Apple kündigt iOS 12 an

Apple hat heute iOS 12 angekündigt, die neueste Version des fortschrittlichsten mobilen Betriebssystems, mit dem sich alltägliche Aufgaben noch schneller erledigen lassen. iOS 12 verändert die Art und Weise, wie iOS-Benutzer die Welt mit AR sehen, erhöht den Spass und die Ausdrucksmöglichkeiten bei der Kommunikation mit Memoji und Gruppen FaceTime und hilft Nutzern mit Screen Time die Zeit, die sie mit ihren iOS-Geräten verbringen, zu verstehen und zu kontrollieren. iOS 12 führt Siri Shortcuts ein, mit denen Siri mit jeder Anwendung arbeiten und Dinge viel schneller erledigen kann. „Wir freuen uns sehr über die neuen Kommunikationsmöglichkeiten, die wir mit Memoji, einer persönlicheren Form von Animoji, lustigen Kameraeffekten und Gruppen FaceTime auf iPhone und iPad bringen“, sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering bei Apple. „Mit iOS 12 ermöglichen wir neue Erfahrungen, die bisher nicht möglich waren. Wir verwenden fortschrittliche Algorithmen, um AR noch fesselnder zu gestalten und On-Device-Intelligenz, um Dinge mit Siri schneller zu erledigen.“ iOS 12 wurde entwickelt, um alltägliche Aufgaben auf dem iPhone und iPad schneller und responsiver zu gestalten und die Leistung im gesamten System zu verbessern. Die Kamera startet bis zu 70 Prozent schneller, die Tastatur erscheint bis zu 50 Prozent schneller und das Tippen ist responsiver. Selbst wenn im gesamten System viel los ist, können Anwendungen bis zu doppelt so schnell gestartet werden. Vom iPhone 5s, das 2013 eingeführt wurde, bis zum fortschrittlichsten iPhone aller Zeiten, dem iPhone X, bringt iOS 12 Leistungsverbesserungen für mehr Geräte als jede vorherige Version.1 ARKit 2 ermöglicht es Entwicklern, die innovativsten AR-Anwendungen für die grösste AR-Plattform der Welt zu entwickeln, mit neuen Tools zur Integration von geteilten und persistenten AR-Erlebnissen, die an einen bestimmten Ort gebunden sind sowie Objekterkennung und Bildverfolgung, wodurch AR-Anwendungen noch dynamischer werden. Das neue offene Dateiformat usdz, entwickelt in Zusammenarbeit mit Pixar, macht es einfacher AR fast überall in iOS zu erleben, einschliesslich Anwendungen wie Nachrichten, Safari, Mail, Dateien und News, und liefert leistungsstarke Grafik- und Animationsfunktionen. Neue Funktionen ergänzen die Kommunikation mit iPhone X mit Freunden und Familie durch neue Animoji sowie personalisierte, anpassbare und lustige Memoji-Charaktere. Man kann schön gestaltete Memoji direkt in Nachrichten erstellen, indem man aus einer Reihe von inklusiven und vielfältigen Eigenschaften wählt, um eine einzigartige Persönlichkeit zu erschaffen. Das bestehende Set von Animoji erweitert sich zudem um Geist, Koala, Tiger und T-Rex. Alle Animoji und Memoji verfügen jetzt über Zwinker- und Zungenerkennung, um noch mehr Ausdrücke zu erfassen. FaceTime hat die Art und Weise, wie wir kommunizieren und wichtige Momente teilen, verändert, und mit Gruppen-FaceTime ist es jetzt einfach, mit mehreren Personen gleichzeitig zu chatten. Teilnehmer können jederzeit hinzugefügt werden, später beitreten wenn das Gespräch noch aktiv ist und sich für Video oder Audio von einem iPhone, iPad oder Mac entscheiden – oder sogar mit FaceTime Audio mit der Apple Watch teilnehmen. Die Entwickler-Vorschau von iOS 12 ist ab heute unter developer.apple.com für Mitglieder des Apple Developer Program verfügbar, und ein öffentliches Beta-Programm wird noch in diesem Monat unter beta.apple.com verfügbar sein. iOS 12 wird diesen Herbst als kostenloses Software-Update für iPhone 5s und neuer, alle iPad Air und iPad Pro Modelle, iPad 5. Generation Generation, iPad 6. Generation, iPad mini 2 und neuer und iPod touch 6. Generation verfügbar sein. Weitere Informationen unter apple.com/ios/ios/ios-12-preview. Änderungen vorbehalten. Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen oder Sprachen verfügbar.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar