Apple Online Store Geschenkliste

Der Apple Online Store hat eine umfassende Liste mit vielen schönen Weihnachtsgeschenkideen zusammengestellt. Mit dabei sind Speichermedien, Zubehör für den Mac und für die iGeräte wie AppleTV, UP-Armband von Jawbone, Disney Creativity Studio Deluxe Smart Stylus oder Logitech Ultradünnes Tastatur-Cover sowie vieles mehr.

Apple Special Event – Livestream

Der heutige Special Event von Apple wird live übertragen. Er kann entweder über den speziellen Kanal in Apple TV oder direkt über die Apple-Homepage betrachtet werden. Voraussetzung ist ein Mac oder ein iOS-Gerät.

Apple stellt das iPad Air und das iPad mini Retina vor

Apple hat heute iPad Air vorgestellt, die neueste Generation seines Gerätekategorie definierenden mobilen Endgeräts, das über ein erstaunliches 9,7-Zoll Retina Display in einem neuen dünneren und leichteren Design verfügt. Präzisionsgefertigt, mit einem Gewicht von 454 Gramm, ist iPad Air 20 Prozent dünner und 28 Prozent leichter als das iPad der vierten Generation und mit einer schmaleren Einfassung sind die Kanten des iPad Air deutlich dünner – was den Inhalt sogar noch eindringlicher erscheinen lässt. Apple hat heute auch iPad mini mit Retina Display angekündigt, das alle Pixel vom 9,7-Zoll iPad auf das 7,9-Zoll Display bringt, für eine rasierklingenscharfe Darstellung von Texten und Details im gleichen, unglaublich dünnen und leichten Design. Die neuen iPads verfügen über die von Apple entworfene leistungsstarke und energieeffiziente 64-Bit A7 Chip Desktop-Architektur, ultraschnelle mobile Datenübertragung mit schnellerem eingebauten Wi-Fi, erweiterte LTE Mobilfunk-Anbindung und das neu gestaltete iOS 7 mit Hunderten toller neuer Features. Die WiFi-Modelle des iPad Air werden in Silber oder Spacegrau ab Freitag, 1. November für CHF 549.- inkl. MwSt. als 16GB-Modell, für CHF 659.- inkl. MwSt.  als 32GB-Modell, für CHF 769.- inkl. MwSt. als 64GB-Modell und für CHF 879.- inkl. MwSt. als 128GB-Modell erhältlich sein. iPad Air mit Wi-Fi + Cellular wird ab Freitag, 1. November  für CHF 679.- inkl. MwSt. als 16GB-Modell, für CHF 789.- inkl. MwSt. als 32GB-Modell, für CHF 899.- inkl. MwSt. als 64GB-Modell und für CHF 999.- inkl. MwSt.  als 128GB-Modell erhältlich sein. iPad 2 ist für CHF 429.- inkl. MwSt. als 16GB Wi-Fi-Modell und für CHF 559.- inkl. MwSt. als 16GB Wi-Fi + 3G-Modell erhältlich. iPad mini mit Retina Display wird in Silber oder Spacegrau zu einem späteren Zeitpunkt im November verfügbar sein. Die WiFi Modelle des iPad mini mit Retina Display werden für CHF 439.- inkl. MwSt.  als 16GB-Modell, für CHF 549.- inkl. MwSt. als 32GB-Modell, für CHF 659.- inkl. MwSt. als 64GB-Modell und für CHF 769.- inkl. MwSt. als 128GB-Modell erhältlich sein. iPad mini mit Retina Display Wi-Fi + Cellular-Modelle werden für CHF 569.- inkl. MwSt. als 16GB-Modell, für CHF 679.- inkl. MwSt. als 32GB-Modell, für CHF 789.- inkl. MwSt. als 64GB-Modell und für CHF 899.- inkl. MwSt. als 128GB-Modell erhältlich sein. Darüber hinaus wird das Original iPad mini ab sofort zu einem noch günstigeren Preis für CHF 329.- inkl. MwSt. als 16GB Wi-Fi-Modell und für CHF 459.- inkl. MwSt. als 16GB Wi-Fi + Cellular-Modell angeboten.

Apple stellt das iPhone 5c vor

Ganz farbig kommt das neue iPhone 5c in blau, grün, pink, gelb und weiss daher. Das iPhone 5c basiert technologisch auf dem iPhone 5. Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple meint dazu: „iPhone 5c ist alles was das iPhone 5 war und mehr, in einem komplett neuen Design, vollgepackt mit grossartigen Funktionen. iPhone 5c verfügt über ein komplett neues Design, gefertigt aus einem einzigen, gehärteten Polycarbonat-Körper mit einem mit Stahl verstärkten Rahmen für ein solides und robustes Gefühl. Der Stahlrahmen hält die internen Komponenten und fungiert ausserdem als Multiband-Antenne des iPhone 5c. Das Gehäuse hat eine durchgängige und nahtlose Struktur mit einem gehärteten Finish für eine langlebige und unglaublich glänzende Oberfläche. Vom iPhone 5 her bekannt wird das iPhone 5c mit 4-Zoll-Retina-Display und einer 8-Megapixel iSight-Kamera ausgestattet. Im Innern arbeitet ein A6-Prozessor. Das iPhone 5c unterstützt bis zu 13 LTE-Frequenzbänder, um noch schneller unterwegs surfen zu können. Das iPhone 5c wird ab 20. September 2013 in ausgewählten Ländern verfügbar sein; die Schweiz ist vorerst nicht dabei.

Apple stellt das iPhone 5S vor

Apple hat heute das iPhone 5S vorgestellt mit A7-Prozessor vorgestellt. Der komplett neue A7 Chip des iPhone 5s bringt zum ersten Mal eine vergleichbare 64-Bit Desktop-Architektur auf ein Smartphone. Mit bis zu doppelter CPU- und Grafik-Performance ist fast alles, was man auf seinem iPhone 5s macht, schneller und besser als jemals zuvor – vom Öffnen der Apps über Bildbearbeitung bis hin zum Spielen grafikintensiver Games – und das alles bei grossartiger Batterielaufzeit. iPhone 5s stellt Touch ID vor, eine innovative Möglichkeit sein iPhone auf einfache und sichere Art und Weise mit nur einer Berührung des Fingers zu entsperren. Direkt in die Hometaste integriert nutzt Touch ID lasergeschnittenes Saphir-Kristall zusammen mit dem kapazitiven Berührungssensor, um eine hochauflösende Abbildung des Fingerabdrucks des Nutzers zu erstellen und auf intelligente Art und Weise zu analysieren, um akkurate Messungen aus jedem Winkel zu erzielen. Das Einrichten von Touch ID, um den Fingerabdruck zu erkennen, ist kinderleicht und mit jeder Nutzung verbessert es sich. iPhone 5s macht es sogar noch einfacher grossartige Fotos mit der weltweit beliebtesten Kamera zu schiessen. Die völlig neue 8-Megapixel iSight Kamera bietet eine grössere f/2.2 Blende und einen neuen, grösseren Sensor mit 1,5μ Pixeln für gesteigerte Empfindlichkeit und Schwachlicht-Performance, was zu besseren Aufnahmen führt. iPhone 5s gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau. iPhone 5s-Hüllen werden in Beige, Schwarz, Blau, Braun, Gelb und (RED) angeboten. In ausgewählten Ländern gibt es das iPhone 5s ab 20. September 2013; ein Erscheinungstermin für die Schweiz wurde noch nicht genannt.

