WWDC: Apple Music ab dem 30. Juni 2015

Apple hat gestern Apple Music enthüllt, eine einzige, intuitive App, die die besten Möglichkeiten Musik zu geniessen kombiniert – alles an einem Ort: Apple Music ist ein revolutionärer Streaming-Dienst für Musik, ein zukunftsweisender, weltweiter Live-Radiosender von Apple, der täglich 24 Stunden sendet und zugleich ein grossartiger neuer Weg für Musikfans mit ihren Lieblingskünstlern in Verbindung zu treten. Apple Music kombiniert die grösste und abwechslungsreichste Musiksammlung des Planeten mit der Expertise von Musikfachleuten von Weltrang, die Wiedergabelisten für Nutzer von iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC, Apple TV und Android Phones zusammengestellt haben. Apple Music wird ab 30. Juni in über 100 Ländern verfügbar sein. Wir lieben Musik und der neue Dienst Apple Music gibt jedem Fan eine unglaubliche Erfahrung unmittelbar an die Hand, sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. Sämtliche Möglichkeiten, wie Leute es lieben Musik zu geniessen, werden in einer App vereint – ein revolutionärer Streaming-Dienst, ein weltweites Live-Radio und ein spannender Weg für Fans mit Künstlern in Kontakt zu treten. Beginnend mit der Musik, die man bereits kennt – entweder aus dem iTunes Store oder von eingelesenen CDs – lebt die Musik eines Nutzers nun gemeinsam an einem Ort mit dem Apple Music-Katalog mit über 30 Millionen Songs. Man kann jeden Song, jedes Album oder jede Wiedergabeliste, die man auswählt, streamen – oder sogar noch besser, man kann das Apple Music überlassen. Apple hat auch das Radio neu gestaltet und rückt Kuration durch Menschen in den Vordergrund. Apple Music Radio bietet dem Nutzer Sender, die von einigen der weltweit besten Radio DJs erstellt wurden. Die neuen Sender umfassen eine Bandbreite an Genres, von Indie Rock bis zu klassischer Musik und von Folk bis hin zu Funk – jeder Sender fachkundig zusammengestellt. Ab 30. Juni sind Musikfans auf der ganzen Welt zu einer dreimonatigen, kostenlosen Mitgliedschaft eingeladen, danach wird eine monatliche Abonnementgebühr von 9,99 US-Dollar pro Monat fällig. Es wird ausserdem einen Family Plan geben, der den Dienst für nur 14,99 US-Dollar pro Monat bis zu sechs Familienmitgliedern zugänglich macht.

WWDC: Apple stellte Details zu künftigen OS-Versionen und AppleMusic vor

Anlässlich der Keynote zur weltweiten Entwicklerkonferenz (WWDC) hat Apple Details zur nächsten Betriebssystemversion von OS X, iOS und watchOS bekanntgegeben. Zudem hat Apple den Musik-Streaming-Dienst AppleMusic vorgestellt. Die Keynote kann online angeschaut werden. Sämtliche Details zu den neuen Betriebssystemversionen hat Apple ebenfalls zur Verfügung gestellt. Der Music-Streaming-Service kostet im Monat USD 9.99.

WWDC: Vorschau auf iOS 9

Apple hat heute iOS 9 enthüllt, das eine Vorschau auf die neue Software für iPhone, iPad und iPod touch zeigt und in diesem Herbst verfügbar sein wird. Mit dieser bevorstehenden Version werden iOS-Geräte noch intelligenter und proaktiver mit leistungsstarken Such- und verbesserten Siri-Funktionen – ohne die Privatsphäre der Nutzer zu beeinträchtigen. Neue Multitasking-Funktionen, die speziell für das iPad entwickelt wurden, ermöglichen es mit zwei Anwendungen gleichzeitig zu arbeiten, Seite an Seite oder mit der neuen Picture-in-Picture Funktion, mit der man ein Video weiter ansehen kann, während man im Web surft, eine E-Mail verfasst oder auf jede andere App zugreift. Die integrierten Apps in iOS 9 werden leistungsfähiger mit ausführlichen Infos zum öffentlichen Nahverkehr in Karten, einer neu gestalteten Notizen-App mit neuen Möglichkeiten Ideen zu erfassen und einer völlig neuen News-App für das beste Leseerlebnis von Nachrichten auf jedem mobilen Gerät.

WWDC: Vorschau auf watchOS 2

Apple hat heute eine Vorschau auf watchOS 2 gezeigt, das erste bedeutende Software-Update für Apple Watch, welches Entwicklern Werkzeuge zur Verfügung stellt, um schnellere und leistungsstärkere Apps zu entwickeln, die nativ auf Apple Watch laufen. Ab heute können Entwickler auf die Vorteile der innovativen Hardware-Funktionen von Apple Watch, wie die Digital Crown, die Taptic Engine und den Herzfrequenzsensor zugreifen, um zusammen mit Software-APIs neue App-Erfahrungen schaffen zu können. Für Apple Watch-Nutzer ab Herbst erhältlich, beinhaltet watchOS 2 zudem neue Zifferblätter, Informationen von Drittanbieter-Apps als Komplikationen auf dem Zifferblatt und neue Kommunikationsmöglichkeiten in Mail, Freunde und Digital Touch.

Zwei Kinderspiele von Tivola: DogHotel und Teddy der Panda

Der Spielehersteller Tivola hat zwei Kinderspiele vorgestellt:
Das eine ist DogHotel. Der Spieler übernimmt dabei die Leitung einer Hundepension und muss dafür sorgen, dass es den vierpfotigen Gästen während des Aufenthalts gut geht. Die Tiere wollen gefüttert, gebürstet, gestreichelt und ausgeführt werden. Aber damit endet es noch lange nicht: Per Klickertraining kann man den Hunden Kunststücke beibringen, die sie dann auch vorführen: Schön zu sehen, wie begeistert Labrador Luckys Herrchen ist, wenn der Rüde beim Abholen zeigt, dass er jetzt Pfötchen geben kann. Jeder Hund ist besonders, hat seine eigene Geschichte und stellt den Spieler vor herausfordernde Aufgaben in spannenden Missionen. Aber ein Pensionsleiter hat noch mehr Pflichten: Die Pension kann ausgebaut und nach dem eigenen Geschmack dekoriert werden. Und auch die Fitness der Tiere will im Auge behalten werden: Zur Pension gehört ein Hindernisparcours, auf dem ordentlich trainiert werden kann. Die App ist kostenlos und kann im iTunes-Store geladen werden; die App bietet jedoch diverse InApp-Käufe an.
Teddy der Panda ist eine liebevoll gestaltete App für kleine Kinder. Das Spielgeschehen dreht sich um das titelgebende Kuscheltier, das im Wohnzimmer plötzlich zum Leben erwacht und zu einem echten Spielgefährten wird. Die Kinder entdecken nach und nach all die Möglichkeiten, die diese unerwartete, neue Freundschaft in sich birgt: Sie können den Teddy nach Belieben einkleiden, ihn auf dem Bett springen lassen, ihm dabei helfen auf einem Ball zu balancieren, ihn in jeder Position fotografieren und gemeinsam mit ihm das kunterbunte Spielzimmer erkunden. Dabei erwartet die kleinen Spieler die eine oder andere Überraschung! Das Spiel zeichnet sich durch eine detailreiche Grafik und niedliche, aber auch realistische Animationen aus, die den Teddy beinahe wie ein echtes Tier erscheinen lassen. Die App kostet CHF 2.00 und kann im iTunes-Store geladen werden.