Yellow Net goes Java

Wie die Post mitteilte, werde sie Ende April 2000 Yellow Net Java Endition einführen. Yellow Net, die Internetplattform für den Zahlungsverkehr von Postkunden, werde somit weiter vereinfacht und plattformunabhängiger. Wie die Post zudem bekanntgab, sei Yellow Net Java selbstverständlich auch Mac-tauglich. Weitere Infos gibt es im Internet oder unter der Nummer 0848 848 424.

1

Yellow Net Java überzeugt

Die Post hat vor einiger Zeit damit begonnen und ist noch daran, sämtlichen Yellow Net-Kunden die neue Informations- und Installations-CD-ROM zum neuen Yellow Net Java zuzusenden. MacWeb hat die Software, welche als Voraussetzung mindestens ein G3-Mac erfordert, ebenfalls getestet. Wir sind begeistert! Die Post hat einiges geleistet. In der Einführungspräsentation präsentiert einem eine attraktive Dame die Neuerungen, Vorteile von Java und weitere wichtige Infos zur neuen Version. Nach der Installation der Yellow Net Java-Software gelangt man ohne Browser direkt ins Yellow Net. Die versprochene Schnelligkeit ist wirklich gegeben; man ist viel schneller im Yellow Net drin als über die HTML-Version und auch die Befehle werden sehr schnell ausgeführt. Auf der MacBanking-Seite von MacWeb werden wir den Posteintrag um die Angaben zur Java-Version in den nächsten Tagen ergänzen. Gerne nehmen wir von MacUser Meinungen zum neuen Yellow Net Java entgegen.

1

Zusammenarbeit Apple und RealNetworks

Wie Apple mitteilt, hat die Firma Real Networks Inc. hat das QuickTime-Format von Apple lizensiert, mit dem sich Video- und Audio-Daten live über das Internet übertragen lassen. Der RealServer 8 kann ab sofort auch QuickTime-basierende Inhalte für die QuickTime-Abspielsoftware von Apple verarbeiten.

1