WWDC: PowerMac G5!!

Er ist da, der langerwartete PowerMac G5. Schlichter als die Vorgängermodell aber mit viel mehr Power: 64Bit-Prozessor, 1.6 bis Dual 2 GHz PowerPC G5 von IBM, neue Systemarchitektur, Frontside bus bis 1 GHz, AGP 8X Pro Grafikbus, FireWire 800, USB 2.0, alle Modelle SuperDrive, 256 oder 512 MB RAM, 80 bzw. 160 GB Harddisk und vieles mehr…. mehr bei Apple.

1

WWDC: Safari 1.0 ist da

Wie Steve Jobs informierte, wird Safari 1.0 nun in der defintiven Version angeboten. In wenigen Stunden sei der Browser online zum Download verfügbar.

1

X for teachers – verlängert bis 30.6.2003!

Die Aktion X for teachers hat Apple bis 30.6.2003 verlängert. Bei dieser Aktion können alle Lehrer (private oder staatliche Schulen) gratis eine Version von Mac OS X bei Apple beziehen. Alle Details zu diesem Programm erhält man auf der entsprechenden Apple-Page.

1

Xserve RAID

Apple hat mit Xserve RAID ein 3U Rack Speichersystem mit bis zu 2,5 Terabyte Festplattenkapazität vorgestellt, das einen Datendurchsatz von bis zu 400 MB/s liefert und einen sehr aggressiven Preispunkt von kaum mehr als CHF 7.- pro Gigabyte erreicht. Vierzehn unabhängige ATA/100 Laufwerkskanäle unterstützen bis zu 2,5 TB Festplattenkapazität. Zwei unabhängige RAID Controller mit bis zu 1 GB Cache garantieren für hohe Ausfallsicherheit. Und ein doppelt ausgelegtes 2 GB Fibre Channel Interface sorgt für bisher unerreichte Leistungswerte.„Das Xserve RAID ist ein echter Durchbruch. Mit bis zu 2,5 Terabyte Plattenkapazität für nur ca. CHF 7.- pro Gigabyte ist es auch noch erheblich kostengünstiger als die Speichersysteme von Dell, Sun oder EMC, sagt Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „Das Xserve RAID ist mit zwei unabhängigen RAID Controllern, einem 2 GB Fibre Channel Interface für absolute Top-Leistung und zwei Stromversorgungen ausgestattet &endash; Komponenten, die jeden Systemadministrator ruhig schlafen lassen. Xserve wird über die separate Zwei-Kanal 2 GB Fibre-Channel-PCI-Karte von Apple, erhältlich zu einem Preis von CHF 859.- inkl. MwSt., an das Xserve RAID angebunden. Über die extrem schnelle Schnittstelle können Daten mit einer Bandbreite von bis zu 400 MB/s übertragen werden. Die PCI-Karte wird mit zwei 2,9 Meter langen Kupfer-Kabeln ausgeliefert, die Karten-Anschlüsse können mit SFP („Small Form-Factor pluggable)-Kupferkabeln oder optischen Transceivern für die Verwendung von Glasfaserkabeln bestückt werden. Xserve RAID ist ab März in drei Konfigurationen erhätlich:
Das Xserve RAID für CHF 10499. – inkl. MwSt. verfügt über zwei unabhängige RAID Controller mit 128 MB Cache pro Controller und Unterstützung für bis zu 512 MB Cache pro Controller, zwei 2 GB Fibre Channel Anschlüsse mit 200 MB/s Durchsatz pro Channel, vier 180 GB ATA/100 Apple Drive Module, 720 GB RAID 0-Festplattenkapazität und 8 MB Laufwerks-Cache.
Das Xserve RAID für CHF 13079.- inkl. MwSt. verfügt über zwei unabhängige RAID Controller mit 128 MB Cache pro Controller und Unterstützung für bis zu 512 MB Cache pro Controller, zwei 2 GB Fibre Channel Anschlüsse mit 200 MB/s Durchsatz pro Channel, sieben 180 GB ATA/100 Apple Drive Module, 1260 GB RAID 0-Festplattenkapazität, 8 MB Laufwerks-Cache.
Das Xserve RAID für CHF 19099.- inkl. MwSt. verfügt über zwei unabhängige RAID Controller mit 128 MB Cache pro Controller und Unterstützung für bis zu 512 MB Cache pro Controller, zwei 2 GB Fibre Channel Anschlüsse mit 200 MB/s Durchsatz pro Channel, vierzehn 180 GB ATA/100 Apple Drive Module, 2520 GB RAID 0-Festplattenkapazität und 8 MB Laufwerks-Cache.

1

Zürichsee-Zeitungen zufrieden mit Mac"s

Auf der Apple-HomePage ist die Story der Zürichsee-Zeitungen zu finden. Trotz der enormen Störanfälligkeit eines Zeitungs-Produktionssystems erwarten die Leser Ihre Zeitung stets pünktlich zum Frühstück. Kürzlich wurde übers Wochenende bei laufender Produktion das gesamte Redaktionssystem umgestellt. Sorgen machen musste man sich jedoch keine: Das Team konnte sich voll und ganz auf die Zuverlässigkeit und Standfestigkeit der Macs verlassen. Diese und weitere Aussagen rund um die einfache und praktische Handhabung der Apple-Infrastruktur erfährt man in der entsprechenden Story. Es ist ein schönes Gefühl, wenn auch Unternehmen so positiv über Apple berichten….

1