Apple mit gutem Quartalsergebnis – jedoch tieferem Gewinn

Apple hat gestern die Ergebnisse des dritten Quartals im Geschäftsjahr 2013, welches am 29. Juni 2013 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 35,3 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 6,9 Milliarden US-Dollar bzw. 7,47 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 35 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 8,8 Milliarden US-Dollar bzw. 9,32 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 36,9 Prozent, verglichen mit 42,8 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 57 Prozent. Das Unternehmen hat 31,2 Millionen iPhones verkauft, ein Rekordwert für ein drittes Quartal, verglichen mit 26 Millionen im Vorjahresquartal. iPads und Macs hat Apple jedoch weniger verkauft. Bei den iPads waren es 14,6 Millionen Stück, im Vergleich zu 17 Millionen im Vorjahresquartal. Das Unternehmen hat 3,8 Millionen Macs verkauft, verglichen mit 4 Millionen im Vorjahresquartal.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar