Apple und IBM stellen erste Welle der IBM MobileFirst für iOS-Apps bereit

Apple und IBM stellen heute die erste Welle der IBM MobileFirst für iOS-Lösungen bereit – eine neue Art von Made-for-Business-Apps und unterstützenden Cloud Services, die IBMs Big Data und Analytik-Funktionalitäten iPhone- und iPad-Anwendern in Unternehmen zur Verfügung stellen. Dank einer noch nie dagewesenen Zusammenarbeit zwischen Apple und IBM sind IBM MobileFirst für iOS-Lösungen ab sofort für Unternehmenskunden aus den Bereichen Banken- und Versicherungen, Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation sowie für Regierungen und Fluggesellschaften verfügbar. Kunden von IBM, die heute die Unterstützung für IBM MobileFirst für iOS-Lösungen bekannt geben, sind unter anderen: Citi, Air Canada, Sprint und Banorte. Was wir heute an Lösungen bereitstellen, zielt direkt auf die neuen Herausforderungen in Unternehmen – intelligente Technologien, die am Schnittpunkt aus Big Data und individuellem Engagement neue Möglichkeiten erschliessen, sagt Bridget van Kralingen, Senior Vice President von IBM Global Business Services. Unsere Zusammenarbeit vereint IBMs Marktexpertise und unerreichte Position beim Enterprise Computing mit Apples legendärer Anwendererfahrung und Stärke im Produktdesign, um die Leistungsfähigkeit einer neuen Generation an Geschäftsleuten zu steigern. Das ist ein grosser Schritt für iPhone und iPad im Unternehmenseinsatz und wir können es kaum erwarten, die neuen aufregenden Möglichkeiten zu sehen, wie Unternehmen iOS-Geräte einsetzen werden, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. Unternehmen agieren immer mobiler und Apple und IBM vereinen die weltweit führende Technologie mit den intelligentesten Daten und Analytik-Fähigkeiten, um Unternehmen dabei zu unterstützen, Arbeitsprozesse neu zu definieren. Durch das Adressieren wesentlicher branchenspezifischer Möglichkeiten und Prioritäten bringen IBM MobileFirst Apps für iOS die Mobilität im Unternehmen eine Ebene tiefer, in dem sie Mitarbeiter beim Zugriff auf die gesamten Firmenressourcen unterstützen, wo auch immer sie gerade mit dem Kunden in Kontakt sind – schneller, einfacher und noch sicherer als jemals zuvor.

Apple unterstützt den Welt-AIDS-Tag

Anlässlich des Welt-AIDS-Tags 2014 laden Apple und führende App-Entwickler ihre Kunden dazu ein, (RED) dabei zu unterstützen das Ziel einer Generation ohne AIDS zu erreichen. In einer speziellen Rubrik im App Store unter der Bezeichnung Apps for (RED) werden während der nächsten zwei Wochen 25 Apps mit exklusiven neuen Inhalten angeboten, von denen alle Verkaufserlöse direkt an den Global Fund to fight AIDS gehen. Darüber hinaus wird Apple weltweit einen Teil seiner Umsätze in den Apple Retail Stores und Apple Online Stores an zwei der bedeutendsten Einkaufstage des Jahres spenden: Freitag, 28. November und Montag, 1. Dezember. Apple ist ein stolzer Förderer von (RED), da wir davon überzeugt sind, dass das Geschenk des Lebens das wichtigste Geschenk ist, welches man machen kann, sagt Tim Cook, CEO von Apple. Acht Jahre lang haben unsere Kunden den Kampf gegen AIDS in Afrika durch die Finanzierung lebensrettender Behandlungen unterstützt, die eine äusserst positive Auswirkung haben. Dieses Jahr starten wir unseren bisher grössten Spendenaktions-Vorstoss mit Beteiligung der Apple Retail Stores und Apple Online Stores und ausserdem stellen einige der klügsten Köpfe im App Store ihre Talente in den Dienst der Bemühungen.

Apple veröffentlicht OS X Yosemite

Apple hat heute bekanntgegeben, dass OS X Yosemite, die neueste grosse Version des weltweit fortschrittlichsten Desktop Betriebssystems, als kostenloses Upgrade für Mac-Nutzer im Mac App Store erhältlich ist. Yosemite liefert eine frische, moderne Optik und führt Integrations-Funktionen ein, die es leicht machen, fliessend zwischen Mac und iOS-Geräten zu arbeiten und sogar iPhone Telefonate auf dem Mac zu tätigen und anzunehmen. Die wichtigsten Neuerungen in der Übersicht:

  • Tagesansicht in der Mitteilungszentrale, die einen schnellen Blick auf informative Widgets für Kalender, Wetter, Aktien, Erinnerungen, Weltuhr und soziale Netzwerke bietet. Es können auch Widgets wie Yahoo! Sports vom Mac App Store hinzugefügt werden, um die Tagesansicht zu personalisieren;
  • ein neues Spotlight, das reichhaltige Informationen von Wikipedia, Karten, Bing, App Store, iTunes Store, iBooks Store, Top-Webseiten, Nachrichten und Kinoprogrammen direkt auf den Desktop liefert;
  • iCloud Drive, mit dem Dateien jeder Art in iCloud gespeichert und nach Belieben organisiert werden können, und vom Mac, iPhone, iPad oder sogar einem Windows PC aus zugänglich sind;
  • ein optimiertes neues Safari, das die schnellste Leistung sowie die längste Batterielaufzeit zum Surfen im Web und zum Streamen von Netflix HD-Videos auf dem Mac erlaubt;
  • eine aktualisierte Version von Mail, die zusätzlich über Markup zum schnellen Ausfüllen und Unterzeichnen von Formularen und PDFs direkt in Mail verfügt, sowie über Mail Drop, das es leicht macht, grosse Anhänge mit bis zu 5GB kostenlos zu versenden;
  • verbessertes ‘Nachrichten‘, das es jetzt möglich macht, Teilnehmer zur laufenden Gruppenunterhaltung hinzuzufügen, ihre Position auf einer Karte anzuzeigen, schnell auf Anhänge zuzugreifen und sogar Benachrichtigungen stumm zu schalten;
  • iTunes 12, das über ein schickes neues Design verfügt, schnell und einfach in der Handhabung ist und es jetzt ganz einfach macht, zwischen der Suche in der eigenen Musikbibliothek und dem Entdecken neuer Musik im iTunes Store hin und her zu schalten; und
  • Familienfreigabe, mit der Familienmitglieder jetzt Käufe der anderen in iTunes, iBooks oder im Mac App Store durchsuchen und herunterladen können.

OS X Yosemite ist ab sofort als kostenloses Upgrade im Mac App Store erhältlich. Yosemite unterstützt alle Macs, die 2009 und später eingeführt wurden, sowie einige Modelle, die 2007 und 2008 eingeführt wurden. Eine komplette Übersicht der Systemanforderungen und kompatiblen Systeme hat Apple im Internet zur Verfügung gestellt.

Apple Watch

Mit der Apple Watch stellt Apple erstmals wieder ein neues Produkt vor. Die Apple Uhr gibt es in zwei Grössen; der Käufer jedoch auch noch zwischen zwei Varianten wählen; Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch edition. Die Apple Watch edition ist übrigens in sechs Varianten mit einem Gehäuse aus 18 Karat Gold erhältlich. Über eine sogenannten Krone soll die Apple Watch gesteuert werden. Mit Force Touch kommt ein neue Bedienfunktion zum Einsatz. Die Apple Watch soll zudem auch für den Gesundheits- und Fitness-Bereich genutzt werden können. Details über die genauen Funktionen und die Bedienbarkeit hat Apple im Detail noch nicht bekanntgegeben. Die Apple Watch ist frühestens ab anfangs 2015 verfügbar; der Preis startet bei USD 349. Über Preise und die Verfügbarkeit ausserhalb der USA hat Apple noch nichts verkündet. Weitere Bilder und Ausführungen findet man auf der Apple-Homepage.

Apple Watch

Apple hat Apple Watch vorgestellt, mit revolutionären neuen Technologien und einer bahnbrechenden Benutzeroberfläche in einem wunderschönen Design, das die traditionsreiche Präzisionsuhrmacherei würdigt. Apple Watch führt die speziell gestaltete und entwickelte digitale Krone ein, die einen innovativen Weg zum Scrollen, Zoomen und Navigieren bietet. Die digitale Krone ist Apples revolutionärstes Navigationswerkzeug seit dem iPod Clickwheel und iPhone Multi-Touch. Apple Watch wird es ermöglichen, auf neue Art und Weise direkt vom Handgelenk aus zu kommunizieren, mittels Senden und Empfangen von Nachrichten, dem Entgegennehmen von Anrufen auf dem iPhone und dem Versenden von so etwas Persönlichem wie dem eigenen Herzschlag mittels Digital Touch. Apple Watch führt ein revolutionäres Design und eine iOS-basierte Benutzeroberfläche ein, die speziell für ein kleineres Gerät entwickelt wurden. Apple Watch verfügt über die digitale Krone, ein innovativer Weg zum flüssigen Scrollen, Zoomen und Navigieren ohne das Display zu versperren. Die digitale Krone dient außerdem als Home Button und komfortable Möglichkeit auf Siri zuzugreifen. Das Retina Display der Apple Watch verfügt über Force Touch, eine Technologie, die den Unterschied zwischen einem Tippen und einem Drücken wahrnimmt, und eine neue Art zum schnellen und einfachen Zugriff auf Bedienelemente in Apps ermöglicht. Apple Watch führt Taptic Engine sowie einen integrierten Lautsprecher ein, die im Zusammenspiel unaufdringlich ein völlig neues Vokabular von Alarmsignalen und Benachrichtigungen bieten, die man sowohl hören als auch fühlen kann. Apple hat seinen eigenen, maßgeschneiderten S1 SiP (System in a Package) Chip entwickelt, um eine vollständige Computerarchitektur auf einem einzigen Chip zu miniaturisieren. Apple Watch bietet außerdem WLAN 802.11b/g und Bluetooth 4.0 um sich nahtlos mit dem iPhone zu verbinden. Apple Watch kommt in drei verschiedenen Kollektionen: Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch Edition, die in zwei verschiedenen Größen in 38 Millimeter und 42 Millimeter verfügbar sind. Die wunderschön und widerstandsfähig gestalteten Gehäuse wurden aus Sonderlegierungen in poliertem oder Space Black Edelstahl, eloxiertem Aluminium in Space Gray oder Silber und 18 Karat Roségold oder Gelbgold gearbeitet. Apple hat außerdem eine komplette Serie von Armbändern für Uhren kreiert: Hochleistungs-Sportarmband aus Fluorelastomer; Milanaise-Armband aus flexiblem Edelstahl-Metallgeflecht; Loop Lederarmband aus weichem abgestepptem Leder, welches Magneten zur schnellen Befestigung und Einstellung in sich verbirgt; Modernes Lederarmband das mit einer soliden Metallschließe verschließt; Klassisches Lederarmband; und Gliederarmband aus Edelstahl. Apple Watch kommt mit elf verschiedenen Uhren-Zifferblättern, angefangen von traditionellen, analogen bis hin zu neuen Zifferblättern, darunter das dynamische Zeitraffer-Zifferblatt, das Astrononmie-Zifferblatt mit seinem interaktiven, Echtzeit 3D-Modell von Erde, Sonne, Mond und Planeten und das Solar-Zifferblatt, einer zeitgemäßen Sonnenuhr.  Apple Watch versetzt den Nutzer in die Lage schnell und komfortabel mit der ihn umgebenden Welt zu interagieren. Man kann seinen Kaffee mittels Apple Pay bezahlen,* in ein Flugzeug mit Passbook Bordkarte einsteigen, sein Apple TV steuern oder Wegbeschreibungen erhalten. Apple Watch beinhaltet eine bahnbrechende Activity App die entwickelt wurde, um den Nutzer zu motivieren während des Tages aktiver zu sein und eine vollständig neue Workout App, die konzipiert wurde, um dem Nutzer die Messgrößen die er während dedizierten Workout-Sessions benötigt bereitzustellen. Apple Watch nutzt den Beschleunigungssensor, einen integrierten Herzfrequenzsensor, GPS und WLAN des iPhone um ein umfassendes Bild der täglichen Aktivität des Nutzers zu erstellen. Apple Watch wird Anfang 2015 ab 349 US-Dollar verfügbar sein; der Schweizer Preis ist noch nicht bekannt. Apple Watch ist kompatibel mit iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 oder iPhone 6 Plus mit der neuesten Version von iOS 8.

Apple wird Beats Music & Beats Electronics übernehmen

Apple hat bekannt gegeben, dass es der Übernahme des beliebten Abonnementservice für Musikstreaming, Beats Music und Beats Electronics, dem Hersteller der bekannten Beats Kopfhörer, Lautsprecher und Audio Software zugestimmt hat. Als Teil der Übernahme werden sich die Mitgründer von Beats, Jimmy Iovine und Dr. Dre, Apple anschliessen. Apple wird die beiden Unternehmen für insgesamt drei Milliarden US-Dollar übernehmen, die Summe setzt sich aus Verkaufspreis von ungefähr 2,6 Milliarden US-Dollar und ungefähr 400 Millionen US-Dollar, die nach und nach ausgezahlt werden, zusammen.

Apple WWDC

Apple hat bekannt gegeben, dass die jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 2. bis 6. Juni im Moscone West in San Francisco stattfinden wird. Auf der diesjährigen fünftägigen Konferenz können Entwickler aus der ganzen Welt mehr über die Zukunft von iOS und OS X erfahren. Es werden ihnen die neuesten Werkzeuge und Technologien zur Verfügung gestellt, um auch weiterhin die innovativsten Apps für die Millionen von iOS- und Mac-Kunden auf der ganzen Welt zu entwickeln. Die WWDC bietet mehr als 100 technische Sessions, über 1.000 Apple-Ingenieure und Hands-On Labs, die die Entwickler dabei unterstützen neue Technologien zu integrieren und ihre Apps zu optimieren sowie die Apple Design Awards, die die besten Apps aus dem vergangenen Jahr präsentieren.

Best of iTunes 2014

Wie jedes Jahr präsentiert Apple das Beste aus iTunes. Pro Kategorie präsentiert Apple auf entsprechenden Seiten Best of iTunes 2014. Der Hauptteil machen die Best of 2014-Apps aus. Daneben gibt es auch Bestmusic 2014 und BestMovies 2014. Ebenfalls werden die besten Bücher und die besten Podcast vorgestellt.

Brack.ch ist neu autorisierter Apple Händler

Der Online-Händler Brack.ch informiert darüber, dass er von Apple in den Kreis der autorisierten Apple Händler aufgenommen wurde. Brack.ch-Kunden profitieren damit von besseren Lagerverfügbarkeiten und mehr Apple-Produktekompetenz. Zur Einführung gibt es 10 % Rabatt auf das ganze Apple-Sortiment.

Data Quest – Adventskalender

Der Schweizer Premium Apple Reseller hält in der Adventszeit jeden Tag ein Adventsangebot bereit. Hier geht es zum Adventskalender.

Deko-Idee „clixxie-flexiphoto“ für Wand, Fenster & Co

Sie haften wie von selbst an der Wand und sind flexibel einsetzbar: Das Münchener Unternehmen femory bringt mit den Flexiphotos eine Weltneuheit. Aus dem Fotoarchiv des iPhones können mit der neuen App clixxie-flexiphoto für iOS hauchdünne Folien bestellen, die, mit den eigenen Fotos bedruckt, wie von Geisterhand an allen glatten Flächen haften. Die Flexiphotos halten ohne Kleber oder Nagel überall ganz von alleine und lassen sich ebenso einfach rückstandslos wieder entfernen. Wer sein Zuhause gerne mit persönlichen Bildern dekoriert und Wände mit Collagen immer wieder nach Lust und Laune gestalten möchte, dürfte Gefallen am Flexiphoto finden. Der hochwertige, farbintensive Druck erfolgt auf eine neuartige Folie, die so dünn und leicht ist, dass sie nur durch die Kräfte der Elektrostatik an Ort und Stelle gehalten wird. Dauerhaft und auf allen glatten Untergründen wie Glas, Schrankwänden oder Wänden. Die MacWeb.ch-Redaktion hat die Produkte ausprobiert und es funktioniert wirklich und überzeugt! Die Fotos können über die iPhone-App bestellt werden. Der Nutzer kann zwischen vier Formaten wählen; die günstigste ist ab 2,75 Euro erhältlich. Die Versandkosten betragen 2,95 Euro in die Schweiz pro Bestellung. Momentan läuft eine Weihnachts-Happy-Hour; zwischen 12.00 bis 14.00 Uhr gibt es 50 % Rabatt auf die Bestellung.

Einkäufe in iTunes über Swisscom Handyrechnung bezahlen

Neu können Swisscom Kunden mit einem Mobilfunkabo ihre Einkäufe in iTunes über ihre Handyrechnung bezahlen. Der Betrag wird einfach auf der nächsten Natelrechnung belastet. Mit Natel Pay bietet Swisscom ihren Kunden eine alternative Bezahllösung für Einkäufe in Online-Stores. Eine Kreditkarte ist dafür nicht nötig. Der Dienst funktioniert bereits bei Google Play, Sony PlayStation Store, Deezer, Facebook Apps, Windows Phone Store, BlackBerry App World und für Samsung Galaxy Apps. In diesem Jahr haben bereits über 500‘000 Swisscom Kunden mit Natel Pay Apps, eBooks Musik und Filme online gekauft und über ihre Handyrechnung bezahlt. Mit iTunes unterstützt nun ein weiterer wichtiger Partner Natel Pay. Nutzer von Apple Produkten wie iPhone oder iPad können elektronische iTunes-Karten kaufen und mit diesen anschliessend das gewünschte Produkt in iTunes beziehen. Android-, Windows-Phone- und BlackBerry-Besitzer profitieren schon länger von Natel Pay. Dort ist Natel Pay hingegen direkt im System integriert und kann beim Bezahlvorgang einfach angewählt werden. Weitere Infos findet man auf der Swisscom-Homepage.

FileMaker Konferenz 2014

FileMaker hat die Veranstaltungs-Highlights für die FileMaker Developer Conference 2014 bekannt gegeben. Die Konferenz ist das weltweit größte Treffen für FileMaker-Entwickler, -Trainer und -Anwender. In diesem Jahr fokussieren die Veranstalter die Funktionalitäten der neuen FileMaker 13-Plattform wie zum Beispiel WebDirect oder das schnelle Design. Das Motto der zum 19. Mal stattfindenden Konferenz lautet Business without Boundaries. Im Angebot stehen drei neue Kursarten, mehrere interaktive Panels sowie ein Hackathon, eine Zusammenkunft von FileMaker-Entwicklern, bei der es verschiedene Herausforderungen mit FileMaker zu meistern gilt. Die DevCon 2014 findet vom 28. Juli bis 31. Juli 2014 im JW Marriott San Antonio Hill Country Resort & Spa in San Antonio, Texas, statt. Dabei werden 1.200 Teilnehmer sowie 45 Sprecher aus 27 Ländern erwartet.

Frohe Festtage!

Das MacWeb.ch-Team wünscht Ihnen besinnliche und frohe Weihnachtstage, ein schönes Fest und hoffentlich das ein oder andere Geschenk mit Apple-Logo unter dem Weihnachtsbaum!

Geschenkideen zum Valentinstag

Wie jedes Jahr präsentiert Apple ausgewählte Geschenkideen. Als Ideen präsentiert Apple unter anderem iPad- und iPhone-Cases, Kopfhörer, Taschen sowie vieles mehr. Ein Blick auf die Store-Seite lohnt Sicht. Weiter gibt Apple auch die Bestell- bzw. Lieferfristen zum Valentinstag bekannt, damit das Geschenk auch ja pünktlich geliefert wird.

Happy Birthday – 30 Jahre Mac

Der Mac ist 30 Jahre alt! Apple hat dazu eine spezielle Webseite eingerichtet, welche umfassend über die Geschichte des Macs informiert. Der erste Mac hat am 24. Januar 1984 das Licht der Welt erblickt. Er war nur gerade 14 Zoll gross und kostete 2’495 USD. Ein spannendes Video gibt einen Kurzüberblick über die letzten 30 Jahre Macintosh. Auf einer Zeitachse erfährt man zudem alles über die bisherigen Mac-Modelle. Als Highlight kann man angeben, welches sein eigener erster Mac war.

iBooks-Lehrbücher & iTunes U-Kursverwaltung jetzt in mehr als 50 Ländern verfügbar

Apple hat heute bekannt gegeben, dass iBooks-Lehrbücher und iTunes U-Kursverwaltung in neuen Märkten in Asien, Lateinamerika, Europa und dem Rest der Welt angeboten werden. iBooks-Lehrbücher bringen Multi-Touch Lehrbücher mit dynamischen, aktuellen und interaktiven Inhalten zu Lehrern und Studenten in 51 Ländern, ab sofort auch in der Schweiz, Brasilien, Italien und Japan. iTunes U-Kursverwaltung, jetzt in 70 Ländern inklusive Russland,Thailand und Malaysia erhältlich, ermöglicht es Lehrkräften Kurse für ihre eigene Klasse zu kreieren und bereitzustellen oder diese öffentlich über die iTunes U App zu teilen. Die fantastischen Inhalte und Werkzeuge, die für das iPad verfügbar sind, bieten Lehrkräften neue Wege Lernmethoden individuell zu gestalten, so wie dies vorher nicht möglich gewesen ist,“ sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. Wir können es kaum erwarten zu sehen wie Lehrkräfte in noch mehr Ländern neue Lehrpläne mit interaktiven Lehrbüchern, Apps und digitalen Inhalten entwickeln werden. iBooks-Lehrbücher bieten Anwendern von iPads wunderschöne Lehrbücher im Vollbildmodus mit interaktiven Animationen, rotierenden 3D-Diagrammen, Fotogalerien zum Durchblättern und Videos zum Antippen. iBooks-Lehrbücher sind nicht so schwer wie ein Rucksack, können je nach Entwicklung eines Ereignisses aktualisiert werden und müssen nicht zurückgegeben werden. Mit über 25.000 Lehrbüchern, erstellt von unabhängigen Verlagen, Lehrkräften und führenden Dienstleistungsunternehmen aus dem Bildungsbereich, inklusive neuer Bildungsinhalte der Cambridge University Press, Oxford University Press und Hodder Education, decken iBooks-Lehrbücher 100 Prozent des zentralen US-Highschool-Unterrichtsplans und des Lehrplans der Certificate of Secondary Education (GCSE) in Grossbritannien ab.

Ingeno Data Baustellenrabatt

Der Apple-Händler Ingeno Data baut seine Filiale Basel Gundeli um. Der Laden bleibt während dem Umbau jedoch offen. Während der Umbauphase gewährt die Ingeno Data jeweils 5 % Baustellenrabatt auf dem Einkauf.

Ingenodata schliesst Filiale am Barfüsserplatz

Wie der Apple Premium Reseller Ingenodata AG informiert, schliesst dieser die Filiale am Barfüsserplatz in Basel per sofort. Als Grund gibt Ingenodata die baldige Eröffnung des Apple Stores an der Freien Strasse bekannt. Ingenodata konzentriert sich in Basel künftig nur noch auf das Verkaufsgeschäft Gundeli an der Güterstrasse 133. An diesem Standort gibt es aber weiterhin einen grosszügigen Shop sowie Service- und Technik-Besuche ohne Voranmeldung. Weitere Filiale unterhält Ingenodata in Baden und Olten.

iOS 8 steht ab 17. September 2014 zur Verfügung

Apple hat bekanntgegeben, dass iOS 8, die bedeutendste Version seit Start des App Store, ab Mittwoch, 17. September 2014 für Nutzer von iPhone, iPad und iPod touch als kostenloses Software-Update verfügbar sein wird. iOS 8 bietet eine einfachere, schnellere und intuitivere Nutzererfahrung, mit neuen Funktionen bei Nachrichten und Fotos, vorausschauendem Schreiben für die QuickType Tastatur von Apple und Familienfreigabe. iOS 8 beinhaltet außerdem die neue Health App, die einen klaren Überblick der Gesundheits- und Fitnessdaten an einem Ort bietet und iCloud Drive, sodass man Dateien speichern und von überall darauf zugreifen kann. Mit mehr als 4’000 neuen APIs bietet iOS 8 Entwicklern die Möglichkeit das Nutzererlebnis weiter zu individualisieren mit bedeutenden Erweiterungsfunktionen und stabilen Frameworks, darunter HealthKit und HomeKit. Wir freuen uns sehr für hunderte Millionen Nutzer, die nun damit beginnen iOS 8 zu erleben, mit unglaublichen Funktionen die neue Möglichkeiten eröffnen, iPhone, iPad oder iPod touch zu nutzen, sagt Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple. iOS 8 erzeugt außerdem eine außergewöhnliche Umgebung für Entwickler und befähigt sie wie niemals zuvor erstaunliche neue Apps zu entwickeln. Nachrichten in iOS 8 macht Unterhaltungen noch intensiver. Einfach Tap to Talk wählen um seine Sprache zu teilen. Die selbe Geste funktioniert auch für das Teilen von Fotos und Videos. Nutzer können nun mehrere Fotos und Videos gleichzeitig teilen und all diese kinderleicht innerhalb einer Unterhaltung von einem Ort aus durchstöbern. Gruppennachrichten bietet jetzt die Möglichkeit, Kontakte hinzuzufügen oder zu entfernen, sowie die Option nicht gestört zu werden oder eine Unterhaltung vollständig zu verlassen. In iOS 8 gibt die Fotos App dem Nutzer leistungsstarke Bildbearbeitung an die Hand. Fotos begradigt automatisch Horizonte und mit den intelligenten Bearbeitungswerkzeugen kann man schnell und mit nur einem Wisch Belichtung und Farbe optimieren. Die neue Health App sammelt die Informationen, die man aus seinen verschiedenen Gesundheits-Apps und Fitnessgeräten auswählt, und bietet eine klare und aktuelle Übersicht an einem Ort. HealthKit-APIs ermöglichen es Entwicklern Gesundheits- und Fitness-Apps untereinander kommunizieren zu lassen. Familienfreigabe unter iOS 8 macht es einfacher denn je zu kommunizieren und Einkäufe zu teilen. Familienfreigabe hält durch das Erstellen geteilter Familien-Fotostreams und -Kalender automatisch jeden auf dem Laufenden und bietet die Möglichkeit, Familienangehörige und ihre Geräte zu lokalisieren. Familienmitglieder können nun außerdem infrage kommende iTunes-, iBooks- oder App Store-Einkäufe der Angehörigen durchstöbern und herunterladen. Bis zu sechs Familienmitglieder können daran teilhaben, jedes mit seiner eigenen Apple ID. Eltern können Apple IDs für Kinder erstellen und mittels Ask to Buy die Online-Erlaubnis der Erziehungsberechtigten für Einkäufe im Rahmen von Familienfreigabe erforderlich machen. Nebst den oben erwähnten Funktionen bietet iOS 8 noch diverse weitere Möglichkeiten.