Updates für alle Apple Betriebssysteme

Apple veröffentlichte macOS 10.12.3, iOS 10.2.1, watchOS 3.1.3 und tvOS 10.1.1. Gemäss den Ausführungen von Apple dienen die Updates lediglich zur Behebung von einigen Fehlern. Apple empfiehlt allen Anwendern, die Updates über die Softwareaktualisierung zu laden.

An iPod, a Phone, and an Internet Communicator – 10 Jahre iPhone!

iphone1Das iPhone feiert seinen ersten runden Geburtstag! Bereits 10 Jahre ist es her, als Steve Jobs anlässlich der MacWorld Expo im Januar 2007 das iPhone vorstellt. Ein 4GB iPhone kostete damals US$ 499.–, ein 8GB-Modell war für US$ 599.– zu haben. Es ist unglaublich, was damals als eine Revolution galt und heute eine Selbstverständlichkeit ist. Das Scrollen durch das Adressbuch führte zu einem atemberaubenden Wow-Effekt, die Nachrichtendialoge waren eine Weltneuheit. Das Surfen auf dem Smartphone gehört heute zur Tagesordnung. Und durch die vielen Apps von unzählbaren Drittanbietern hat das iPhone noch viel mehr Möglichkeiten eröffnet. Wer die Zeit hat, darf sich den Keynote gerne nochmals ansehen und dabei revue passieren lassen, wie sich unser Leben in Bezug auf die mobile Kommunikation in den letzten 10 Jahren komplett verändert hat.

 

Macword-Keynote 2007:

 

App Store stellt neue Rekorde am Neujahrstag auf

Apple hat bekannt gegeben, dass der App Store mit dem bisher erfolgreichsten Tag in der Geschichte in das neue Jahr gestartet ist. Die Umsätze am Neujahrstag krönen die rekordverdächtigen Wochen rund um Weihnachten sowie ein Jahr voll grossartiger App-Hits und noch nie dagewesener Einnahmen für Entwickler. Allein im vergangenen Jahr haben Entwickler mehr als 20 Milliarden US-Dollar verdient; über 40 Prozent mehr als in 2015. Seit der App Store im Jahr 2008 gestartet ist, haben Entwickler über 60 Milliarden US-Dollar mit der Gestaltung faszinierender App-Erlebnisse für Anwender von iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV und Mac verdient. Diese Leistungen haben zum beachtlichen Auftakt 2017 beigetragen, der am Neujahrstag mit fast 240 Millionen US-Dollar für den bisher höchsten Ein-Tages-Umsatz gesorgt hat.

Super Mario für iOS ist da!

Das langersbildschirmfoto-2016-12-23-um-22-14-27ehnte Spiel für iOS ist da. Ab sofort steht Super Mario Run im App Store zum Download bereit. Dank der One-Touch-Steuerung braucht man nur einem Finger. Mario bewegt sich in der iOS-Version selber vorwärts. Nintendo schreibt dazu: „…du lenkst ihn mithilfe diverser Sprünge in Richtung Ziel. Marios Verhalten ist dabei vom Timing deiner Berührungen des Bildschirms abhängig. Dein Geschick entscheidet, ob es dir gelingt, Münzen zu sammeln, das Ziel zu erreichen und Mario dabei auch noch gut aussehen zu lassen“. Die App kann kostenlos im App Store geladen werden, um das neue Mario-Feeling auszuprobieren. Nach drei Levels kann man sich durch einen In-App-Kauf von CHF 10.– die ganzen sechs Mario-Welten mit 24 neuen Levels freikaufen.

Apple AirPods können bestellt werden

airpodsMit einigen Monaten Verspätung können die Apple AirPods nun endlich bestellt werden. Mit ersten Auslieferungen kann im Januar gerechnet werden. Apple gibt auf seiner HomePage ein Lieferdatum von 6 Wochen an. Apple wollte die AirPods eigentlich bereits im Oktober 2016 auf den Markt bringen. Gemäss Apple waren sie aber noch zu wenig ausgereift, um in Produktion gehen zu können. Der Preis für die AirPods liegt bei CHF 179.–

iTunes-Rabatt-Tage bei der Post

Bis zupostm 18. Dezember 2016 profitiert man bei der Post von Aktionstagen. Solange Vorrat – erhält man auf die iTunes-Geschenkkarten einen Rabatt von 20 %. Die Stückzahl ist limitiert. Weitere Infos erhält man auf der Post-Homepage.

Das beste aus 2016

best2016Wie jedes Jahr kührt Apple die besten Apps, die besten iTunes Movies, die besten iTunes Podcasts, die besten iBooks und die beste Musik. Bei den Apps gibt es eine Unterscheidung in Best Apps, Best Games oder auch Topseller Schweiz. Mit dabei sind Apps wie, Prisma,  Clash Royale, Pokemon Go oder Hay Day. Als bestes Schweizer Album wird Heiterefahne von Trauffer gekührt; bester Titel ist Let me Love You (feat. Justin Bieber) von DJ Snake. Alle Details und weitere Infos findet man bei Apple.

Frag doch mal… die Maus! – überarbeitete Version, jetzt auch für das iPhone

fragdochmaldiemausFrag doch mal… die Maus!“ ist ein Quizspiel für Kinder und Eltern. In der Version 2 wurden nun zahlreiche Details verbessert. Durch den neuen Spielmodus „Raten und Weitergeben“ ist die App nun auch erstmals für Smartphones verfügbar. Die Idee des Quiz-Spiels basiert auf dem Titel, der 2009 zum Kinderspiel des Jahres gewählt wurde und zahlreiche andere Auszeichnungen verbuchen konnte. Das Remake erscheint in modernem Gewand mit neuen Funktionen, komplett überarbeiteter hochauflösender Grafik, neuem Bedienkonzept und Touch-Unterstützung. Bis zu sechs Spieler können als Team „Maus“, Team „Elefant“ und Team „Ente“ gegeneinander oder auch miteinander Fragen beantworten und ihre Geschicklichkeit in lustigen Minispielen unter Beweis stellen. Die Fragen sind in Weiterlesen

Kostenlos mobil Scannen mit dem Adobe Acrobat Reader

Adobadobereader_iose hat in der iOS-Version von Adobe Reader eine neue Scan-Funktionen auf den Markt gebracht. Eine Innovation, die den Nutzern schnelleres und effektiveres Arbeiten ermöglicht: Mehr als 300 Millionen Menschen nutzen heute die kostenlose mobile Acrobat Reader-App, um PDF-Dateien anzuzeigen, mit Anmerkungen zu versehen, zu verschicken und zu speichern. Mit der neuen Scan-Komponente, die direkt in die mobile Reader-App integriert ist, sind die Nutzer nun in der Lage, Bilder zu machen und diese in eine signierbare, gemeinsam nutzbare, speicherbare und sichere PDF-Datei umzuwandeln – und das alles kostenlos. „Mit Scan lässt sich alles digitalisieren, von Quittungen über Steuerdokumente bis hin zum Lieblingsrezept – was auch immer Sie dokumentieren wollen, um sich das tägliche Leben leichter zu machen und sich besser zu organisieren“, schreibt Adobe. Bei der Arbeit ist Scan ein unternehmenstaugliches Tool zum Konvertieren von Papierdokumenten, Formularen, Verträgen, Visitenkarten oder auch Aufnahmen vom Whiteboard in PDF-Dateien. Die Adobe Acrobat Reader-App kann im iTunes-Store geladen werden.