iOS 8 verfügbar

Aople hat iOS 8 vorgstellt. iOS 8 bietet eine einfachere, schnellere und intuitivere Nutzererfahrung, darunter iCloud Fotomediathek, die es ermöglicht Fotos und Videos einfacher über die Geräte eines Nutzers hinweg zu geniessen; neue Nachrichten-Funktionen, um auf einfache Art und Weise Sprache, Videos oder Fotos mit nur einem Wisch zu teilen; und eine vollständig neue App für Gesundheits- und Fitnessdaten, die einen klaren Überblick der Gesundheits- und Fitnessdaten an einem Ort bietet. iOS 8 beinhaltet ausserdem vorausschauende Worterkennung für die QuickType-Tastatur von Apple; Familienfreigabe, der einfachste Weg Einkäufe, Fotos und Kalender innerhalb eines Haushalts zu teilen; und iCloud Drive, sodass man Dateien speichern und von überall darauf zugreifen kann. In iOS 8 ermöglichen die Fotos-App und iCloud Fotomediathek Zugang zu allen Fotos und Videos zu jeder Zeit an jedem Ort. Die Fotos eines Nutzers sind leicht zu finden und einheitlich über alle aktivierten Geräte eines Anwenders organisiert. Unterhaltungen in Nachrichten werden mit der Möglichkeit mittels eines einzigen Wischs zu kommunizieren noch intensiver. Tap to Talk ermöglicht das Teilen von Sprache und die selbe einfache Geste funktioniert für das Teilen von Videos und Fotos innerhalb von Nachrichten. Das neue vorausschauende Schreiben für die QuickType-Tastatur von Apple ist smarter und personalisierter und berücksichtigt auf intelligente Weise den Kontext, wie beispielsweise wer der Empfänger ist und in welcher App man gerade schreibt. iOS 8 führt Familienfreigabe ein, eine Funktion, die es einfacher denn je macht innerhalb des selben Haushalts zu kommunizieren sowie Einkäufe, Fotos und Kalender zu teilen. Familienmitglieder können die iTunes-, iBooks- oder App Store-Einkäufe der Angehörigen durchstöbern und herunterladen. Bis zu sechs Mitglieder können daran teilhaben, jedes mit seiner eigenen Apple ID. Eltern können Apple IDs für Kinder erstellen, die Ask to Buy beinhalten, was die Erlaubnis der Eltern für Einkäufe erfordert. Familienfreigabe hält durch das Erstellen geteilter Familien-Fotostreams und geteilter Kalender automatisch jeden auf dem Laufenden und bietet die Möglichkeit Familienangehörige und ihre Geräte zu lokalisieren. iOS ist ab sofort über die Software-Aktualisierung der iGeräte oder indirekt via iTunes verfügbar.

iPad Air Aktion bei InterDiscount

Bis zum 7.9.2014 ist das iPad Air WiFi 16 GB für CHF 399.– statt CHF 549.– erhältlich. Man spart dabei CHF 150.–. Weitere Infos findet man auf der InterDiscount-Homepage.

iPhone 6 – Rekordvorbestellung – in der Schweiz ab dem 26. September 2014

Apple hat heute bekannt gegeben, dass die Vorbestellungen für iPhone 6 und iPhone 6 Plus, die bedeutendsten Weiterentwicklungen in der Geschichte des iPhones, mit über vier Millionen Stück innerhalb der ersten 24 Stunden einen Rekordwert erreicht haben. Die Nachfrage für die neuen iPhones hat die ursprüngliche Vorbestellungs-Liefermenge übertroffen und während eine erhebliche Zahl an Kunden ab Freitag und im Laufe des Septembers beliefert werden, sind viele iPhone-Vorbestellungen so terminiert, dass sie im Oktober ausgeliefert werden. Ein zusätzliches Angebot an iPhone 6 und iPhone 6 Plus wird für Laufkundschaft am Freitag, 19. September ab 8 Uhr Ortszeit in den Apple Retail Stores verfügbar sein. Kunden wird empfohlen, frühzeitig vor Ort zu sein oder online über den Apple Online Store zu bestellen, um die Geräte im Store abzuholen oder ein voraussichtliches Lieferdatum zu erhalten. Beide Modelle werden ab Freitag auch über ausgewählte Mobilfunkanbieter und autorisierte Apple Händler verfügbar sein. iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden in den USA, Australien, Kanada, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur diesen Freitag, 19. September erhältlich sein und in mehr als 20 weiteren Ländern ab Freitag, 26. September, darunter die Schweiz, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Irland, Isle of Man, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Portugal, Katar, Russland, Saudi Arabien, Spanien, Schweden, Taiwan, Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

iPhone 6 bricht Bestellrekorde!

Apple hat heute bekannt gegeben, dass es 10 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus verkauft hat, gerade einmal drei Tage nach dem Verkaufsstart am 19. September. iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind in den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Grossbritannien, Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur erhältlich und werden in mehr als 20 weiteren Ländern, darunter in der Schweiz, am 26. September verfügbar sein. Die neuen iPhones werden bis zum Ende des Jahres in 115 Ländern erhältlich sein. Die Verkäufe von iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben unsere Erwartungen für das Verkaufsstart-Wochenende übertroffen und wir könnten nicht glücklicher sein, sagt Tim Cook, CEO von Apple. Wir möchten uns bei all unseren Kunden dafür bedanken, dies zu unserem besten Launch seit jeher gemacht zu haben, der unsere bisherigen Verkaufsrekorde mit grossem Abstand in den Schatten stellt. Während unser Team die Produkteinführung so gut wie niemals zuvor bewältigt hat, hätten wir mit einem grösseren Angebot noch mehr iPhones verkaufen können und wir arbeiten hart daran, die Aufträge so schnell als möglich zu erfüllen.

iPhone Docks aus Stein!

Die in der Schweiz gefertigten iPhone Docks aus Stein bieten eine urbane, komfortable Lademöglichkeit für iPhones, teilweise auch für iPads. Durch das grosse Gewicht von Stein ist die Standhaftigkeit gewährleistet. So lässt sich das iPhone bequem mit einer Hand ein- und ausstecken. Wenn der Preis keine Rolle spielt, ist dies eine sehr exklusive und elegante Variante sein iPhone zu laden. Weitere Infos beim Hersteller www.rockdock.ch

iPhonedock

iPhone-Verkäufe führen zu Apple-Umsatz auf Rekordniveau

Apple hat die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2014, welches am 29. März 2014 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 45,6 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 10,2 Milliarden US-Dollar bzw. 11,62 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 43,6 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 9,5 Milliarden US-Dollar bzw. 10,09 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 39,3 Prozent, verglichen mit 37,5 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 66 Prozent. Wir sind sehr stolz auf unsere Quartalsergebnisse, speziell auf die starken iPhone-Verkäufe und einen Rekordumsatz aus Services,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. Wir freuen uns sehr darauf mehr neue Produkte und Services vorzustellen, die nur Apple auf den Markt bringen kann. Wir haben 13,5 Milliarden US-Dollar an operativem Cash-Flow im zurückliegenden Quartal erwirtschaftet und haben fast 21 Milliarden US-Dollar aus Barmitteln durch Dividenden und Aktienrückkäufe an unsere Aktionäre im März-Quartal zurückgezahlt, die die Zahlungen im Rahmen unseres Kapitalrückflussprogramms auf eine Summe von 66 Milliarden US-Dollar wachsen lassen, sagt Peter Oppenheimer, CFO von Apple.

iPod-Modelle günstiger

Apple hat bekannt gegeben, dass das 16GB-Modell des iPod touch ab sofort in lebendigen Farben und mit einer 5-Megapixel iSight Kamera für nur CHF 229.- erhältlich ist. Die komplette iPod touch-Produktfamilie bietet die 5-Megapixel iSight Kamera mit der Möglichkeit zur 1080p HD Videoaufnahme, das brillante 4-Zoll Retina Display, den A5 Chip von Apple und die FaceTime Kamera. iPod touch kommt in einem hauchdünnen und leichten eloxierten Aluminium Design und ist in den Farben Blau, Gelb, Pink, Silber, Spacegrau und als (PRODUCT) RED erhältlich. iPod touch gibt es als 16GB-Modell für CHF 229.-, als 32GB-Modell für CHF 279.- und als 64GB-Modell für CHF 329.-.

iTunes Festival

Apple hat heute angekündigt, dass Maroon 5, Pharrell Williams, Beck, Sam Smith, Blondie, Kylie, David Guetta, 5 Seconds of Summer, Calvin Harris, Chrissie Hynde und viele weitere der weltweit angesagtesten Künstler auf dem diesjährigen iTunes Festival in London auftreten werden. Nach der Woche im März mit unglaublichen Live-Auftritten auf dem SXSW kehrt das iTunes Festival im mittlerweile achten Jahr nach Großbritannien zurück – auch in diesem Jahr werden im legendären Roundhouse jede Nacht im September insgesamt über 60 Acts auftreten. Die iTunes-Auftritte können live oder auf Abruf von Millionen von iOS-Anwendern auf der ganzen Welt sowohl über ihr iPhone, iPad oder iPod touch als auch über iTunes auf ihrem Computer oder in überwältigender HD-Qualität über Apple TV angeschaut werden. Die kostenlosen Tickets gibt es ausschliesslich zu gewinnen. Aktuelle, Ticket- und weitere Informationen findet man unter www.iTunesFestival.com.

iTunes Festival USA

Apple hat das erste iTunes Festival in den USA angekündigt, das ein unglaubliches Aufgebot an weltweiten Superstars bietet und vom 11. bis 15. März stattfindet. Austragungsort ist das ACL Live at the Moody Theater, Zuhause der Austin City Limits. Auf dem iTunes Festival auf der SXSW werden iTunes Chart-Stürmer – darunter Coldplay, Imagine Dragons, Pitbull, Keith Urban, ZEDD auftreten, weitere Künstler folgen. Alle fünf Nächte des iTunes Festival werden live oder als Stream auf Abruf kostenlos über den iTunes Store auf iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC verfügbar sein. Die Auftritte können ausserdem über die iTunes Festival App auf einem iOS-Gerät oder mittels Apple TV in überwältigender HD-Qualität angesehen werden.

iTunes-Karte bei melectronics für CHF 25.– statt CHF 30.–

Melectronics, der Migros-Ableger für Unterhaltungselektronik, bietet derzeit eine iTunes-Karte mit einem Guthaben von CHF 30.– für CHF 25.– an. Ein Rabattgutschein findet man in der Migros Zeitung.

Keynote verfügbar

Für diejenigen, die die Produktevorstellung von iPhone und Apple Watch sowie die Informationen zu iOS 8 und Apple Pay nochmals ansehen möchte, hat Apple die Keynote online gestellt.

Mac mini erneuert – Einstiegsmodell günstiger

Apple hat heute Mac mini mit neuester Technologie aktualisiert, die dem kostengünstigsten Mac bei einem neuen, niedrigeren Einstiegspreis einen noch grösseren Mehrwert verleiht. Mac mini ist ab heute in drei verschiedenen Standard-Konfigurationen erhältlich: mit 1,4 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 2,7 GHz, 4GB Arbeitsspeicher, Intel HD Graphics 5000 und einer 500GB Festplatte ab CHF 549.- inkl. MwSt.; mit 2,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 GHz, 8GB Arbeitsspeicher, Intel Iris Graphics und einer 1TB Festplatte ab CHF 779.- inkl. MwSt.; sowie mit 2,8 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,3 GHz, 8GB Arbeitsspeicher, Intel Iris Graphics und einer 1TB Fusion Drive-Festplatte ab CHF 1’099.- inkl. MwSt.

Migros-Klubschule: Neu mit App mobil Sprachen lernen

Der Podcast-Sprachservice PodClub der Klubschule Migros wird jährlich von mehreren hunderttausend Sprachlernenden genutzt. Nun wurde diese beliebte Sprachdienstleistung um eine App erweitert und somit für den mobilen Gebrauch noch attraktiver. Der Podcast-Sprachservice PodClub wurde 2008 von der Klubschule Migros als flexible Ergänzung zum traditionellen Präsenzunterricht ins Leben gerufen. Neu können mit der iPhone- und Android- Applikation die Podcasts nicht nur gestreamt, sondern auch heruntergeladen und somit jederzeit offline angehört werden. Projektleiterin Karin Fux ist überzeugt, dass informelles Lernen à la Carte die Formel der Zukunft darstellt: Mit dieser App stellen wir einem sprachinteressierten Publikum unabhängig von Ort und Zeit Inhalte höchster Qualität zum individuellen Gebrauch zur Verfügung. Die App bietet alle vierzehn Tage kostenlos aktuelle und authentische Hörsendungen in fünf Sprachen. Die Sendungen sind konzipiert für die Sprachniveaus A2 – B1, entsprechend dem internationalen Standard des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen). Die App kann im App Store geladen werden.

Minibüro Budget 10 kostenlos

Viele Kleinunternehmer mögen Büroarbeit nicht, müssen sie aber trotzdem selbst erledigen. Diese Unlust könnte ihnen bald vergehen: Mit MiniBüro budget 10 schreibt man einfach gerne Rechnungen. Die Software ist das neueste Geschenk der Firma Bachmann Support GmbH an Start-ups, Freiberufler, Mikrounternehmen und Private. Wer träumt nicht manchmal von einer guten Fee, die alle Büroarbeiten erledigt? Die immer da ist, wenn man sie braucht, zuverlässig und diskret – und am liebsten kostenlos? Dieser Wunsch wird nun Wirklichkeit. Jedenfalls beinahe. Ganz von alleine bewältigt MiniBüro budget 10 die Administration zwar nicht, aber diese Software ist einfach zu bedienen. Man behält damit Adressen und Preise im Griff. Kinderleicht lassen sich Rechnungen erstellen, Artikel verwalten und Etiketten drucken. Mit wenigen Klicks ist die Büroarbeit getan. Weitere Infos gibt es auf der Minibüro Homepage.

Neue Apple Produkte

Apple hat heute anlässlich einer Keynote neue Produkte vorgestellt. Auf der einen Seite präsentierte Apple wie erwartet das iPhone 6 und das iPhone 6 plus, andererseits die Apple Watch. Die Apple Watch ist in diversen Ausführungen erhältlich. Weiter hat Apple das Bezahlsystem Apple Pay vorgestellt, mit dem es viel einfacher, um Einkäufe schneller und sicherer zu bezahlen. Update folgt…

Neue iMac-Version mit 5K-Retina-Display

Apple hat heute den 27-Zoll iMac mit Retina 5K Display vorgestellt. iMac mit Retina 5K Display bietet ein erstaunlich eindringliches Nutzererlebnis. Mit einer Auflösung von 5120 x 2880 hat iMac mit Retina 5K Display viermal mehr Pixel als der standardmässige 27-Zoll iMac und 67 Prozent mehr Pixel als ein 4K Display. Text erscheint so gestochen scharf wie auf Papier gedruckt und man erkennt auf hochaufgelösten Fotos dank pixelgenauer Details mehr. In Anwendungen wie Final Cut Pro X kann man ein 4K Video in voller Grösse ansehen, während noch immer genug Raum für eigene Inhalte und Bearbeitungswerkzeuge bleibt. Das Display des neuen 27-Zoll iMac wurde im Hinblick auf Leistung, Energieeffizienz und beeindruckende visuelle Qualität entwickelt. iMac mit Retina 5K Display nutzt einen präzise gefertigten Oxide TFT-basierten Bildschirm für eine anschauliche Displayhelligkeit über den gesamten Bildschirm. Ein von Apple entwickelter, einzeln aufgeladener Timing Controller (TCON) mit vierfacher Bandbreite steuert alle 14,7 Millionen Pixel. iMac mit Retina 5K Display nutzt ausserdem hocheffiziente LEDs und Organische Passivierung, um die Bildqualität zu verbessern und den Display-Stromverbrauch um 30 Prozent zu reduzieren, während sogar viermal mehr Pixel bei gleichbleibender Helligkeit angesteuert werden. Zur Verbesserung des Kontrastverhältnisses nutzt iMac mit Retina 5K Display einen neuen Foto-Ausrichtungsprozess und einen Kompensationsfilm, um ein tieferes Schwarz und lebendigere Farben aus jedem Blickwinkel zu liefern. Zusätzlich erfolgt die Kalibrierung eines jeden iMac mit Retina 5K Display mit drei hochmodernen Spektralradiometern, um exakte und genaue Farben zu garantieren. iMac mit Retina 5K Display sieht nicht nur äusserlich schöner aus, er ist auch im Inneren leistungsstärker. Er wird mit einem 3,5 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,9 GHz ausgeliefert und kann zum ersten Mal mit einem 4 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 4,4 GHz konfiguriert werden. Jeder neue iMac mit Retina 5K Display wird zudem mit AMD Radeon R9 M290X Grafik ausgeliefert und kann mit AMD Radeon R9 M295X Grafik konfiguriert werden, die bis zu 3,5 Teraflops Rechenleistung liefert und die leistungsstärkste Grafik aller Zeiten in einem iMac ist. iMac mit Retina 5K Display ist ab heute mit einem 3,5 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,9 GHz, AMD Radeon R9 M290X Grafik und 1TB Fusion Drive für CHF 2’799.- inkl. MwSt. verfügbar. Apple bietet zudem diverse Erweiterungsoptionen an.

Neuer Einsteiger iMac

Apple hat heute einen neuen 21,5-Zoll iMac vorgestellt, der ab CHF 1’199.- den weltweit führenden All-in-One-Desktopcomputer noch erschwinglicher macht. Im unglaublich dünnen Design, mit einem brillanten Display, Core i5-Prozessoren und dem weltweit fortschrittlichsten Betriebssystem ist der neue iMac das perfekte Einstiegsmodell eines Mac Desktop. Der neue 21,5-Zoll iMac verfügt über einen 1,4 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 2,7 GHz, Intel HD 5000 Grafik, 8GB Speicher und eine 500GB Festplatte. Alle iMac-Modelle unterstützen 802.11ac Wi-Fi der nächsten Generation und haben zwei Thunderbolt- und vier USB 3.0-Anschlüsse für sehr gute Erweiterbarkeit und Unterstützung von hochperformantem Zubehör. iLife und iWork sind beim Kauf eines jeden neuen Mac kostenlos. iLife ermöglicht das Bearbeiten der Lieblingsvideos mit iMovie, das Erschaffen neuer Musik und Erlernen von Klavier und Gitarre mit GarageBand sowie das Organisieren, Bearbeiten und Teilen der besten Fotos mit iPhoto. Die iWork Produktivitäts-Apps Pages, Numbers und Keynote vereinfachen das Erstellen, Bearbeiten und Teilen von Dokumenten, Tabellenkalkulationen und Präsentationen. Die Beta-Version von iWork für iCloud ermöglicht es ein Dokument auf einem iPhone oder iPad zu erstellen, auf dem Mac zu bearbeiten und daran gemeinsam mit Freunden weiter zu arbeiten, sogar wenn diese an einem PC sitzen. Der neue 21,5-Zoll iMac ist ab heute verfügbar. Ab CHF 1’199.- inkl. MwSt. verfügt der neue iMac über einen 1,4 GHz Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 2,7 GHz, 8GB Speicher und eine 500GB Festplatte. Zu den Konfigurationsmöglichkeiten gehören eine 1TB Festplatte, ein 1TB Fusion Drive und Flash-Speicher bis zu 256GB.

Orange Gerätebarometer – iPhone 5s nimmt 1. Platz ein

Orange Schweiz veröffentlich erstmals einen Gerätebarometer und zeigt dabei auf, welche Endgeräte am meisten verkauft werden. Orange schreibt dazu: „Immer mehr Kunden, Medien und Marktbeobachter fragen uns nach den meistverkauften Geräten in unseren Orange Centers und Orange Points. Mit dem neuen Orange Geräte-Barometer wollen wir diesem Bedürfnis entsprechen und zur Markttransparenz beitragen. Wir veröffentlichen daher neu und quartalsweise die Verkaufsranglisten von Handys und Tablets. Dabei zeigen wir die Markttrends sowie welche Geräte in der Kundengunst gewinnen oder verlieren: Du willst wissen, welche Geräte Orange am besten verkauft? – Du kannst“, erläutert Matthias Hilpert, Chief Commercial Officer von Orange, die Beweggründe zur neuen Publikation. Das Weihnachtsgeschäft ist im Bereich der mobilen Kommunikationsgeräte die wichtigste Verkaufsperiode des ganzen Jahres. Das Rennen bei den Smartphones machte in den Orange Center das Apple iPhone 5s, gefolgt vom Samsung Galaxy S IV I9505 und vom Apple iPhone 4s. Den Grund für den ersten Platz des Apple iPhone 5s macht Matthias Hilpert in der Vorliebe der Kunden für Apple aus: „Die Schweiz gilt seit jeher als Apple-Land. Unsere Verkaufszahlen belegen dies ebenfalls“. Die Samsung Geräte sind aber nahe dran und es wird sich zeigen, wie lange das iPhone seinen Vorsprung beibehalten kann. Insgesamt sind heute über 90% der bei Orange verkauften Postpay-Smartphones 4G/LTE-fähig.

Osteraktion bei der Data Quest AG

Osteraktion bei der DataQuest AG: Zu Ostern gibt es das iPad Air und das iPad mini Retina zu einem vergünstigten Preis. Das iPad Air, 16 GB, WiFi, spacegrau gibt es für nur 499.– statt 549.–; das iPad mini Retina, 16 GB, spacegrau für nur 399.– statt 439.–.

Postshop mit vergünstigten iTunes-Karten

Im Postshop sind derzeit iTunes-Karten mit einem Guthaben von CHF 50.00 für nur CHF 39.00 erhältlich. Hier geht es zum Angebot.