Einrichtung begutachten will, darf sich mit einem Apfel-Getränk abkühlen. Der Ladenverkauf richtet sich an alle Apple- und PC-Anwender. Für kleinere und mittlere Unternehmen sowie für Schulen und öffentliche Institutionen stehen hoch entwickelte Informatik- Gesamtlösungen bereit, welche vor Ort auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden können. Für die Heiniger AG bedeutet diese Neueröffnung eine neue Herausforderung, wie das Unternehmen schreibt. Bis anhin hat die seit 1991 operierende Unternehmung den Schweizer Markt hauptsächlich ab Niederbipp (BE) beliefert. Wer bei der Eröffnung nicht dabei sein kann, findet das Geschäft ab 2. August 2005, Montag von 13.30 – 18.30, Dienstag bis Freitag von 09.00 – 12.00 und 13.30 bis 18.30 sowie Samstag 10.00 – 16.00 Uhr geöffnet vor.

1

Neues Tiger-Buch von Pumera

Der Verlag pumera hat ein neues Buch zu Mac OS X veröffentlicht. Das neue Buch Mac OS X – Tiger aus dem pumera-Verlag richtet sich einerseits an Umsteiger von Mac OS 9, Mac-User also, die sich im alten System auskennen und einen nahtlosen Übergang zu Mac OS X schaffen möchten. Puma-, Jaguar- bzw. Panther-User erfahren selbstverständlich alles über die neuen Features von Tiger. Andererseits eignet sich das Buch aber auch für all jene, die Erfahrung mit anderen Betriebssystemen (wie Windows) haben, wie der Verlag schreibt. Die Schwerpunkte des Buchs bilden Tipps zum allgemeinen Umgang mit Tiger, Installation und Migration von den älteren Systemen sowie Arbeiten mit Programmen und Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung. Die Themen reichen vom Finder über Systemkonfiguration und Netzwerke bis zur Problembeseitigung. Im Weiteren kommen auch die neuen Features von Tiger wie Automator und Spotlight sowie Informationen zu Backups und Datensicherheit zur Sprache. Auch in diesem Buch wurde viel Wert darauf gelegt, das Arbeiten mit Tiger Schritt für Schritt zu erläutern – es ist durchgehend farbig und alle Anleitungen werden mit vielen Screenshots erklärt. Zudem wurde das Buch im Hinblick auf themenzentriertes Arbeiten neu strukturiert.  Tiger entwickelt sich weiter – dieses Buch auch: Auf der Website www.pumera.ch werden aktualisierte Kapitel, welche Änderungen und Erweiterungen von Tiger berücksichtigen, als PDF-Download zur Verfügung gestellt. Das Buch kostet CHF 45.– und kann ab sofort bestellt werden.

width=140

1

Apple hat Mac OS X 10.4.2 veröffentlicht

Apple hat das Update 10.4.2 für OS X Tiger veröffentlicht. Wie Apple schreibt verbessert das 10.4.2 Update allgemein die Zuverlässigkeit und Kompatibilität von Mac OS X Version 10.4. Apple empfiehlt, allen Benutzern, dieses Update zu installieren. Weitere Infos erhält man in der Software- Aktualisierung oder unter diesem Link.

1

Apple mit höchstem Umsatz und Gewinn

Apple hat die Ergebnisse des dritten Quartals im Geschaeftsjahr 2005, das am 25. Juni 2005 endete, mit dem hoechsten jemals erzielten Umsatz und Gewinn in der Firmengeschichte bekanntgegeben. Im zurueckliegenden Quartal erzielte Apple einen Netto-Gewinn von 320 Millionen US-Dollar bzw. 0,37 US-Dollar pro Aktie und einen Quartalsumsatz von 3,52 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahresquartal, in dem ein Netto-Gewinn von 61 Millionen US-Dollar bzw. 0,08 US-Dollar pro Aktie sowie ein Umsatz von 2,01 Milliarden US-Dollar erzielt worden ist, entspricht dies einer Umsatzsteigerung von 75 Prozent sowie einer Steigerung beim Netto-Gewinn von 425 Prozent. Apple hat im dritten Quartal des Fiskaljahres 2005 1.182.000 Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 35 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal. 6.155.000 iPods sind in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, 616 Prozent mehr als in Q3/2004.

1

Musik-Fans auf der ganzen Welt können gewinnen

Apple startet den Countdown zu einer halben Milliarde verkaufter Songs im iTunes Music Store mit einer besonderen Aktion. Ab sofort gibt es einen Online-Song-Counter im iTunes Music Store und für jeden 100.000sten Song, der bis zur 500 Millionen-Schwelle gekauft wird, gewinnt derjenige Käufer einen iPod mini und einen Geschenkgutschein über 50 Lieder. Die Person, die den 500 Millionsten Song kauft, darf sich auf 10 iPods seiner Wahl, einen Geschenkgutschein für 10.000 Songs sowie eine All-Inklusiv-Reise für vier Personen zu einem Konzert von Coldplay auf deren Worldtour freuen, wie Apple heute informierte.

1

1 Million Podcasts bereits heruntergeladen

Apple hat heute bekannt gegeben, dass iTunes Anwender in den ersten beiden Tagen seit Veröffentlichung von iTunes 4.9 mehr als eine Million Podcasts aus dem neuen Podcast-Verzeichnis abonniert haben. Mit iTunes 4.9 können Anwender Podcasts bequem für sich entdecken, abonnieren, verwalten und abspielen und sich jede neue Folge automatisch auf den Mac oder den PC herunterladen und von dort mit dem iPod synchronisieren, wie Apple schreibt. Weitere Infos über Podcasts und iTunes findet man auf der iTunes-Homepage.

1

NEU: Das Schweizer iChat-Verzeichnis ist da

MacWeb, das Schweizer Apple-Macintosh-Portal, führt heute eine neue Dienstleistung ein. Im Schweizer iChat-Verzeichnis können sich Schweizer Apple Macintosh-Anwender als iChatter eintragen, um so Gleichgesinnte zu finden. Dank der im Betriebssystem Mac OS X integrierten Software iChat können Mac-User mit anderen Mac-Usern auf eine sehr einfache aber trotzdem genial Art plaudern oder anders ausgedrückt chatten. Doch wie findet man gleich gesinnte Chatter, haben sich nebst MacWeb.ch vermutlich auch andere Schweizer Mac-Anwender gefragt. Mit dem heute eingeführten Schweizer iChat-Verzeichnis schafft MacWeb.ch Abhilfe. Auf MacWeb können sich alle in der Schweiz wohnhaften Personen gratis ins Schweizer iChatVerzeichnis eintragen. Grundsätzlich muss jeder seinen Namen (oder Nikename), Wohnort und Chat-Name (AIM oder .mac) eintragen. Zudem kann man auswählen, ob man für den Text-, Audio- oder sogar den Video-Chat ausgerüstet ist. Optional hat man die Möglichkeit noch ein bisschen mehr über sich selbst preiszugeben. Man kann beispielsweise Alter, Wohnadresse, Hobbys und Weiteres ergänzen. Ein Eintrag ins Schweizer iChat-Verzeichnis ist völlig kostenlos. Direkt aus dem iChat-Verzeichnis heraus kann ein Chat gestartet werden oder ein Eintrag ins Adressbuch von Mac OS X kopiert werden.

1

iTunes 4.9 mit Podcasting

Mit dem heute vorgestellten iTunes 4.9 können Anwender Podcasts bequem für sich entdecken, abonnieren, verwalten und abspielen. Über 3000 kostenlose Podcasts stehen zur Verfügung, die abonniert und automatisch über das Internet auf den Computer und den iPod geladen werden können. Apple macht Podcasting für alle zugänglich, wir haben es direkt in iTunes eingebaut, sagt Steve Jobs, CEO von Apple. Podcasting ist das Radio der nächsten Generation. Weitere Infos zu Podcast sowie die neuste Version von iTunes erhält man auf der iTunes-Seite von Apple.

1

1 Giga-iPod shuffle im Preis gesenkt

Der iPod shuffle kostet in der 1 GB-Version statt CHF 199.– ab sofort nur noch CHF 189.–; das 512 MB-Modell ist weiterhin für CHF 139.– zu haben.

1

Aus iPod photo wird iPod und aus iPod wird iPod photo

Apple hat heute in einer Presseinfo bekannt gegeben, dass die beiden bestehenden iPod und iPod photo Produktgruppen in eine Produktlinie zusammengeführt werden. Alle iPods (ausser mini und shuffle) weisen nun ein Farddisplay auf. Ab heute bieten iPods auch einen äusserst komfortablen Umgang mit Podcasts. Mit dem neuen Podcast-Menü, der Bookmark-Möglichkeit und der Darstellung von Podcast-Grafik wird das neue populäre Medium zur Übertragung von Audio-Inhalten optimal unterstützt. Ueber das Farbdisplay der iPods kann die komplette Fotosammlung, Cover-Art, Kalender, Adressen oder Spiele in brillanter Farbqualität dargestellt werden. Die 20 GB- und 60 GB-Modelle des iPod sind ab sofort für CHF 439.- inkl. MwSt. bzw. CHF 599.- inkl. MwSt. erhältlich. Die neue iPod U2 Special Edition zu einem Preis von CHF 479.- inkl. MwSt. verfügt jetzt ebenfalls über ein Farbdisplay. Alle iPods mit Farbdisplay werden mit Earbud Kopfhörern, einem USB 2.0-Kabel, einem USB Netzteil und einer CD mit iTunes für Mac und Windows Computer ausgeliefert.

1

50 Millionen Songs in Europa verkauft

Wie Apple informiert, haben Musikfans in den 17 europäischen iTunes Music Stores im ersten Jahr über 50 Millionen Songs online eingekauft. Gestartet hat die Einführung des Stores in Europa in den Ländern Grossbritannien, Frankreich und Deutschland. Später kam Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Holland, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden die Schweiz dazu. In Europa haben alle iTunes Music Stores jeweils ein Angebot von über 1 Million Songs, die Auswahl an Musik besteht aus Liedern aller vier grossen Musikverlage und über 1000 Independent Labels. Der iTunes Music Store kann über die Software iTunes betrieben werden. Ein Song kostet im Normafall CHF 1.50, ein Album CHF 15.–.

1

MUS-Meeting zum Thema iTunes, iPod und Garageband

Der Verein MUS (Macintosh Users Switzerland) veranstaltet am 25. Juni 2005 ein Seminar zum Thema iPod, iTunes und Garageband. Unter anderem wird behandelt, wie man im iTunes Music Store einkauft, Internet-Radios aufnimmt, Kassetten und Vinylscheiben digitalisiert oder iTunes mit Apple Script erweitert. Jeder Teilnehmer erhält Kursunterlagen. Sämtliche Free- und Shareware, die im Kurs einsgesetzt wird, steht den Teilnehmern auf CD-ROM auch später zur Verfügung. Das MUS Meeting findet in Erlenbach, im Seminar- und Kulturzentrum Erlengut, statt und dauert von 10.00 bis 16.30 Uhr. Für MUS-Mitglieder kostet das Seminar CHF 50.–, für Nichtmitglieder CHF 100.–; Kaffee und Gipfel sind inbegriffen. Weitere umfassende Informationen findet man auf der MUS-Homepage.

1