Apple stellt Logic Pro X vor

Apple hat heute Logic Pro X vorgestellt, die bisher fortschrittlichste Version von Logic Pro, mit einem neuen für Profis entwickelten Interface, leistungsstarken neuen Kreativ-Werkzeugen für Musiker und einer erweiterten Sammlung an Instrumenten und Effekten. Logic Pro X beinhaltet Drummer, eine revolutionäre neue Funktion, die einen virtuellen Session Player bietet, der automatisch Songs des Nutzers mit einer breiten Vielfalt an Schlagzeug-Stilen begleitet, und Flex Pitch, das integrierte Tonhöhenbearbeitung für Audioaufnahmen bietet. Apple hat ausserdem Logic Remote vorgestellt, eine innovative neue Möglichkeit Logic Pro X vom iPad aus abzuspielen und zu bedienen, was Musikern die Flexibilität eröffnet ihre Musik von überall aus im Raum zu erstellen und abzumischen. Logic Pro X ist unsere bisher leistungsstärkste Version, mit fortschrittlichen Werkzeugen und einem modernen neuen Interface, das entwickelt wurde, um den Prozess zu vereinfachen, Musik in professioneller Qualität zu erstellen“, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. Musiker werden die kreativen neuen Features wie Drummer, Flex Pitch, Track Stacks und den Arpeggiator lieben. Logic Pro war entscheidend für die Entstehung und Aufnahme unseres Debüt-Albums ,Night Visions‘ und daher konnten wir es kaum erwarten Logic Pro X in die Hände zu bekommen“, sagt Wayne Sermon, Gitarrist der mit Platin ausgezeichneten Band Imagine Dragons. Wir lieben das neue Design und die kreativen Funktionen von Logic Pro X haben uns bereits inspiriert neues Material zu schreiben, während wir auf Tour sind.“ Logic Remote ist ein innovativer neuer Weg die kreativen Stärken von Logic durch Nutzung des iPad noch zu erweitern. Logic Remote wurde dahingehend entwickelt das Multi-Touch Display des iPad komplett zu nutzen und bietet Anwendern eine neue Art aufzunehmen, zu mischen und sogar Instrumente in Logic Pro X von irgendwo im Raum aus zu spielen, indem es das iPad in ein Keyboard, Drumpad, Gitarrengriffbrett, Mischpult oder eine Transport Control verwandelt. MainStage 3, ein bedeutendes Update von MainStage, ist die begleitende Live Performance-App für Logic Pro X, die den Mac in ein Live-Rig verwandelt, welches es einfach macht Sounds aus dem Studio auf die Konzertbühne zu bringen. MainStage 3 bietet eine neue Benutzeroberfläche und ist mit den neuen Logic Pro X Plug-Ins, Patches und Smart Controls kompatibel. Logic Pro X und MainStage 3 sind ab heute über den Mac App Store für CHF 200.- inkl. MwSt. bzw. CHF 29.- inkl. MwSt. erhältlich. Logic Remote ist ab heute als kostenloser Download über den App Store verfügbar.

Apple stellt neue iMac-Modelle vor

Das neue 21,5-Zoll Einstiegsmodell des iMac verfügt über einen 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor und die neue Iris Pro Grafik für bisher unerreichte, integrierte Grafikperformance. Das 21,5-Zoll High-End-Modell sowie beide 27-Zoll-Modelle verfügen über Quad-Core Intel Core i5 Prozessoren mit bis zu 3,4 GHz und Grafik der NVIDIA GeForce 700 Serie mit doppeltem Video-Speicher und einer bis zu 40 Prozent schnelleren Leistung als die vorherige Generation.* Kunden auf der Suche nach der ultimativen Leistung können auf Quad-Core Intel Core i7 Prozessoren mit bis zu 3,5 GHz und Grafik der NVIDIA GeForce GTX 780M Serie mit bis zu 4GB Video-Speicher zurückgreifen. Der iMac unterstützt nun 802.11ac Wi-Fi der nächsten Generation. Mit einer 802.11ac Basisstation verbunden, liefert der iMac eine Wireless-Performance, die bis zu dreimal schneller ist als die vorherige Generation. Der iMac kommt standardmässig mit 8GB Speicher und einer 1TB-Festplatte und die Kunden können wählen, um ihren iMac mit bis zu 32GB Speicher und bis zu einer 3TB-Festplatte zu konfigurieren. Der iMac verfügt ausserdem über zwei Thunderbolt- und vier USB 3.0-Anschlüsse für die Verbindung mit externen Speichern und anderen Hochleistungs-Peripheriegeräten. Der neue iMac ist ab heute verfügbar. Der 21,5-Zoll iMac mit 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i5 mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,2 GHz und Intel Iris Pro ist für CHF 1’499.- inkl. MwSt. erhältlich; und mit 2,9 GHz Quad-Core Intel Core i5 mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,6 GHz und NVIDIA GeForce GT 750M für CHF 1’699.- inkl. MwSt. Der 27-Zoll iMac mit 3,2 GHz Quad-Core Intel Core i5 mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,6 GHz und NVIDIA GeForce GTX 755M ist für CHF 2’049.- inkl. MwSt. erhältlich; und mit 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,8 GHz und NVIDIA GeForce GTX 755M für CHF 2’279.- inkl. MwSt.

Apple weiterhin mit Rekordergebnis

Apple hat gestern Abend die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2013, welches 13 Wochen dauerte und am 29. Dezember 2012 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 54,5 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 13,1 Milliarden US-Dollar bzw. 13,81 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal, das 14 Wochen dauerte, wurde ein Umsatz von 46,3 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 13,1 Milliarden US-Dollar bzw. 13,87 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 38,6 Prozent, verglichen mit 44,7 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 61 Prozent. Der durchschnittlich erzielte Umsatz pro Woche lag in diesem Quartal bei 4,2 Milliarden US-Dollar, im Vergleich zu 3,3 Milliarden US-Dollar im Vorjahresquartal. Das Unternehmen hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013 Rekordverkäufe von 47,8 Millionen iPhones erzielt, verglichen mit 37 Millionen im Vorjahresquartal. Im zurückliegenden Quartal hat Apple mit 22,9 Millionen verkauften iPads ebenfalls einen neuen Rekord aufgestellt, im Vergleich zu 15,4 Millionen im Vorjahresquartal.

Back to School-Aktion 2013

Apple hat seine Back to School-Kampagne lanciert. Wer ab jetzt einen Mac fürs Studium (oder für die Schule) kauft, bekommt kostenlos dazu eine App Store Karte im Wert von CHF 100.00. Wer ein iPad oder ein iPhone kauft, bekommt eine Geschenkkarte im Wert von CHF 50.00. Beim Kauf von Apple-Produkten kann man zudem von den günstigen Bildungspreisen profitieren. Zudem gibt es weitere spannende Drittprodukte im Apple Online Store zu interessanten Preisen.

Back to School-Aktion 2013 – noch bis zum 6.9.!

Wer noch bis am 6. September 2013 einen Mac fürs Studium (oder für die Schule) kauft, bekommt kostenlos dazu eine App Store Karte im Wert von CHF 100.00. Wer ein iPad oder ein iPhone kauft, bekommt eine Geschenkkarte im Wert von CHF 50.00. Beim Kauf von Apple-Produkten kann man zudem von den günstigen Bildungspreisen profitieren. Zudem gibt es weitere spannende Drittprodukte im Apple Online Store zu interessanten Preisen.

Bequem is WWW starten mit WebStart

Wer sich mit Safaris Topsites nicht anfreunden kann oder bald sein iGoogle aufgeben muss, dem hilft vielleicht die Mac App WebStart weiter. Für 1.- gibt es ein einfaches Tool, mit dem sich schnell und simple, ohne Programmierkenntnisse eine nützliche Startseite für den Browser gebastelt werden kann. Da WebStart dazu einfach eine HTML Datei erzeugt, kann diese mit jedem Browser genutzt werden. Für Power-Surfer, die am liebsten immer gleich x Seiten aufrufen möchten ein super Tool!

Best of 2013 in iTunes

Apple hat in iTunes eine Best of 2013-Übersicht zusammengestellt. In dieser Übersicht findet man die best sellers und Chartstürmer in den Kategorien Musik, Apps, Spiele, Filme, Podcasts und Bücher im vergangenen Jahr.

BEYONCÉ schlägt bisherige iTunes Store-Rekorde

Apple hat bekannt gegeben, dass BEYONCÉ mit noch nie da gewesenen 828.773 verkauften Alben in den ersten drei Tagen das bislang am schnellsten verkaufte Album aller Zeiten im iTunes Store geworden ist. BEYONCÉ hat ausserdem mit 617.213 den Rekord an verkauften Alben innerhalb der ersten Woche in den USA gebrochen und unterstreicht mit der Nummer Eins-Platzierung in 104 Ländern den weltweiten Erfolg.

Black Friday steht vor der Tür – Aktionen verfügbar!!

Was in Amerika als Black Friday bekannt ist und seit vielen Jahren Tradition ist, führte Apple auch seit geraumer Zeit in der Schweiz durch. Es ist nun am morgigen Freitag wieder soweit! Während in früheren Jahren Schnäppchen zu ergattern waren (vergünstigte Produkte) gibt es dieses Jahr Apple Store Geschenkkarten dazu, wenn man sich ein Produkt kauft. Der Shopping-Event findet im Apple Online Store (am besten gleich ein Leserzeichen auf diesen Link setzen) und in den Apple Retail Stores statt. Die Aktionen sind ab 29. November 2013 verfügbar.
Update: Anstatt Geschenkgutscheine gibt es doch diverse schöne Rabatte im Apple Online Store. So gibt es das iPad-Air bis zu CHF 71.– vergünstigt. Beim iPad mini gibt es bis zu CHF 21.– Rabatt. Ein MacBook oder ein iMac gibt es CHF 111.– günstiger. Der iPod touch gibt es CHF 31.– günstiger, ein iPod nano mt einem Rabatt von CHF 11.–. Die Aktion gibt es nur am 29. November 2013 im Apple Online Store.

Buch zu iTunes 11

Apple hat kürzlich ein total überarbeitetes iTunes 11 vorgestellt. Um die Einarbeitungszeit zu optimieren und alle Raffinessen zu entdecken, empfiehlt sich das brandneue E-Book aus dem amac-buch Verlag (iTunes 11 – Musik, Videos & Bücher für Ihr iPhone, iPad, iPod, Mac und Windows inkl. iCloud & iTunes Match). In gewohnt souveräner Manier nehmen die beiden Experten Anton Ochsenkühn und Johann Szierbeck den Leser an die Hand und zeigen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von iTunes auf dem Mac, auf dem iPhone bzw. iPad und geben zahlreiche Tipps, wie man noch einfacher und kreativer arbeiten kann. Besonders die Anwendung der iCloud oder iTunes Match ist für viele Anwender sicher ein Gewinn. In dem 256 Seiten durchgängig vierfarbigen Werk werden alle Details beleuchtet und kurzweilig präsentiert. Als Printversion mit kostenfreiem E-Book-Download (!) ist das Buch zum Preis von Euro 12,95 ab dem 5. Februar lieferbar. Die E-Book-Version kann bereits jetzt über den iBookstore für nur CHF 1.00 erworben werden.

Data Quest AG Schaffhausen feiert am 2.11 – 10 % Rabatt

Die Data Quest AG Schaffhausen feiert ihr 5jähriges Bestehen. Aus diesem Grund gibt es am Samstag, 2. November 2013 10% Rabatt auf das ganze Sortiment (exkl. iPhone und Geschenkkarten).

Data Quest AG und Letec AG mit gemeinsamen Web-Auftritt

Die Firmen Letec AG, XTND AG und Data Quest AG haben beschlossen noch enger zusammen zu arbeiten. Um alle Vorteile einer solchen Zusammenarbeit optimal zu nutzen, wurden die erwähnten Firmen rückwirkend per 01.01.2012 in eine Gesellschaft, die Data Quest AG, fusioniert. In der Zwischenzeit wurde nun auch der Web-Auftritt überarbeitet. Letec AG und Data Quest AG treten künftig unter www.dataquest.ch im Internet auf. In der Marketingkommunikation tritt Data Quest AG vorerst immer noch mit beiden Brands (Data Quest und Letec) auf.

Data Quest Luzern feiert Jubiläum

Zum einjährigen Jubiläum der Filiale Luzern gibt es am Samstag, 27. April 2013, in dieser Data Quest Filiale 10 % Rabatt.

Data Quest Restpostenverkauf

Am 27. Juli 2013 von 09.00 bis 17.00 Uhr führt die Data Quest AG Dietikon (Riedstrasse 10) wieder einen Occasions- und Restpostenverkauf durch. Weitere Infos gibt es auf der Data Quest-Homepage.

Der Coiffure-Salon auf dem iPhone/iPad!

Dank Toca Hair Salon hat man die Möglichkeit, diversen Charakteren eine neue Frisur zu verleihen. Dazu stehen diverse Geräte und Accessoires zu verfügen. Zu kann man wählen, ob man die Haar mit der Schere schneidet oder direkt zum Rasierapparat greift. Selbstverständlich steht auch der Lockenstab oder das Glätteisen zur Verfügung. Natürlich kann man die gestylten Haare auch nach eigenen Wünschen färben. Die App bietet viel Spass und ist für CHF 2.00 im App Store erhältlich.