Apple aktualisiert 15-Zoll MacBook Pro und 27-Zoll Retina-iMac

Apple hat heute das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display aktualisiert. Mit dem neuen Force Touch Trackpad, schnellerem Flash-Speicher, längerer Batterielaufzeit und schnellerer diskreter Grafik bietet es sogar noch mehr Leistung und Möglichkeiten innerhalb der MacBook Pro-Familie. Apple hat heute darüber hinaus eine neue Konfiguration des 27-Zoll iMac mit Retina 5K Display für CHF 2’279.- inkl. MwSt. vorgestellt, die ein Display mit atemberaubenden 14,7 Millionen Pixeln, Quad-Core-Prozessoren und AMD Grafik bietet. Das aktualisierte 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display verfügt über das unglaubliche Force Touch Trackpad, welches eine neue Dimension von Interaktivität auf den Mac bringt. Durch eingebaute Drucksensoren und einer Taptic Engine, die eine haptische Rückmeldung liefert, ermöglicht es das Force Touch Trackpad überall mit einheitlichem Gefühl klicken zu können und die Empfindlichkeit des Trackpads zu individualisieren, indem man den benötigten Druck verändert, bei dem ein Klick registriert wird. Das neue Force Touch Trackpad unterstützt verschiedene neue Gesten, unter anderem den neuen Force Klick. Mit einer Auflösung von 5120 x 2880 bietet der neue iMac mit Retina 5K Display für CHF 2’279.- inkl. MwSt. um 67 Prozent mehr Pixel als ein 4K Display und wird mit einem 3,3 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,7 GHz und AMD Radeon R9 M290 Grafik ausgeliefert. Der neue iMac hat 8GB Arbeitsspeicher und 1TB Festplattenspeicher, vier USB 3.0- und zwei Thunderbolt 2-Anschlüsse, die mit bis zu 20 Gbit/s jeweils die doppelte Bandbreite der vorherigen Generation liefern. Das Top-Modell des iMac mit Retina 5K Display ist nun ab CHF 2’599.- inkl. MwSt. erhältlich und ist mit 3,5 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,9 GHz, AMD Radeon R9 M290X Grafik und einem 1TB Fusion Drive ausgestattet. Die neuen Geräte sind ab sofort erhältlich.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar