Apple Remote Desktop in neuer Version

Apple hat die Fernwartungssoftware Apple Remote Desktop auf die Version 1.2 aktualisiert. Apple Remote Desktop ist der einfachste Weg, um ganze Netzwerke mit Mac Desktops und Mobilrechnern zu verwalten. Netzwerkadministratoren können mit Apple Remote Desktop Software zentral gesteuert über das Netzwerk kopieren und installieren, Informationen über die einzelnen Rechner zusammentragen und deren Systemeinstellungen kontrollieren. Lehrer können die Macs ihrer Schüler überwachen und auf dem Bildschirm des Schülers eingreifen, sollte eine direkte Hilfestellung erforderlich sein. Apple Remote Desktop 1.2 verfügt über leistungsfähige neue Features wie die ferngesteuerte Softwareinstallation (Remote Software Installation) und das Starten von einem Netzwerk-Volumen (Remote Network Startup Disk) aus. Mit Apple Remote Desktop müssen Klassenlehrer und Netzwerkadministratoren weniger Zeit für die Systemverwaltung aufbringen und können sich auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren.
Zu den neuen Features von Apple Remote Desktop 1.2 zählen:
– die ferngesteuerte Installation von neuer Software gleichzeitig auf mehreren Macs über das Netzwerk;
– das Starten einer beliebigen Anzahl Mac OS X-Clients von einem NetBoot- bzw. Network Install-Disk Image auf einem Server;
– das automatische Aktualisieren der Apple Remote Desktop Clients ?ºber das Netzwerk; und
– verschlüsselte Fernsteuerung und Unterstützung des Schlüsselbundes (KeyChain).
Apple Remote Desktop v.1.2 ist ab sofort ab CHF 499.- inkl. MwSt. (10-Client-Lizenz) erhältlich. Die Version mit unlimitierter Client-Lizenz kann zu einem Preis von CHF 799.- inkl. MwSt. erworben werden. Apple Remote Desktop 1.2 ist für alle bestehenden Anwender von Apple Remote Desktop gratis über Software Aktualisieren‚ zugängich. Weitere Infos gibts im Web.

1

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar