1 + 1 Aktion bei FileMaker

Tolle Neuigkeiten für alle Datenbankinteressierten. FileMaker bietet ab sofort beim Kauf einer Lizenz von FileMaker Pro oder FileMaker Pro 12 Advanced eine weitere vollwertige Lizenz im Wert von CHF 484.92 beziehungsweise CHF 679,32 (inkl. Steuer) bei der Advanced-Version gratis dazu – inklusive Trainingsmodule. Käufer können diese beispielweise an Freunde oder Arbeitskollegen weitergeben. Das FileMaker-Freundschaftsangebot gilt ab sofort und endet am 23. Oktober 2013. Weitere Infos gibt es auf der FileMaker-Homepage.

10 % auf alle iPads bei Interdiscount

Wie Interdiscount informiert, gewährt der Elektronikanbieter ab sofort bis 3.11.2013 auf alle iPads 10 % Rabatt. Wer noch ein Modelle der aktuellen Version vergünstigt ergattern möchte, kann von diesem Angebot sicherlich sinnvoll profitieren.

10 % auf alle iPads bei Interdiscount

Bis zum 8.12.2013 gibt es bei Interdiscount auf alle iPads 10 % Rabatt.

10fach Cumulus für einen iMac

Wer derzeit bei melectronics (Laden oder online) einen 2.7 GHz 21.5 Zoll iMac für CHF 1’499.– erwirbt, erhält auf diesen 10fache Cumulus-Punkte.

12 Tage Geschenke – von iTunes

Vom 26. Dezember 2013 bis zum 6. Januar 2014 verschenkt Apple jeden Tag ein Geschenk im iTunes Store. Sei es ein Song, ein Game oder sonst eine App; wir dürfen gespannt sein, was Apple uns kostenlos zur Verfügung stellt. Hier geht es zur App, welche jeden Tag das neue Geschenk vorstellt.

128 GB iPad mit guter Verfügbarkeit

Seit dem 5. Februar 2013 ist auch eine iPad-Version mit 128 GB verfügbar. Die neuen 128GB Versionen des iPad der vierten Generation sind in Schwarz oder Weiss zu CHF 859.- inkl. MwSt. für das iPad mit Wi-Fi-Modell und zu CHF 999.- inkl. MwSt. für das iPad mit Wi-Fi + Cellular-Modell erhältlich sein. Gemäss Apple Online Store ist die Verfügbarkeit sehr gut (Versand innerhalb 1-3 Tagen). Auch die Apple Retail Stores und die Händler sollten über genügend Exemplare verfügen. Bei allen übrigen iPads kann ebenfalls mit einer sofortigen Versandbereitschaft gerechnet werden.

200 Rabatt auf ein MacBook Pro bei Interdiscount

Wer noch bis zum 4. August 2013 bei Interdiscount ein MacBook Pro 13 2.5 GHz erwirbt, erhält dieses CHF 200.00 günstiger. Es kostet somit nur noch CHF 1’149.– statt CHF 1’349.–. Das MacBook kann online oder direkt im Laden erworben werden; für den Einkauf im Laden muss der entsprechende Bon heruntergeladen werden.

25 Mrd. Songs im iTunes Store verkauft

Apple hat bekanntgegeben, dass Musik-Fans mehr als 25 Milliarden Songs aus dem iTunes Store, dem weltweit beliebtesten Online Store für Musik-, TV- und Videoinhalte gekauft und heruntergeladen haben. Der 25 milliardste Song, Monkey Drums (Goksel Vancin Remix) von Chase Bush wurde von Phillip Lüpke aus Deutschland gekauft. Als Käufer des 25-milliardsten Songs, erhält Phillip einen iTunes Geschenkgutschein im Wert von 10.000 Euro. Wir danken unseren Nutzern dafür, dass ihre Leidenschaft für Musik in den vergangenen 10 Jahren iTunes zur Nummer 1 der Musik-Händler in der Welt gemacht hat, sagt Eddy Cue, Vice President Internet Software and Services. Mit durchschnittlich 15.000 Song-Downloads in der Minute verbindet der iTunes Store Musik-Fans mit ihren Lieblingskünstlern, darunter Weltstars wie Adele und Coldplay sowie neuen Künstlern wie The Lumineers in einem Masse, wie wir es nicht für möglich gehalten hätten.

5 Jahre iTunes App Store – kostenlose Apps und Games

Der iTunes App Store feiert am Mittwoch, 10 Juli seinen 5. Geburtstag. Ab sofort und bis am nächsten Sonntag wird dies mit je 5 grossartigen Apps und Spielen gefeiert, die gratis geladen werden können. Eine graphisch aufbereitete Zeitschiene im iTunes App Store zeigt die wichtigen Meilensteine in der Entwicklung des App Stores.

50’000’000’000 Downloads im App Store

Apple hat heute bekannt gegeben, dass Kunden mehr als 50 Milliarden Apps aus dem revolutionären App Store heruntergeladen haben. Aktuell laden Kunden mehr als 800 Apps pro Sekunde aus dem App Store herunter; bei mehr als zwei Milliarden Apps pro Monat. Die 50-milliardste App, Say the Same Thing von Space Inch, LLC, wurde von Brandon Ashmore aus Mentor, Ohio heruntergeladen, der eine 10.000 US-Dollar App Store Geschenkkarte zur Feier dieses historischen Meilensteins erhalten hat.

9 Millionen iPhones verkauft

Apple hat heute bekanntgegeben, dass es eine Rekordzahl von neun Millionen iPhone 5s- und iPhone 5c-Modellen verkauft hat, gerade einmal drei Tage nach dem Verkaufsstart der neuen iPhone am 20. September. iPhone 5s und iPhone 5c sind in den USA, Australien, China, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada, Puerto Rico und Singapur erhältlich. Die Nachfrage nach iPhone 5s hat die ursprüngliche Liefermenge übertroffen und viele Online-Bestellungen sind so terminiert, dass sie in den nächsten Wochen ausgeliefert werden.

Adventskalender Data Quest AG

Der Apple Händler Data Quest AG präsentiert einen Adventskalender. Jeden Tag gibt es bei Data Quest AG eine spezielle Aktion. Ein täglicher Blick in den Data Quest-Adventskalender kann sich durchaus lohnen.

Apple Care+ nun auch in der Schweiz

Wie uns Apple informiert, gibt es die Garantieergänzung AppleCare+ nun auch offiziell in der Schweiz für das iPhone, das iPad und die iPod touch und classic. Apple schreibt dazu: Mit AppleCare+ hast du optimalen Service für dein iPhone – mit telefonischem Support durch Experten1und bis zu zwei Jahren2 Hardwareschutz zusätzlich. Ausserdem deckt es bis zu zwei Reparaturen bei unabsichtlicher Beschädigung ab, für die nur je eine Servicegebühr von CHF 85.- für das iPhone, CHF 59.– für das iPad und CHF 35.– für die iPod touch/classic Modelle anfallen. Der AppleCare+ kostet für das iPhone und das iPad CHF 119.– und für die iPod-Modelle CHF 69.–.

Apple Event am 22. Oktober 2013

Apple hat erneut zu einem Special Event geladen. Wie immer gibt Apple natürlich nicht bekannt, um was es geht. Erwartet werden aber unter anderem neue iPad-Modelle. Es durchaus auch möglich, dass Apple bekanntgibt, ab wann OS X Mavericks verfügbar sein wird. Eventuell gibt Apple auch bekannt, wann der MacPro verfügbar sein wird. MacWeb.ch wird selbstverständlich zeitnah informieren.

Apple hat 40 Milliarden Apps verkauft

Apple hat heute bekannt gegeben, dass Kunden mehr als 40 Milliarden Apps heruntergeladen haben und davon nahezu 20 Milliarden allein in 2012. Der App Store hat über 500 Millionen aktive Accounts und verzeichnete im Dezember einen Rekord mit mehr als zwei Milliarden Downloads während eines Monats. Apples unglaubliche Entwicklergemeinschaft hat über 775.000 Apps für Anwender von iPhone, iPad und iPod touch auf der ganzen Welt entwickelt und Apple hat über sieben Milliarden Dollar an Entwickler ausbezahlt.  Es war ein wunderbares Jahr für die iOS Entwicklergemeinschaft,“ sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. Entwickler haben über sieben Milliarden Dollar über den App Store verdient und wir investieren weiter, um ihnen das beste Ökosystem zur Verfügung zu stellen, so dass sie die weltweit innovativsten Apps entwickeln können.“

Apple mini mit Retina verfügbar

Apple hat bekannt gegeben, dass das iPad mini mit Retina Display ab sofort verfügbar ist. iPad mini mit Retina Display ist ab heute in Silber oder Spacegrau verfügbar. iPad mini mit Retina Display Wi-Fi-Modelle sind für CHF 439.- inkl. MwSt. als 16GB-Modell, für CHF 549.- inkl. MwSt. als 32GB-Modell, für CHF 659.- inkl. MwSt. als 64GB-Modell und für CHF 769.- inkl. MwSt. als 128GB-Modell erhältlich.  iPad mini mit Retina Display Wi-Fi + Cellular-Modelle sind für CHF 569.- inkl. MwSt. als 16GB-Modell, für CHF 679.- inkl. MwSt. als 32GB-Modell, für CHF 789.- inkl. MwSt. als 64GB-Modell und für CHF 899.- inkl. MwSt. als 128GB-Modell erhältlich.  Darüber hinaus wird das Original iPad mini ab sofort zu einem noch günstigeren Preis für CHF 329.- inkl. MwSt.  als 16GB Wi-Fi-Modell und für CHF 459.- inkl. MwSt. als 16GB Wi-Fi + Cellular-Modell angeboten.

Apple mit gutem Quartalsergebnis – jedoch tieferem Gewinn

Apple hat gestern die Ergebnisse des dritten Quartals im Geschäftsjahr 2013, welches am 29. Juni 2013 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 35,3 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 6,9 Milliarden US-Dollar bzw. 7,47 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 35 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 8,8 Milliarden US-Dollar bzw. 9,32 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 36,9 Prozent, verglichen mit 42,8 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 57 Prozent. Das Unternehmen hat 31,2 Millionen iPhones verkauft, ein Rekordwert für ein drittes Quartal, verglichen mit 26 Millionen im Vorjahresquartal. iPads und Macs hat Apple jedoch weniger verkauft. Bei den iPads waren es 14,6 Millionen Stück, im Vergleich zu 17 Millionen im Vorjahresquartal. Das Unternehmen hat 3,8 Millionen Macs verkauft, verglichen mit 4 Millionen im Vorjahresquartal.

Apple mit sehr gutem Quartalsergebnis

Apple hat gestern  die Ergebnisse des vierten Quartals im Geschäftsjahr 2013, welches am 28. September 2013 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 37,5 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 7,5 Milliarden US-Dollar bzw. 8,26 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 36 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 8,2 Milliarden US-Dollar bzw. 8,67 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 37 Prozent, verglichen mit 40 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 60 Prozent.

Apple mit weiterhin sehr guten Quartalsergebnissen

Apple hat heute die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2013, welches am 30. März 2013 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 43,6 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 9,5 Milliarden US-Dollar bzw. 10,09 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 39,2 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 11,6 Milliarden US-Dollar bzw. 12,30 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 37,5 Prozent, verglichen mit 47,4 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 66 Prozent. Wir freuen uns einen Rekordumsatz für ein März-Quartal bekanntgeben zu können, den wir dank weiterhin starker Performance bei iPhone und iPad erzielt haben, sagt Tim Cook, CEO von Apple. Unsere Teams arbeiten intensiv an fantastischer neuer Hardware, Software und Services und wir sind sehr zuversichtlich was unsere Produkt-Pipeline betrifft.