Abgespecktes MobileMe

Mit dem gleichzeitigen Launch des iPhone 3G, MobileMe und der Software 2.0 für das iPhone und den iPod touch waren Apple und deren Server am Wochenende merklich überlastet. Besonders Neukunden sind daher reichlich genervt. Nun macht sich Apple auch daran, klangheimlich Funktionen (vorübergehend?) zu streichen. So wurde der Text zur Push-Funktion von MobileMe pushes your calendar to your iPhone, iPod touch, Mac and PC zu MobileMe keeps your calendar in sync across your Mac, PC, iPhone and iPod touch geändert. Dies heisst, dass die Synchronisation zwischen Mac und MobileMe ohne direktes Push funktioniert und gemäss Intervall, wie von .Mac bekannt, nur synchronisiert wird. Bisher unterstützt das iPhone und MobileMe auch abonnierte Kalender, wie die Geburtstage aus dem Adressbuch, noch nicht. Weiterhin fehlt aktuell noch das, an der WWDC gezeigte, Feature der iDisk, womit quasi Filesharing betrieben werden kann. Dieses soll laut Apple aber bald noch folgen. Es gilt allgemeines Abwarten bis die letzten Falten aus MobileMe gebügelt sind.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar