Apple dabei bei der nächsten Generation von optischen Speichermedien

Die Blu-ray Disc Association (BDA) hat bekannt gegeben, dass Apple dem Board of Directors des Konsortiums beitreten wird. Apple hat seit Januar 2001 mit der Einführung des SuperDrive-Laufwerks zum Brennen von CDs und DVDs sowie der Software iDVD und DVD Studio Pro zur Popularisierung der DVD-Erstellung massgeblich beigetragen. Mit einer kompletten Palette an Video-Lösungen für Consumer und Professionals wie iMovie HD, Final Cut Express HD und Final Cut Pro HD hilft Apple auch dabei, High Definition (HD) am Markt zu etablieren, wie Apple heute schreibt. Die BDA wurde geschaffen, um für eine breite Unterstützung für die Blu-ray-Disc – dem optischen Speichermedium der nächsten Generation für High Definition Filme, Fotos und anderen digitalen Content – zu werben, wie Apple in der heutigen Pressemitteilung informierte. Blu-ray-Discs haben angeblich die fünffache Kapazität einer heutigen DVD. Eine Single-Layer Blu-ray Disc kann bis zu 25 GB, eine Double-Layer Blu-ray Disc bis zu 50 GB an Daten speichern.

1

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar