Apple stellt erneuertes Xserve vor

Apple hat heute eine neue Version der erfolgreichen Server-Lösung Xserve im 1HE-Rack-Design vorgestellt. Mit Dual 1,33 GHz PowerPC G4 Prozessoren, bis zu 2 GB Double Data Rate (DDR)-Arbeitsspeicher bei 333 MHz und einer internen Festplattenspeicherkapazität („hot pluggable) von bis zu 720 GB pro Server-Unit, liefert Xserve aussergewöhnliche Leistungswerte &endash; und das beginnend bei einem Preispunkt von CHF 4799.- inkl. MwSt. In Kombination mit dem neuen RAID Speichersystem bietet der Xserve ein aussergewöhnliches Preis-Leistungsverhältnis.„Gerade erst sechs Monate nach der Auslieferung unserer ersten Xserve-Systeme bieten wir jetzt eine noch leistungsfähigere Server-Lösung zu einem noch günstigeren Preis, sagt Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „Xserve-Lösungen sind bereits bei über 100 der TOP500-Fortune-Unternehmen im Einsatz, zahlreiche Schulen und Universitäten im ganzen Land setzen auf unsere Server und dank des Feedbacks unserer Kunden haben wir Xserve innerhalb einer sehr kurzen Zeitspanne stark verbessern können. „Ursprünglich wollten wir ja ein Linux-System einsetzen. Aber als Apple Xserve angekündigt hatte und wir somit eine hervorragend zu administrierende, UNIX-basierende Serverlösung zu diesem Preis bekommen konnten, war unsere Entscheidung sehr einfach, sagt Michael Giddings, Assitant Professor der UNC Chapel-Hill. „Xserve bietet signifikante Rechenleistung, grosse Skalierbarkeit und einfache Administrierbarkeit &endash; ganz im Vergleich zu den aufwändigen und komplizierten Linux-Tools oder den hochpreisigen Lösungen von Sun. Mit bis zu zwei 1,33 GHz PowerPC G4 Prozessoren, bis zu 2 MB L3-Cache pro Prozessor sowie maximal 2 GB Double Data Rate (DDR)-Speicher bei 333 MHz, liefert der Xserve aussergewöhnliche Rechenleistung bei einem sehr hohen Funktionsumfang &endash; dies im bekannt eleganten 1HE-Rack-Design zu einem günstigen Preis. Der 167 MHz Systembus und der bis zu 2 GB grosse PC2700 DDR SDRAM-Speicher gewährleisten hohe Leistung auch bei grösserem Datenvolumen. Zwei 64-bit, 66 MHz PCI-Slots ermöglichen, neben einem Datendurchsatz von 533 MB/s, eine einfache Erweiterung mit externen SCSI- und Fibre-Channel-Geräten, wie beispielsweise dem neuen Xserve RAID-System von Apple. Xserve wird mit Mac OS X Server mit einer unlimitierten Benutzerlizenz ausgeliefert. Die Xserve-Versionen sehen wie folgt aus und sind ab Ende März 03 lierferbar:
1,33 GHz PowerPC G4-Prozessor, 256 MB DDR 333 RAM, 60 GB ATA/133 Apple Drive Module, Dual Gigabit Ethernet, CD-ROM und Mac OS X Server mit einer unlimitierten Benutzerlizenz für CHF 4799.- inkl. MwSt.
Dual 1,33 GHz PowerPC G4-Prozessor, 512 MB DDR 333 RAM, 60 GB ATA/133 Apple Drive Module, Dual Gigabit Ethernet, CD-ROM und Mac OS X Server mit einer unlimitierten Benutzerlizenz für CHF 6499.- inkl. MwSt.

1

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar