Apple – Quartals und Fiskaljahr mit Gewinn und Umsatzsteigerung

Apple Computer, Inc. hat heute die Ergebnisse des vierten Quartals im Geschäftsjahr 2003 bekannt gegeben, das am 27. September 2003 endete. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Netto-Gewinn von 44 Millionen US-Dollar bzw. 0,12 US-Dollar pro Aktie, gegenüber einem Verlust von 45 Millionen US-Dollar bzw. 0,13 US-Dollar pro Aktie im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2002. Der Quartalsumsatz betrug 1,715 Milliarden US-Dollar – 19 Prozent über dem des vergleichbaren Vorjahresquartals. Die Bruttogewinnspanne lag bei 26,6 Prozent im Vergleich zu 26,4 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 38 Prozent. Apple hat im vierten Quartal des Fiskaljahres 2003 787000 Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 7 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal. 336000 iPods sind in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen. Es war ein hervorragendes Quartal – ganz im Zeichen unserer neuen Produkte, sagte Steve Jobs, CEO von Apple. Wir haben die superschnelle Power Mac G5-Serie, neue PowerBooks und neue iPods auf den Markt gebracht. In Kürze werden wir die nächste Version unseres Betriebssystems, Mac OS X v10.3 Panther, veröffentlichen und morgen werden wir noch einige hochinteressante Neuheiten rund um unser Musik-Business bekannt geben. Für das Gesamtgeschäftsjahr 2003 erzielte das Unternehmen einen Nettogewinn von 69 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 6.21 Mrd. US-Dollar, im Vergleich zu einem Nettogewinn von 65 Mio. US-Dollar und 5.74 Mrd. US-Dollar Umsatz im Fiskaljahr 2002.

1

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar