FileMaker Pro 9

FileMaker Inc. hat FileMaker 9 vorgestellt. FileMaker 9 stellt mit SQL-Anbindung und einfacher Generierung von PHP-Seiten den größten Entwicklungssprung seit Jahren dar, so Dominique Goupil, Präsident bei FileMaker, Inc.. Ab sofort sind die englischen Produkte FileMaker Pro 9, FileMaker Pro 9 Advanced, FileMaker Server 9 und FileMaker Server 9 Advanced im Handel erhältlich. Deutsche Versionen werden am 2. August 2007 veröffentlicht. FileMaker Pro 9 beinhaltet eine Vielzahl neuer Features für Endnutzer und Entwickler, um einfach Datenbanken zu kreieren, zu automatisieren oder mit anderen FileMaker-Anwendern gemeinsam zu nutzen. Die bewährte FileMaker-Benutzerfreundlichkeit zeigt sich unter anderem in der neu eingeführten bedingten Formatierung, durch die ausgewählte Datenfelder benutzerdefiniert formatiert werden können. Mit dem neuen FileMaker Direktstart-Bildschirm können favorisierte Seiten einfach hinterlegt und direkt auf Videos im FileMaker-Learning-Center zugegriffen werden. Auch bei der gemeinsamen Nutzung von Datenbanken hat sich einiges getan: mit Version 9 genügt es, einen Link an andere FileMaker-Nutzer zu mailen, der durch simples Anklicken den Zugang zur eigenen Datenbank ermöglicht. Neue, hoch entwickelte aber dennoch einfach zu bedienende Entwicklungs- und Anpassungs-Werkzeuge runden das Portfolio ab. Weitere Infos zu FileMaker gibt es auf der FileMaker-Homepage.

1

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar