Adobe vorerst ohne Intel Support

Laut Bruce Chizen, CEO von Adobe, werden sich Adobe-User und Intel-Mac Besitzer noch etwas länger mit einer zähen Geschwindigkeit der Adobe CS2 Reihe begnügen müssen. Die Pläne von Adobe sehen nicht vor, eine Zwischenlösung für Macs mit Intel-Prozessoren zu veröffentlichen. User, welche auf die Adobe-Software angewiesen sind, sollten daher mit einem Kauf eines neuen Intel-Mac warten, bis die Creative Suite 3 auf dem Markt ist.

1

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar