Apple aktualisiert das populäre iBook

Apple hat seine populäre iBook-Linie mit schnelleren PowerPC G3 Prozessoren mit bis zu 700 MHz, verdoppeltem Level 2 Cache, einem schnelleren ATI Mobilitiy Radeon Grafik-Prozessor sowie grösseren Festplatten mit bis zu 30 GB aufgewertet. Das iBook ist der meistverkaufte Mobilrechner von Apple, sagt Greg Joswiak, Senior Director Hardware Product Marketing von Apple. Die neuen iBooks sind ab sofort noch besser für den mobilen digitalen Lifestyle geeignet &endash; sei es bei der Erstellung und Verwaltung von digitalen Fotos, Filmen oder Musik. Die Geschwindigkeitsvorteile gegenüber dem Vorgängermodell liegen bei 35 Prozent. Der neue Video-Out-Ausgang unterstützt eine VGA-Ausgabe genauso wie S-Video und Composite Video unter Verwendung eines optional erhältlichen Adapters. Mit jedem iBook wird auch die nötige Software für den mobilen digitalen Lifestyle ausgeliefert: iTunes 2, die digitale Musiksoftware, iMovie 2 für das Erstellen von digitalen Filmen und iPhoto, die optimale Bildverwaltungssoftware. Das neue iBook ist ab sofort in folgenden drei Standard-Konfigurationen erhältlich:
iBook 700 MHz mit 512K Level 2 Cache, 14,1-Zoll Display, 256 MB DRAM, mit 30 GB Ultra ATA Festplatte und DVD-ROM/CD-RW-Kombinations-Laufwerk für CHF 3399.- inkl. MwSt.
iBook 700 MHz mit 512K Level 2 Cache, 12,1-Zoll Display, 128 MB DRAM, mit 20 GB Ultra ATA Festplatte und DVD-ROM/CD-RW-Kombinations-Laufwerk für CHF 2799.- inkl. MwSt.
iBook 600 MHz mit 512K Level 2 Cache, 12,1-Zoll Display, 128 MB DRAM, mit 20 GB Ultra ATA Festplatte und CD-ROM-Laufwerk für CHF 2199.- inkl. MwSt.;
Apple bietet das iBook ausserdem für den Bildungsbereich zu Sonderkonditionen an.

1

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar